Archiv der Kategorie: Parawissenschaften

Skeptiker suchen weiter nach Wundern

Wünschelrute, Bild: wikimedia.org/PD

An der Uni Würzburg stellten Kandidaten ihre angeblich übersinnlichen Fähigkeiten unter Beweis – und scheiterten.

MAIN POST

Glauben Sie, dass man sich mit meditativer Gymnastik messbar leichter machen oder das Keimen von Sesamsamen mit spiritueller Bestrahlung beeinflussen kann? Mit Leuten, die glauben, solche Fähigkeiten zu besitzen, haben es der Würzburger Skeptiker Rainer Wolf und seine Kollegen von der Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften (GWUP) zu tun. Einmal im Jahr laden die Skeptiker Frauen und Männer, die überzeugt sind, übersinnliche Kräfte zu haben, zu den Psi-Tests ein an die Universität Würzburg.

Rainer Wolf, Physiker und habilitierter Biologe, und sein Kollege Martin Mahner, Deutschlands einziger hauptamtlicher Skeptiker, Biologe und Wissenschaftsphilosoph, glauben nicht an Hokuspokus. Aber sie setzen sich mit wissenschaftlichen Methoden mit diesem auseinander.

„Der Erfolg unserer Kandidaten würde eine wissenschaftliche Revolution auslösen.“

Rainer Wolf, Physiker und Biologe

Esoterik: Sind wir Frauen gutgläubiger als Männer?

Bild: svz.de

Bild: svz.de

Die RTL-Undercover-Reporter haben gezeigt, mit welch dumpfen Tricks angebliche Wahrsager, Hellseher und Wunderheiler arbeiten. Gutgläubige Menschen werden auf simple Art veräppelt – und zahlen dafür ordentlich Geld. Die Opfer scheinen vor allem Frauen zu sein. Warum ist das so – und gibt es auch seriöse Esoteriker?

Von Christiane MitatselisFRAUENZIMMER

Es ist ein Gemeinplatz: Frauen gehen eher als Männer zu einer Wahrsagerin, lassen sich die Karten legen – und am Besten erzählen, dass der Traummann, Reichtum oder andere wünschenswerte Dinge auf sie warten. Frauen gelten dafür als anfälliger, da die Hellseher-Branche aber keine Zahlen dazu veröffentlicht, lässt sich der Eindruck nicht belegen. Sicher scheint nur zu sein, dass Frauen religiöser sind als Männer. In einer Erhebung des “World Value Survey”, die in 57 Staaten durchgeführt wurde, bezeichneten sich 74 Prozent der Frauen und 65 Prozent der Männer als religiös.

weiterlesen

Gegen alle Vernunft: Warum Homöopathie „wirkt“

Bild: brightsblog

Bild: brightsblog

Welche Kraft steckt tatsächlich in den weißen Zuckerkügelchen? Die Wirksubstanzen sind bis auf Molekülebene verdünnt. Trotzdem setzen mehr Deutsche als jemals zuvor auf Homöopathie, weil sie ihnen hilft. Was wirklich hinter diesem Phänomen steckt.

Von Monika PreukFOCUS ONLINE

Die Deutschen vertrauen mehr denn je auf Homöopathie. Allein für homöopathische Arzneimittel, also vor allem Globuli und Tropfen, gaben sie 2012 rund 400 Millionen Euro aus. Vor wenigen Jahren waren es noch 200 Millionen Euro. Denn viele sind überzeugt: Homöopathie wirkt. Doch das ist bei genauer Betrachtung unerklärlich.

D23 – wie ein Fingerhut voll Bier in zehn Litern Wasser

Die Basis homöopathischer Heilmittel bilden pflanzliche, tierische und mineralische Substanzen. Sie werden mit Milchzucker „zerrieben“, also verdünnt. Die so entstandene Mischung wird stufenweise verwässert. Hohe Verdünnungen, wie etwa D23, enthalten damit so gut wie gar nichts mehr von der Ausgangssubstanz, der so genannten Urtinktur.

weiterlesen

Erfahrungen wichtiger als Studien-Warum die Deutschen auf Homöopathie schwören

Demeter: Bäuerliches Schamanentum

demeterLebensmittel werden nach kosmischen Rhythmen erzeugt.

