Archiv der Kategorie: Esoterik

Kornkreis in Raisting: Volksfest der Esotioten

Bild:huffpost.com/dpa

Ein Kornkreis in einem Feld nahe Weilheim in Bayern zieht Esoterik-Anhänger aus dem gesamten deutschsprachigen Raum an. Tausende sind seit Bekanntwerden des Gebildes vor einer Woche nach Raisting in Oberbayern gekommen, um das aus drei Ringen bestehende Ornament mit einem Durchmesser von rund 75 Metern zu bestaunen.

THE HUFFINGTON POST

“Sie sangen, tanzten, spielten Gitarre, schwangen Pendel und haben im Feld übernachtet”, berichtete eine Anwohnerin der “Süddeutschen Zeitung”.

Kam der Kornkreis nicht auf natürliche Weise zustande?

Für viele Besucher steht fest, dass der Kornkreis nicht auf natürliche Weise zustande kam. Nachdem Ballonfahrer das Gebilde vorige Woche entdeckt hatten, verbreitete sich die Botschaft über Internetforen wie ein Lauffeuer.

weiterlesen

Hölle, Hölle, Hölle: Fast jeden Tag soll in Deutschland ein Exorzismus stattfinden

Live-Mitschnitt eines echten Exorzismus aus dem Jahre 1971

Es gibt immer noch Menschen in Deutschland, die an den Teufel und an Dämonen glauben. Und die davon überzeugt sind, dass man von ihnen besessen sein kann. Der Journalist Marcus Wegner hat sich intensiv mit diesen Menschen und mit dem Phänomen des Exorzismus beschäftigt.

Deutschlandradio Wissen

Eigentlich klingt es eher nach Horrorfilm und Mittelalter: Exorzismus. Dabei ist es sozusagen Alltag in Deutschland. Der Journalist Marcus Wegner sagt, dass fast täglich irgendwo in Deutschland ein Exorzismus stattfindet. Menschen, die glauben, vom Teufel oder von Dämonen besessen zu sein, wenden sich an Priester, Pfarrer oder Geistheiler aus der Esoterik-Szene. Besonders häufig findet man das Phänomen bei evangelikalen Freikirchen.

weiterlesen

Blut von Johannes Paul II. kommt nach Hessen

Frei nach Da Vinci, Quelle: BadA$$Mood

Frei nach Da Vinci, Quelle: BadA$$Mood

Die Gemeinde St. Thomas Morus in Obertshausen (Kreis Offenbach) bekommt Blut vom heiliggesprochenen Papst Johannes Paul II. „Am Montag erhalten die Obertshäuser Pfarreien ein kostbares Geschenk“, schreibt Pfarrer Norbert Hofmann auf der Homepage der Gemeinde. Im Pfarramt war niemand erreichbar.

FOCUS ONLINE

Ein polnischer Pater sollte die Reliquie aus Krakau nach Hessen bringen. Um 18.00 Uhr sollte sie bei einem Dankamt in der St. Thomas-Morus-Kirche überreicht werden. Das Blut stamme aus einer Eigenblutspende des gestorbenen Papstes, schreibt die Gemeinde. Nach seinem Tod sei die Ampulle nach Polen gebracht worden, wo sie auf Leintücher getropft wurde. Auch andere Orte in Deutschland besäßen eine solche Blutreliquie.

Glaubensstreit bei Wikipedia

Eine der umstrittendsten Personen der Menschheitgeschichte: Jesus Christus ist auch bei Wikipedia Zankapfel. Am fünfthäufigsten diskutieren Wikipedianer über ihn
Foto: Marius Prusaczyk

Welche Artikel korrigieren Wikipedia-Autoren besonders häufig? Einen Blick auf die Zahlen der Plattform hat der Blog Fifty Thirty Eight geworfen. Besonders umstritten sind demnach auch zahlreiche religiöse Begriffe und Persönlichkeiten. pro zeigt sie in einer Bilderstrecke.

Slideshow pro Medienmagazin

Skeptiker suchen weiter nach Wundern

Wünschelrute, Bild: wikimedia.org/PD

An der Uni Würzburg stellten Kandidaten ihre angeblich übersinnlichen Fähigkeiten unter Beweis – und scheiterten.

