Papst: Dialog von Wissenschaft und Glauben überlebensnotwendig – Für wen?


Bild: evangelisch.de

Vom Dialog von Glaube und Wissenschaft hängt das Schicksal der Menschheit ab. Das hat der Papst an diesem Donnerstag vor Vertretern der päpstlichen Akademie der Wissenschaften im Vatikan unterstrichen. In einer Grundsatzrede über den Sinn und Zweck des wissenschaftlichen Fortschrittes ging der Papst ausführlich auf das Thema der Plenarsitzung der Akademie ein, die am Mittwoch zu Ende ging: „Komplexität und Analogie in der Wissenschaft: Theoretische, methodologische und epistemologische Aspekte“. Benedikt XVI.:

muenchner kirchenradio

„Im großen menschlichen Unternehmen des Strebens nach Entschlüsselung der Geheimnisse der Menschheit und des Universums bin ich überzeugt davon, dass wir einen fortgesetzten Dialog und weitere Zusammenarbeit zwischen den Welten der Wissenschaft und des Glaubens brauchen, um eine Kultur des Respektes für die Menschheit, die menschliche Würde und Freiheit, die Zukunft der Menschheitsfamilie und für eine langfristige und nachhaltige Entwicklung unseres Planeten aufzubauen. Ohne dieses Zusammenspiel verlassen die großen Fragen der Menschheit den Bereich der Vernunft und Wahrheit und werden dem Irrationalen, dem Mythos, der Gleichgültigkeit preisgegeben, was der Menschheit, dem Weltfrieden und unserem letzten Schicksal sehr schadet.“

About these ads

2 Antworten zu “Papst: Dialog von Wissenschaft und Glauben überlebensnotwendig – Für wen?

  1. Die “huffington post” berichtet von der Entdeckung eines erdähnlichen Planeten HD 40307g in nur 42 Lichtjahren Entfernung, der Wasser und auch Atmosphäre hat. In wenigen Jahren sind sicher umfangreichere Details dafüber bekannt.

    Da fragt man sich zwangsläufig, kennen die möglichen Typen da oben auf dem Planeten die ewig wahre Bibel persönlich diktiert vom Erzeuger des Weltalls, wer hat ihnen einst Mittelhebräisch als Sprache und Schrift in aramäischen Quadrat-Buchstaben beigebracht. Diese Schriftform gibt es erst seit 250 v.C. In der erst um 1000 v.C. entstandenen Sprache und Schrift des Althebräisch als 1:1 Kopie des Phönizisch gibt es keinen einzigen religiösen Text, sondern 10 Texte wie Kalender, Schreibübungen, die Witwen-Petition von 700 v.C. und den Lachish-Brief von 589 v.C.

    Die Zombie-Schwurbler der päpstlichen Akademie der Wissenschaften waren es sicher nicht. Die haben bis etwa 1965 per Zensurindex alle Texte verboten, die nicht die absolute und ewige Wahrheit des Kinder fickenden Zombiekults enthalten

    Der himmlische Zombie bastelt 1.250 Dinosaurier Arten, die 300 Mill. Jahre lang die Erde bevölkern, vernichtet vor 65 Mill. Jahren per Asteroiden davon 95%, damit sich winzige Säuger über viele Arten und Primaten zum aufrecht gehenden Homo-Religioten ausgestattet fataler Erbsünde entwickeln, während sich 20 weitere Homo Sapiens Arten ohne Erbsünde aus Neid totärgern. Der Zombie stellt sein kopiertes Ebenbild als grunzende Analphabeten Adam und Eva ins Paradies.

  2. Der Ratzfatz ist einer der größten Dummschwätzer der Welt, der redet noch merh dummes Zeug als meine demente Schwiegermutter mit 91. Allerdings ist dem Ratzfatz klar auf einem untergehenden Schiff zu sitzen, dessen Ratten sich bereits die Rettungswesten umgelegt haben. Was hat denn die päpstliche Akademie der Wissenschaften im Vatikan hervorgebracht, außen heiligem Geschwurbel in einigen Zehntausend Büchern, die keiner außer den Zombiewissenschaftlern liest.

    Das surreale an der Situation ist der christliche Antisemitismus, wobei Martin Luther nur ein kleiner Mittäter war. Das ist vergleichbar mit einer Herde von Vollidioten und senilen Trotteln, die auf den einzigen Intelligenten in ihrer Mitte einhacken und seinen Tod fordern, macht er doch ihre totale Verblödung deutlich sichtbar

    Islamische Länder mit 25% der Weltbevölkerung haben kaum Intelligenz, naturwissenschaftliche Leistungen von Rang sind seltene Zufälle. Der lernbeflissenen Jugend wird jede Abweichung vom heiligen Religionsdiktat brutal unterdrückt. In den westlichen Ländern brillieren nur diejeneigen, deren Bildungstätten sich vollkommen von religiösen paranoiden Diktat der all-wissenden Wahrheit gelöst haben.

    Die Juden stellen nur 0,2% der Weltbevölkerung in Israel lebend. Das Land hat trotz 20% Palästinensern nur 3% Analphabeten im Vergleich zu 9% in Deutschland mit etwa 3% bildungsfernen Immigranten. Mit 145 Ernennungen stellen die wenigen Juden 26% der 555 Nobelpreise seit 1901 bzw. 17% der Noberpreisträger in den Natur- und Wirtschaftswissenschaft.

    Wieviele Nobelpreisträger hat die päpstliche Akademie der Wissenschaften ? Wenn Realitätsverweigerung zur wissentschaftlichen Diziplin erhoben wird, dann bestehen sicher Chancen