Schwarzwälder Bote

Seit 90 Jahren wird biologisch-dynamische Landwirtschaft betrieben, bekannt durch Marken wie Demeter. Annähernd 100 Zuhörer haben sich in der Fischermühle über die Anfänge in landwirtschaftlichen Kursen von Rudolf Steiner und die Weiterentwicklung bis heute informiert.

Der gemeinsame Vortrag des Arztes Dietrich Schlodder und des Landwirts Manfred Kränzler war Teil einer Reihe bundesweiter Veranstaltungen zu diesem Jubiläum. Schlodder gab einen Überblick über die geschichtliche Entwicklung von Demeter. Rudolf Steiner hielt 1924 für interessierte Landwirte einen Kurs. Die Landwirte wollten Antworten finden auf Nöte ihrer Zeit. Zunehmend massiver Einsatz von Kunstdünger zeigte damals negative Auswirkungen auf die Qualität der Pflanzen und Böden. Bei Demeter wird laut Schlodder nicht nur das Wissen um naturwissenschaftliche Erkenntnisse berücksichtigt, sondern auch Lebens- und Formkräfte, die in der Natur für ein harmonisches und gesundes Leben sorgen. “Es entstehen echte Lebensmittel, die Körper, Seele und Geist nähren”, so Schlodder.

weiterlesen

Deepak Chopra: I’ll Give Atheists $1,000,000 if They Can Prove How Consciousness Works

Deepak Chopra, Image: Friendly Atheist

Deepak Chopra, whose ability to vomit up big words and put them in a nonsensical order has convinced gullible people to give him tons of money, is issuing a million dollar challenge of his own:

By Hemant MehtaFriendly Atheist

If James Randi or Richard Dawkins or Daniel Dennett or any of the “militant New Atheists” can explain how thoughts form — how consciousness works — he’ll write you a check:

Even if we take him at his word, he’s asking the skeptics to prove something that science doesn’t have the answer to yet. More importantly, though, it’s not like any of those guys are saying they have that knowledge.

read more

Krank­heits­kosten: Einfacher Abzug für alternative Therapie­kosten

Die Kosten für Heileurythmie – hier im Gemein­schafts­kranken­haus Herdecke – bringen Steuer­abzug. Bild: test.de

Eine rückenkranke Pensionärin kann über 1 000 Euro für die heileuryth­mische Behand­lung absetzen – auch ohne ein Attest des Amts­arztes oder Medizi­nischen Dienstes vorzulegen. Das hat der Bundes­finanzhof (BFH) entschieden.

Stiftung Warentest

Das Finanz­amt hatte abge­lehnt, weil nur der Haus­arzt der Frau die Therapie verordnet hatte. Doch das genügt als Nach­weis, urteilten die Finanz­richter. Die Heileurythmie – eine von dem Anthroposophen Rudolf Steiner entwickelte ganz­heitliche Bewegungs­therapie – ist nach dem Sozialgesetz­buch (SGB V) als wissenschaftliche Behand­lungs­methode anerkannt (Az. VI R 27/13).

Tipp: Ausgaben für anthroposophische und homöo­pathische Behand­lungen oder Phyto­therapien können Sie als außergewöhnliche Belastung absetzen, wenn ein Heilpraktiker oder Arzt sie verordnet hat. Nur für nicht anerkannte Methoden wie für eine Frisch- und Trocken­zellenbe­hand­lung oder Sauer­stoff-, Chelat- und Eigen­bluttherapie benötigen Sie ein Attest vom Amts­arzt oder dem Medizi­nischen Dienst. Es muss vor Behand­lungs­beginn ausgestellt werden.

Friedensmahnwachen Schweiz: Verschwörungstheorien und Rechts-Esoterik

Mitten in Basel, auf der Kasernenwiese, treffen sich Menschen, die vermuten, dass hinter den Kriegen der letzten Jahre ein bestimmter Zweck steht: die Gründung einer neuen Weltordnung. Quelle: kenneth Nars

In Deutschland machen die Montagsdemonstrationen Schlagzeilen. Jetzt verbreiten Rechts-Esoteriker auch in Basel ihre wirren Analysen und fordern den Frieden. Die bz war auf der Kasernenwiese dabei.

Von Sarah SerafiniBasellandschaftliche Zeitung

Aurélien à Wengen sitzt auf den Treppenstufen des Gebäudes im südlichen Teil des Kasernenareals. Er ist einer der ersten vor Ort. Langsam trudeln Gleichgesinnte ein. Man kennt sich und begrüsst sich mit einer Umarmung.