MAIN POST

Glauben Sie, dass man sich mit meditativer Gymnastik messbar leichter machen oder das Keimen von Sesamsamen mit spiritueller Bestrahlung beeinflussen kann? Mit Leuten, die glauben, solche Fähigkeiten zu besitzen, haben es der Würzburger Skeptiker Rainer Wolf und seine Kollegen von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) zu tun. Einmal im Jahr laden die Skeptiker Frauen und Männer, die überzeugt sind, übersinnliche Kräfte zu haben, zu den Psi-Tests ein an die Universität Würzburg.

Rainer Wolf, Physiker und habilitierter Biologe, und sein Kollege Martin Mahner, Deutschlands einziger hauptamtlicher Skeptiker, Biologe und Wissenschaftsphilosoph, glauben nicht an Hokuspokus. Aber sie setzen sich mit wissenschaftlichen Methoden mit diesem auseinander.

„Der Erfolg unserer Kandidaten würde eine wissenschaftliche Revolution auslösen.“

Rainer Wolf, Physiker und Biologe

Wie ich Vegetarier wurde… und wieder damit aufhörte

Bild: Colourbox/HuffPo

Ich war lange Zeit ein ziemlicher Hardcore-Vegetarier. Wer jetzt glaubt, um Vegetarier zu sein, reiche es, einfach nur kein Fleisch zu essen, der irrt gewaltig. Vegetarier sein ist ein Lifestyle, eine Lebenseinstellung, eine Religion.

Von Tobias BöhnkeThe Huffington Post

Die Veränderung fing bei mir langsam an und begann – wie bei so vielen – mit einer Ansteckung durch meine damalige Freundin. Ich war natürlich zu dem Zeitpunkt fest davon überzeugt, dass ich von selbst drauf gekommen bin, schließlich war es wirklich ein schleichender Übergang. Zuerst wurde ich Öko. Alles nur Bio, und zwar “richtig Bio”. Also nicht nur dieser kleine Aufkleber, den man im Supermarkt auf den mit kiloweise Plastik umwickelten Gemüse findet, sondern wirklich Bio.

Ich trat einem Krautgartenverein bei.

Schöne Sache eigentlich. 80m² Feld, keine chemischen Düngemittel, Ungezieferabwehr besteht aus einem Eimer, mit dem man die Schnecken einen Kilometer weit wegbringt und wieder aussetzt – Gespräche mit den anderen Gärtnern darüber, wie die Politiker uns alle beobachten. Wie die Folienstreifen auf den Geldscheinen in Wirklichkeit kleine Microchips sind, die genau sammeln, wie viel Geld du hast und wofür du es so ausgibst. Das war sicherlich auch der Grund, warum viele der Gärtner nie Geld hatten.

weiterlesen

Esoterik: Sind wir Frauen gutgläubiger als Männer?

Bild: svz.de

Bild: svz.de

Die RTL-Undercover-Reporter haben gezeigt, mit welch dumpfen Tricks angebliche Wahrsager, Hellseher und Wunderheiler arbeiten. Gutgläubige Menschen werden auf simple Art veräppelt – und zahlen dafür ordentlich Geld. Die Opfer scheinen vor allem Frauen zu sein. Warum ist das so – und gibt es auch seriöse Esoteriker?

Von Christiane MitatselisFRAUENZIMMER

Es ist ein Gemeinplatz: Frauen gehen eher als Männer zu einer Wahrsagerin, lassen sich die Karten legen – und am Besten erzählen, dass der Traummann, Reichtum oder andere wünschenswerte Dinge auf sie warten. Frauen gelten dafür als anfälliger, da die Hellseher-Branche aber keine Zahlen dazu veröffentlicht, lässt sich der Eindruck nicht belegen. Sicher scheint nur zu sein, dass Frauen religiöser sind als Männer. In einer Erhebung des “World Value Survey”, die in 57 Staaten durchgeführt wurde, bezeichneten sich 74 Prozent der Frauen und 65 Prozent der Männer als religiös.