Jemand spannt eine mitgebrachte Schnur über die Treppe. «Friedensmahnwache» steht da. Jeder Buchstabe auf einem A4-Blatt, zuhinterst an der Schnur hängt eine Regenbogenfahne.

Rund 40 Meter weiter weg, auf der gegenüberliegenden Seite der Kasernenwiese, stehen zwei Bildschirme in der Sonne. Die Zuschauer halten sich die Hände über die Stirn, um das WM-Spiel verfolgen zu können.

weiterlesen

Homöopathie: Hamers Ideen beim DZVhÄ

Bild: agpf.de

Ryke Geerd Hamer Bild: agpf.de

Der Deutsche Zentralverein homöopathischer Ärzte hat zwei Gesichter. Hier zeigt er sein hässliches.

Von MerdeisterderFreitag

Es ist eines der Verdienste Edzard Ernsts seit seiner Emeritierung auf seinem Blog ausdauernd, lesenswert und einen Hauch ironisch über “alternative” Medizin zu berichten. Man hat das Gefühl, die Apologeten der magischen Methoden kommen gar nicht mit Studien hinterher, die er auseinandernehmen kann. Ein Gefühl das leider trügt.

Kürzlich berichtete Ernst über ein Interview, in dem der Arzt und Homöopath Dr. Jens Wurster über seine Erfolge bei der Behandlung von Krebs berichten darf. Er arbeitet in einer Klinik in der Patienten mit Krebserkrankungen teilweise ausschließlich homöopathisch behandelt werden. Weil das geht! Tolle Erfahrungen und so! Die haben ganze SÄCKE mit beeindruckenden Anekdoten. Das Interview ist gruselig zu lesen. “Schulmedizin” wird in dem Interview wie ein Störfaktor der homöopathischen Behandlung beschrieben, nicht als beste Chance die man hat. Man solle doch nach Bekanntwerden der Diagnose lieber ein paar Wochen warten (6-8), anstatt sich “panisch” in die Hände irgendeines “Schul”mediziners zu begeben. Die homöopathische Behandlung solle, geht nach Herrn Wurster, vor der “schulmedizinischen” Therapie beginnen.

weiterlesen

Hambo Lama Daschi-Dorsho Iltigelow: Grusel-Eso mit dem ZDF

Seit über 75 Jahren ist der Körper des 1927 verstorbenen Hambo Lama Daschi-Dorsho Iltigelows nahezu unverändert erhalten. Wissenschaftler, die ihn untersucht haben, sind ratlos.

 

Der Leichnam des Lama ist in all den Jahrzehnten nicht verwest, was allen Gesetzen der Natur widerspricht. Seine Haut und seine Gelenke sind elastisch, das Blut geleeartig. Letzte Untersuchungen zeigen, dass seine Zellen noch leben. Zweimal im Jahr – zum buddhistischen Neujahrsfest und zu Buddhas Geburtstag – dürfen die Menschen den “lebenden Leichnam” im sibirischen Ulan Ude bewundern.

 

Impfmythen: Liebe Eltern, Sie werden angelogen

Bild: br.de

Impfen ist gefährlich, behaupten Impfgegner. Jennifer Raff widerspricht ihnen in ihrem Blog vehement. Darin räumt sie mit Impfmythen auf und erklärt, warum Impfen wichtig ist.

stern.de

In den Augen vieler Ärzte zählen Impfungen zu den bedeutsamsten Erfindungen der modernen Medizin. Dennoch kursieren im Internet zahllose Blogposts und Foreneinträge, die das Gegenteil behaupten: Imfpstoffe seien unwirksam und voller gefährlicher Inhaltsstoffe, so die Kritiker. Vakzinen gegen Mumps, Masern und Röteln könnten sogar Autismus verursachen, fürchten andere – aber stimmt das? Bringen wir unsere Kinder wirklich in Gefahr, wenn wir sie impfen? Unsinn, schreibt die amerikanische Biologin und Anthropologin Jennifer Raff. In ihrem Blog Violent Metaphors räumt sie mit den verbreitetesten Impfmythen auf.

stern präsentiert den Eintrag, der sich momentan im Netz verbreitet und mit vielen Links verdeutlicht, warum Impfen wichtig ist. Den Originaleintrag finden Sie hier.

weiterlesen

Trügerische PETA-Kampagne zu Autismus

peta_autismusIrreführende Werbung, schlechter Stil? Fakt ist, PETA-Online hat zwei diskreditierte Studien, die einen Zusammenhang zwischen Milch-Konsum und Autismus belegen sollen, durch Verlinkung veröffentlicht.

Ungewöhnlich an der Werbung ist, dass man Zweifel an der Anzeige anmeldet und bestätigt, “dass mehr Forschung notwendig sei, um nachzuweisen, dass autistische Kinder, die einer Diät von Milchprodukten unterliegen, eine dramatische Verbesserung der Lebenssituation erlangen.”
PETA bindet nun begrenzte Studien, mit anekdotischer Evidenz behaftet, in die Argumentation ein, anonyme Eltern deren Kindern es besser geht, seit sie keine Milchprodukte mehr zu sich nehmen.

Was PETA nicht zugibt, dass es bereits Studien gibt, die alle keinen Zusammenhang zwischen dem Konsum von Milchprodukten und Autismus belegen konnten.

Die zwei von PETA verwendeten Studien hatten, ihrem Umfang entsprechend zwischen 20-36 Personen, kaum genug um von einer Pilot-Studie zu sprechen.
Dr. Emma Burrows, Autismus-Forscherin am The Florey, dem größten neuro-wissenschaftlichen Institut Australiens meint, dass die Ausgewogenheit der Erkenntnisse keine Schlussfolgerungen zum Milch-Konsum und Autismus zulassen, dass die Ergebnisse aus diesem Grund auch keine öffentliche Aufmerksamkeit verdienen. Sie nennt es widersprüchliche und die Eltern autistischer Kinder verwirrende Empfehlungen, die hier ausgesprochen werden.

Darüber hinaus beschönigt PETA die Schlussfolgerungen der ersten Studie, dass nämlich Gluten(in der Regel aus nicht tierischen Produkten) ebenso schädlich wie das Kasein der Milchprodukte sein soll. Also, Kasein-Diäten werden empfohlen, für Kinder, ein Zusammenhang zwischen Kasein und Autismus wurde bisher nicht nachgewiesen.

All das scheint PETA nicht anzufechten, im Kampf für vegane Lebensweise schreckt man auch nicht vor Quacksalbertum zurück. Der Zweck heiligt die Mittel und wenn es der größte Blödsinn ist.
Die Werbung läuft auf PETA.org seit Jahren, ungehindert.

‘Got Autism?’ Billboard Gets Pulled

Gefährliches “Wundermittel”: Arzneimittelbehörde warnt vor MMS

mms_family_5

Jim Humble will Menschen mit dem Mittel Natriumchlorit gesund machen. Er behauptet, es helfe gegen Aids, Krebs, Herpes, Demenz. Nun warnt das zuständige Bundesinstitut vor der Anwendung als Arzneimittel.

Spiegel Online – Nicola Kuhrt

Lange haben deutsche Behörden den “Fall MMS” vor sich hergeschoben, keine fühlte sich recht zuständig für die Einschätzung des vermeintlichen Wundermittels des früheren Scientologen Jim Humble. Weil es eben kein zugelassenes Arzneimittel ist, verwies etwa das Bundesgesundheitsministerium (BMG) an die Aufsicht der Landesbehörden. Das Bundesamt für Risikobewertung (BfR) beurteilte MMS kritisch. Doch das reicht nicht mehr aus – nicht nur auf Esoterikmessen, auch im Internet und per E-Mail wird das Mittel derzeit massiv beworben.

weiterlesen

Esoterik im Recht: Wissenschaft vom Justiz-Gespenst

ghostAuch den okkultesten Fragen kann man sich mit Ernst und Wissenschaftlichkeit widmen, wie frühere Schriften gelehrter Juristen eindrucksvoll belegen. Mit Sorgfalt wird dort etwa diskutiert, ob ein von Geistern befallenes Haus zum Rücktritt berechtigt, und ob gespenstische Heimsuchungen der Ehefrau einen Scheidungsgrund darstellen.

Von Martin RathLegal Tribune Online

Prüfungsschemata zum Kaufvertragsrecht pauken zu müssen, zählt sicher nicht zu den erfreulichsten Entwicklungsphasen eines Menschen, der zum Juristen heranreifen will. Die Dogmatik ist spröde, die Fälle sind zäh. Dieser Befund ist erstaunlich, denn die Lehrer der ödesten Schuldrechtsprobleme haben seit über 300 Jahren Fallbeispiele zur Hand, mit denen sie die Hörer ihrer Vorlesungen noch aus dem todesähnlichsten Tiefschlaf aufschrecken könnten. Fallbeispiele wie das Folgende.