weiterlesen

Tantra-Masseurin muss Sexsteuer zahlen

Tantra ist eine alte indische Philosophie, die auf Lernen durch Erleben setzt. Bei Tantra-Massagen sind sowohl der Kunde als auch der Massierende nackt. Mit Berührungen, die auch den Intimbereich einschließen, soll die sinnliche Wahrnehmung geschult werden. Die Massage folgt einem strikt einzuhaltenden Ritus. Dabei kann der Kunde zum Höhepunkt kommen, aber das ist nicht das erklärte Ziel. Foto: imago (Symbolbild)

Sex oder ganzheitliches Wohlbefinden? Ein Gericht hat eine Tantra-Masseurin in Stuttgart zur Zahlung der Sexsteuer verdonnert. Sie biete gezielt ” Gelegenheit zu sexuellen Vergnügungen.”

stern.de

Tantra-Massagen sind sexuelles Vergnügen und damit steuerpflichtig. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg in Mannheim wies die Revisionsklage der Besitzerin eines Massagesalons gegen die Stadt Stuttgart ab, wie das Gericht am Montag mitteilte.

weiterlesen

Tantra-Masseurin will keine Sex-Steuer zahlen

Gegen alle Vernunft: Warum Homöopathie „wirkt“

Bild: brightsblog

Bild: brightsblog

Welche Kraft steckt tatsächlich in den weißen Zuckerkügelchen? Die Wirksubstanzen sind bis auf Molekülebene verdünnt. Trotzdem setzen mehr Deutsche als jemals zuvor auf Homöopathie, weil sie ihnen hilft. Was wirklich hinter diesem Phänomen steckt.

Von Monika PreukFOCUS ONLINE

Die Deutschen vertrauen mehr denn je auf Homöopathie. Allein für homöopathische Arzneimittel, also vor allem Globuli und Tropfen, gaben sie 2012 rund 400 Millionen Euro aus. Vor wenigen Jahren waren es noch 200 Millionen Euro. Denn viele sind überzeugt: Homöopathie wirkt. Doch das ist bei genauer Betrachtung unerklärlich.

D23 – wie ein Fingerhut voll Bier in zehn Litern Wasser

Die Basis homöopathischer Heilmittel bilden pflanzliche, tierische und mineralische Substanzen. Sie werden mit Milchzucker „zerrieben“, also verdünnt. Die so entstandene Mischung wird stufenweise verwässert. Hohe Verdünnungen, wie etwa D23, enthalten damit so gut wie gar nichts mehr von der Ausgangssubstanz, der so genannten Urtinktur.

weiterlesen

Erfahrungen wichtiger als Studien-Warum die Deutschen auf Homöopathie schwören

Demeter: Bäuerliches Schamanentum

demeterLebensmittel werden nach kosmischen Rhythmen erzeugt.

Schwarzwälder Bote

Seit 90 Jahren wird biologisch-dynamische Landwirtschaft betrieben, bekannt durch Marken wie Demeter. Annähernd 100 Zuhörer haben sich in der Fischermühle über die Anfänge in landwirtschaftlichen Kursen von Rudolf Steiner und die Weiterentwicklung bis heute informiert.

Der gemeinsame Vortrag des Arztes Dietrich Schlodder und des Landwirts Manfred Kränzler war Teil einer Reihe bundesweiter Veranstaltungen zu diesem Jubiläum. Schlodder gab einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung von Demeter. Rudolf Steiner hielt 1924 für interessierte Landwirte einen Kurs. Die Landwirte wollten Antworten finden auf Nöte ihrer Zeit. Zunehmend massiver Einsatz von Kunstdünger zeigte damals negative Auswirkungen auf die Qualität der Pflanzen und Böden. Bei Demeter wird laut Schlodder nicht nur das Wissen um naturwissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt, sondern auch Lebens- und Formkräfte, die in der Natur für ein harmonisches und gesundes Leben sorgen. “Es entstehen echte Lebensmittel, die Körper, Seele und Geist nähren”, so Schlodder.

weiterlesen

Gesundheit: Eingebildetes Wunder?