“Wenn z.B. dem Titius von dem Sempronius ein Haus verkauft und übergeben ist, dasselbe auch schon anfängt bewohnt zu werden, dann aber wiederholt Gespenster in demselben auftreten, so ist die Frage, ob der Titius an den Vertrag gebunden sein soll oder ob er auf völlige Lösung desselben klagen kann. Da diese Frage ziemlich unklar ist, so sind die Fälle gesondert zu betrachten. Wenn das Haus schon vor dem Verkauf von Gespenstern besucht war, der Verkäufer dies aber verschwiegen hat, so zweifle ich nicht, dass auf Lösung des Vertrags geklagt werden kann, sobald in der Tat nach Abschluss des Vertrags die Geister auch dem Käufer und seiner Familie sich zeigen.”

weiterlesen

Verfassungsschutz: Scientology will Wirtschaft unterwandern

scientology1Die vom Verfassungsschutz beobachtete Organisation Scientology versucht nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden derzeit in Nordrhein-Westfalen gezielt, kleine und mittelständische Unternehmen zu beeinflussen.

kath.net

Die vom Verfassungsschutz beobachtete Organisation Scientology versucht nach Erkenntnissen der Sicherheitsbehörden derzeit in Nordrhein-Westfalen gezielt, kleine und mittelständische Unternehmen zu beeinflussen. Über das Internet wolle Scientology vor allem Manager und Führungskräfte in der Wirtschaft ansprechen, sagte der Leiter des NRW-Verfassungsschutzes, Burkhard Freier, am Montag in Düsseldorf bei der Vorstellung des aktuellen Verfassungsschutzberichtes. Der Zielgruppe würden Persönlichkeitstests für den Karriereaufstieg angeboten, für die bis zu 20.000 Euro verlangt würden.

weiterlesen

Erderwärmung: Angesehener Meteorologe wechselt zu den Klimaskeptikern

Lennart Bengtsson, Bild: issibern.ch

Eine heikle Personalie erschüttert die Umweltforschung: Einer der angesehensten Klimatologen, der emeritierte Max-Planck-Direktor Lennart Bengtsson, wechselt ins Lager der Skeptiker. Im Interview erläutert er seinen überraschenden Schritt.

Von Axel BojanowskiSpON

Einer der renommiertesten Klimaforscher wechselt die Seiten. Lennart Bengtsson, ehemaliger Direktor am Hamburger Max-Planck-Institut für Meteorologie, einem weltweit führenden Klimaforschungszentrum, tritt dem Akademischen Beirat der Global Warming Policy Foundation (GWPF) bei.

weiterlesen

Impfungen: Die falsche Angst

Bild: dogspot.de

Überzeugte Impfgegner spinnen wilde Verschwörungstheorien. Sie verunsichern damit die Eltern und lenken von den eigentlichen Problemen der Immunisierung ab.

Von Moritz Gottsauner-WolfZEIT-ONLINE

Sie wollten Gerechtigkeit und bekamen Regen. An einem feuchten Samstag spazieren im vergangenen Jahr aufgebrachte Eltern in neongelben Warnwesten durch die Linzer Innenstadt. “Wie viele Kinder müssen noch behindert werden?”, steht auf ihren Transparenten oder: “Impfen gefährdet das Leben!” Die Mütter und Väter marschieren Hand in Hand mit ihren Kindern und sogar den Großeltern. Den Medien erzählen sie bereitwillig ihre Geschichten von schwerkranken und toten Kindern. “Meine Tochter ist mit sechs Monaten gegen Polio geimpft worden. Zwei Tage später hatte sie einen Status epilepticus und in der Folge einen Schlaganfall mit zehn Monaten”, sagt eine Mutter. Schuld daran soll die Impfung gewesen sein, darin sind sich alle einig.

weiterlesen

Die Allianz der Verschwörungstheoretiker – Querfront

einslive.de

Sie fantasieren von der Herrschaft des jüdischen Finanzkapitals, kommen von rechts oder links – und werden immer mehr. Denn für antiwestliche Verschwörungstheorien und Demokratieverachtung sind viele Menschen empfänglich.

Von Anetta Kahane – Frankfurter Rundschau

Das Wort Spinner wird dem Phänomen nicht ganz gerecht. Die Spinner mit den Alu-Hüten, mit denen sie sich vor Strahlen aus dem All oder vor der NSA schützen wollen, scheinen unter dem Stichwort Querfront längst eine Platz in der gesellschaftlichen Mitte eingenommen zu haben.

Querfront, das bedeutet die neue Allianz von rechts und links. Sie bestreitet jegliche Handlungsmöglichkeit des Volkes, weil fremde Mächte alles steuern. Und sie ist antisemitisch. Dabei geht es gar nicht um den Antisemitismus selbst, sondern um ein Denksystem, das Demokratie für Betrug hält. Wenn das „Weltjudentum“ und das amerikanische Zentralbanksystem FED es vermögen, selbst aus Ikea-Möbeln Strahlenwaffen zu basteln, weshalb sollten sie dann nicht auch verantwortlich sein für alle Kriege dieser Welt?

weiterlesen

Warum den Druiden die Mistel heilig ist

illu.: matrixverlag Der Druide, die wichtigste Person des Kultpersonals der keltischen Religion: Sein geheimes Wissen um Pflanzen und Reinkarnation facht bis heute das oft esoterische Interesse an den Kelten an. Hier eine Darstellung aus dem Jahr 1815 von Charles Hamilton Smith nach Piggott.

Viele Mythen und Missverständnisse ranken sich um den Kult der Kelten – Was es mit den Druiden auf sich hat, ergründet der Wiener Keltologe Helmut Birkhan in einem neuen Buch.

Von Bert RebhandelderStandard.at

Der berühmte englische Aufklärer David Hume hatte keine besonders gute Meinung von den keltischen Intellektuellen. “Keine Art des Aberglaubens war schrecklicher als die der Druiden”, schrieb Hume 1761. Dabei hatte er es gar nicht im strengen Sinn mit Druiden zu tun, sondern mit einem Phänomen von Renaissance.

Just zu einer Zeit, da sich in ganz Europa rationalistische Strömungen in Philosophie und breiterer Öffentlichkeit bemerkbar zu machen begannen, erwachte auch das Interesse an alten Völkern und Traditionen neu. Und so begannen sich auch Leute zu fragen, ob denn die Druiden nicht über ein besonderes Wissen verfügt haben könnten, eines, das auch den modernen Menschen noch von Nutzen sein könnte. Seither hat das Interesse an den Kelten nicht mehr nachgelassen, auch wenn es vielfach mit den Erkenntnissen der Wissenschaft nicht viel zu tun hat.

weiterlesen

 

Protest gegen Esoterik-Kongress in Hannover

Screenshot bb

Screenshot bb

Am kommenden Wochenende tummelt sich in Hannover die Crème de la Crème der Wunderheiler, Schamanen, Medizinmänner und Geistheiler im Hannover Congress Centrum (HCC).

Mehr als fragwürdige Heilmethoden stehen im Mittelpunkt der Tagung. Unter anderem preist man Miracle Mineral Supplement(MMS) für die Behandlung von Autismus an.
AutiCare e.V. protestiert und ruft zu einer Demonstration gegen den Kongress auf.
Auf der Seite von AutiCare lesen wir:

In Deutschland ist das Mittel im Handel nur als Wasser-Desinfektionsmittel erhältlich. Das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung) warnt eindringlich vor der Einnahme dieses Mittels. Noch dazu halten wir es für grob fahrlässig damit zu werben, es würde den Autismus heilen. Nicht jeder Autist ist in der Lage mitzuteilen, wenn er das Mittel nicht einnehmen möchte. Besonders grauenhaft dabei ist die Tatsache, dass die Vermarkter dieses Mittels auf die Verzweiflung der Eltern setzen und manche Eltern einfach nur den sehnlichsten Wunsch haben, ein normales leben führen zu können. Das Fatale an der Sache ist, dass gerade Kinder mit non-verbalem Kanner-Autismus sich nicht sprachlich äussern können, wenn MMS ihnen Schmerzen bereitet. Da Fieber von diesen Menschen als Heilungsprozess angesehen wird, wird hier ein wichtiges Warnsignal des Körpers ignoriert.
Wir von AutiCare haben deswegen große Bedenken gegenüber der Verwendung dieses sogenannten Wundermittels. In unseren Augen ist die Abgabe von MMS an Kinder, die sich nicht dagegen wehren können, mit Körperverletzung und dem Missbrauch Schutzbefohlener gleichzusetzen.
Die Demonstration ist eine weitere Aktion gegen die schädliche MMS-Therapie.
Bereits am 15.4.14 wurde ein offener Brief von mela.geekgirls.de ins leben gerufen. In diesem Brief rief sie dazu auf den Congressbetreiber mit einer Unterschriftenliste dazu zu bewegen den Congress wegen Kindeswohlgefährdung abzusagen.