Manche kranke Menschen werden auf unerklärliche Weise gesund. Ist es ein Wunder oder etwas anderes? Foto: Kzenon|Fotolia

Wenn Menschen gesund werden, gibt es nicht immer medizinische Erklärungen dafür. Sind es göttliche Wunder oder Einbildung? Das ist kaum zu beantworten, zeigt die aktuelle Sendung der Talkshow Tacheles.

pro Medienmagazin

Von Wundern können alle vier Gäste der Sendung berichten. Der Wissenschaftsjournalist Sebastian Herrmann erzählte, wie ein herabstürzender Felsbrocken dort einschlug, wo Herrmann Sekunden zuvor noch gesessen hatte. Eckart von Hirschhausen, Arzt und Kabarettist, erlebte, wie ein Mann wieder hören konnte, nachdem dieser das Gehör nach einem Unfall verloren hatte. Pfarrerin Nora Steen berichtete von einem blinden Mädchen, das wieder sehen konnte. Und der östereichische Evangelist Erwin Fillafer hat in seinen Heilungsgottesdiensten ohnehin schon viele Menschen gesund werden sehen.

weiterlesen

Urban Outfitters muss Bettdecken mit Ganesh vom Markt nehmen

Urban Outfitters mit Hindu-Designs | Getty

Die Hipster-Mode hat schon für einige merkwürdige Bilder gesorgt. Wollmützen im Sommer und Omas Strickpulli zeugen vielleicht von einem fragwürdigen Geschmack, tun aber niemandem weh.

THE HUFFINGTON POST

Urban Outfitters, der Laden für überteuerte Hipster-Tracht, ist mit dem Abdrucken der Hindu Heiligkeit Lord Ganesh auf Bettdecken allerdings zu weit gegangen.

Die Hindu-Community empörte sich und brachte Urban Outfitters dazu, die Geschmacklosigkeit vom Markt zu nehmen.

weiterlesen

Deepak Chopra: I’ll Give Atheists $1,000,000 if They Can Prove How Consciousness Works

Deepak Chopra, Image: Friendly Atheist

Deepak Chopra, whose ability to vomit up big words and put them in a nonsensical order has convinced gullible people to give him tons of money, is issuing a million dollar challenge of his own:

By Hemant MehtaFriendly Atheist

If James Randi or Richard Dawkins or Daniel Dennett or any of the “militant New Atheists” can explain how thoughts form — how consciousness works — he’ll write you a check:

Even if we take him at his word, he’s asking the skeptics to prove something that science doesn’t have the answer to yet. More importantly, though, it’s not like any of those guys are saying they have that knowledge.

read more

Mondphasen: Schneiden Sie jetzt Ihre Zehennägel!

Erde vom Mond ausgesehen. Bild: NASA

Erde vom Mond ausgesehen. Wenn der Mond ganze Ozeane bewegen kann, warum soll er dann nicht auch bei viel profaneren Dingen in unserem Alltag eine Rolle spielen? Bild: NASA

Viele Leute takten ihr Leben nach den Mondphasen. In gewissem Sinn ist das ein Zeichen von Intelligenz.

Von Florian Aignerfuturezone

Ist Ihnen auch schon mal aufgefallen, dass der Mond unser Leben beeinflusst? Dass die meisten Menschen bei Vollmond aggressiver sind, dass bei zunehmendem Mond geschnittenes Haar schneller nachwächst, dass sich Flecken bei Vollmond besser herauswaschen lassen? Gratuliere – dann sind Sie zu einer der wichtigsten menschlichen Intelligenzleistungen imstande: der Mustererkennung. Recht haben Sie aber trotzdem nicht.

Dummer und weniger dummer Aberglaube

Mancher Aberglaube ist ziemlich dumm, zum Beispiel die Vorstellung, dass eine schwarze Katze Unglück bringt, wenn sie von links unseren Weg kreuzt. Es gibt keinen wissenschaftlich vorstellbaren Mechanismus, der eine schwarze Katze zur Gefahr machen würde – ausgenommen natürlich, man ist eine Maus.

weiterlesen

Krank­heits­kosten: Einfacher Abzug für alternative Therapie­kosten

Die Kosten für Heileurythmie – hier im Gemein­schafts­kranken­haus Herdecke – bringen Steuer­abzug. Bild: test.de

Eine rückenkranke Pensionärin kann über 1 000 Euro für die heileuryth­mische Behand­lung absetzen – auch ohne ein Attest des Amts­arztes oder Medizi­nischen Dienstes vorzulegen. Das hat der Bundes­finanzhof (BFH) entschieden.

Stiftung Warentest

Das Finanz­amt hatte abge­lehnt, weil nur der Haus­arzt der Frau die Therapie verordnet hatte. Doch das genügt als Nach­weis, urteilten die Finanz­richter. Die Heileurythmie – eine von dem Anthroposophen Rudolf Steiner entwickelte ganz­heitliche Bewegungs­therapie – ist nach dem Sozialgesetz­buch (SGB V) als wissenschaftliche Behand­lungs­methode anerkannt (Az. VI R 27/13).

Tipp: Ausgaben für anthroposophische und homöo­pathische Behand­lungen oder Phyto­therapien können Sie als außergewöhnliche Belastung absetzen, wenn ein Heilpraktiker oder Arzt sie verordnet hat. Nur für nicht anerkannte Methoden wie für eine Frisch- und Trocken­zellenbe­hand­lung oder Sauer­stoff-, Chelat- und Eigen­bluttherapie benötigen Sie ein Attest vom Amts­arzt oder dem Medizi­nischen Dienst. Es muss vor Behand­lungs­beginn ausgestellt werden.

Can Atheists Be Buddhists?

The video below, part of The Atheist Voice series, discusses whether atheists can be Buddhists:

Tibet: Chinesische Regierung renoviert Dalai Lama-Geburtsstätten

Foto: brightsblog

Foto: brightsblog

Peking will Kontrolle über tibetischen Buddhismus. Touristen nur bedingt willkommen. Argument in Gebietsstreit mit Indien.

China Observer

Ein aktueller Bericht der International Campaign for Tibet (ICT) belegt den Versuch der chinesischen Politik, auch über die Pflege der Geburtsstätten mehrerer Inkarnationen des Dalai Lama Kontrolle über den tibetischen Buddhismus zu erlangen. So wurde das Geburtshaus des gegenwärtigen 14. Dalai Lama im nordosttibetischen Takster für nach offiziellen Angaben mehr als 2,5 Millionen Yuan (300.000 €) aufwändig renoviert. Das Gebäude hat nicht mehr viel Ähnlichkeit mit dem ursprünglichen Bauerngehöft aus den 1930er Jahren. Es ist nun von einer hohen Mauer umgeben und mit Überwachungskameras ausgestattet. Daneben wurden auch mehrere Geburtsstätten seiner Vorgänger ausgebaut, insbesondere diejenigen des 13., des 11. und des 7. Dalai Lama. Sie werden gerne von Pilgern besucht, teilweise zeigen große Hinweistafeln den Besuchern den Weg. Mittels der Pflege der Geburtsstätten der Dalai Lamas untermauert die Führung in Peking ihren Anspruch auf Kontrolle des tibetischen Buddhismus, wie er auch in der Frage der Anerkennung neuer Inkarnationen bedeutender Lamas zu Tage tritt. Zugleich präsentiert sie sich als Bewahrerin des tibetischen Erbes, ungeachtet der Tatsache, dass die chinesischen Invasionstruppen und die Roten Garden während der Kulturrevolution in Tibet zahlreiche unwiederbringliche Kulturschätze zerstört haben.

Für Touristen, insbesondere ausländische, scheint es zuweilen schwierig, Zugang zu den Geburtsstätten zu erlangen. So ist das Geburtshaus des gegenwärtigen Dalai Lama zwar in den chinesischsprachigen Touristenführern aufgelistet, dennoch kann es Besuchswilligen offenbar passieren, dass sie am Eingang abgewiesen werden. Für die britische Journalistin Isabel Hilton, die Takster zu Recherchen besuchte, spiegelt sich darin die Ambivalenz der chinesischen Politik, die den Dalai Lama auf der einen Seite verteufelt, auf der anderen jedoch sein Geburtshaus in ein Museum verwandelt und dabei in Kauf nimmt, dass es sich in eine Pilgerstätte seiner Anhänger verwandelt. So berichteten Besucher von Khatags, traditionellen tibetischen Glücks- und Segensschals, die sie an der Eingangstür befestigt fanden.