Nichts Neues unter der Sonne. Fragwürdige, durch nichts bewiesene Heilmethoden werden gepriesen, eventuelle gesundheitliche Schäden nimmt man billig in Kauf.

Die Referentenliste des Kongresses liest sich dann auch als eine geballte Konzentration menschlicher Dummheit.
U.a. finden wir Herrn Benedikt Zeitner, Anhänger der Neuen Germanischen Medizin des ehemaligen deutschen Arztes Ryke Geerd Hamer. Zeitner ist Opernsänger und ausgebildeter Heilpraktiker. Sein Thema Die 5 biologischen Naturgesetze und somit evolutionsbiologische Ursachen von Symptomen. Diese 5 biologischen Naturgesetze gibt es nicht, sie sind ein Auswuchs der Phantasie von Spinnern aus dem Bereich der NGM von Ryke Geerd Hamer. Offiziell distanziert man sich von Hamer, verwendet aber die abstrusen Methoden sein allgemeingefährlichen Pseudo-Medizin. Zeitner mag ja durchaus ein passabler Opernsänger sein, aber in Evolutionsbiologie kann er nur dilettieren. Die Pseudowissenschaft ist das grundlegende Merkmal aller Kongress-Referenten.

Zu den leicht braun gefärbten Referenten, immer etwas Antisemitismus in der Jackentasche gesellt sich als Moderator

Screenshot bb

Screenshot bb

Von 1998 bis 2007 war Vogt Honorarprofessor am Institut für Journalistik der Universität Leipzig im Bereich Public Relations. Nach Rechtsextremismus-Vorwürfen, welche Vogt dementierte, wurde sein Lehrangebot nicht mehr angenommen. Bei den Vorwürfen ging es hauptsächlich um seine Filmproduktion Geheimakte Heß und um ein „dubioses Treffen am 25. September in Straßburg“, zu dem die rechtsextreme Fraktion Identität, Tradition, Souveränität (ITS) im Europäischen Parlament eingeladen hatte und an der Vogt teilgenommen haben soll.(Wikipedia)

Bleibt die Frage zu beantworten, ob ein gewesener Honorar-Professor überhaupt noch den Titel Professor führen darf.

Gesund und reich durch Quantenheilung

Glauben ist Alles, auch bei den Esos! ©Brightsblog

Glauben ist Alles, auch bei den Esos! ©Brightsblog

Mit Quanten können Sie Ihre Aura reinigen oder mit Engeln reden. Am besten ist, Sie denken sich selbst eine esoterische Quanten-Idee aus und werden damit reich.

Von Florian Aignerfuturezone

Was Quanten eigentlich sind, ist völlig egal. Entscheidend ist, dass man sie für alles verantwortlich machen kann: Warum sagen Horoskope die Zukunft voraus? Das muss an den Quanten liegen! Warum sollten Sie um teures Geld geheimnisvoll energetisiertes Wasser kaufen? Na weil es besonders tolle Quanten enthält! Warum brauchen Sie dringend eine Auramassage, wenn Sie krank sind? Ganz klar: Damit Ihre Quanten wieder in Ordnung gebracht werden.

Quanten als Allzweck-Mittel

Quanten sind das perfekte Argument für so ziemlich alles. Weil sich fast niemand damit so richtig auskennt, wird nur selten jemand widersprechen. Ich wundere mich ja, dass die Politik darauf noch nicht aufmerksam geworden ist: „Frau Ministerin, wollen Sie zu den Steuerhinterziehungsvorwürfen nicht endlich Stellung nehmen?“ – „Tut mir leid, das wäre quantenenergetisch heute höchst ungünstig.“ Auch vor Gericht wäre das praktisch: „Aber Sie können nicht in London gewesen sein, wenn Sie zur selben Zeit in Madrid waren!“ – „Doch, euer Ehren, glauben Sie mir, nach den Gesetzen der Quantenphysik …“

weiterlesen