Weiterlesen

Umfrage: Jeder vierte Deutsche glaubt an göttliche Wunderheilungen

Themenbild: psyheu.de

In einer repräsentativen Umfrage für die evangelische Fernseh-Talkshow “Tacheles” vertraten 28 Prozent der Befragten diese Meinung, wie die Redaktion der Talkshow am Freitag in Hannover mitteilte.

evangelisch.de

Allerdings waren auch 67 Prozent der Meinung, dass beispielsweise bei medizinisch nicht erklärbaren Krebsheilungen seelische Selbstheilungskräfte für die wunderbare Heilung verantwortlich sind. 80 Prozent vermuteten noch unerforschte körperliche Vorgänge.

weiterlesen

Friedensmahnwachen Schweiz: Verschwörungstheorien und Rechts-Esoterik

Mitten in Basel, auf der Kasernenwiese, treffen sich Menschen, die vermuten, dass hinter den Kriegen der letzten Jahre ein bestimmter Zweck steht: die Gründung einer neuen Weltordnung. Quelle: kenneth Nars

In Deutschland machen die Montagsdemonstrationen Schlagzeilen. Jetzt verbreiten Rechts-Esoteriker auch in Basel ihre wirren Analysen und fordern den Frieden. Die bz war auf der Kasernenwiese dabei.

Von Sarah SerafiniBasellandschaftliche Zeitung

Aurélien à Wengen sitzt auf den Treppenstufen des Gebäudes im südlichen Teil des Kasernenareals. Er ist einer der ersten vor Ort. Langsam trudeln Gleichgesinnte ein. Man kennt sich und begrüsst sich mit einer Umarmung.

Jemand spannt eine mitgebrachte Schnur über die Treppe. «Friedensmahnwache» steht da. Jeder Buchstabe auf einem A4-Blatt, zuhinterst an der Schnur hängt eine Regenbogenfahne.

Rund 40 Meter weiter weg, auf der gegenüberliegenden Seite der Kasernenwiese, stehen zwei Bildschirme in der Sonne. Die Zuschauer halten sich die Hände über die Stirn, um das WM-Spiel verfolgen zu können.

weiterlesen

Homöopathie: Hamers Ideen beim DZVhÄ

Bild: agpf.de

Ryke Geerd Hamer Bild: agpf.de

Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte hat zwei Gesichter. Hier zeigt er sein hässliches.

Von MerdeisterderFreitag

Es ist eines der Verdienste Edzard Ernsts seit seiner Emeritierung auf seinem Blog ausdauernd, lesenswert und einen Hauch ironisch über “alternative” Medizin zu berichten. Man hat das Gefühl, die Apologeten der magischen Methoden kommen gar nicht mit Studien hinterher, die er auseinandernehmen kann. Ein Gefühl das leider trügt.

Kürzlich berichtete Ernst über ein Interview, in dem der Arzt und Homöopath Dr. Jens Wurster über seine Erfolge bei der Behandlung von Krebs berichten darf. Er arbeitet in einer Klinik in der Patienten mit Krebserkrankungen teilweise ausschließlich homöopathisch behandelt werden. Weil das geht! Tolle Erfahrungen und so! Die haben ganze SÄCKE mit beeindruckenden Anekdoten. Das Interview ist gruselig zu lesen. “Schulmedizin” wird in dem Interview wie ein Störfaktor der homöopathischen Behandlung beschrieben, nicht als beste Chance die man hat. Man solle doch nach Bekanntwerden der Diagnose lieber ein paar Wochen warten (6-8), anstatt sich “panisch” in die Hände irgendeines “Schul”mediziners zu begeben. Die homöopathische Behandlung solle, geht nach Herrn Wurster, vor der “schulmedizinischen” Therapie beginnen.

weiterlesen