Dodo – Monat Oktober 2007


dodo5.gif

 

Die Wahl für den Dodo des Monats Oktober ist erfolgt. Mit 70% der abgegebenen Stimmen hat das ZDF, für mangelndes Rückrat im Fall von Joachim Bublath das Rennen gemacht.

Am 5. September 2007 veröffentlichte Joachim Bublath eine Wissenschaftssendung unter dem Titel „Die modernen Wunderheiler“. Im Laufe der Sendung wies er auf die oft mangelhafte Ausbildung von Heilpraktikern hin und unterzog verschiedene alternative Heilverfahren einer wissenschaftlichen Betrachtung. Aufregung in der Heilpraktikerszene. Joachim Bublath formulierte all das, was man nicht gerne hört, wenn man sein Geld mit dem Versprechen von Heilung und Genesung verdient. Ruhig, gelassen und wenig aufgeregt präsentierte er den Stand der Wissenschaft zu verschiedenen alternativen Heilverfahren: Von mangelhafter Datenlage bis zu nicht vorhandener Forschung.

Der korrekte journalistische Umgang mit dererlei Ungemach ist nicht jedem gegeben. Den Medienprofis beim ZDF scheint er jedoch ferner zu sein, als man gemeinhin von einem grossen öffentlich rechtlichen Sender annehmen sollte, denn das ZDF knickt ein vor der Macht des Spams.

Spam ist erfolgreich, sonst gäbe es ihn nicht. Spam war auch hier wieder erfolgreich. Das ZDF löschte sein Internet-Angebot zur Sendung. Zensur, weil die Masse es so wollte.

Joachim Bublath äusserte sich gestern im Magazin Focus zum mangelnden Rückhalt des ZDF, Wissenschaft als Abstimmungsergebnis sei der Sieg des Irrationalen.

Darüber, warum ausgerechnet Joachim Bublath ein Opfer der Selbstzensur des ZDF wurde, mag man spekulieren. Auf die oft mangelnde, da unzureichend nachzuweisende Ausbildung von Heilpraktikern wurde bereits in anderen Sendungen und in Printmedien immer wieder hingewiesen. So übte z.B. Dr. Leonhard Hansen von der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein am 01. Oktober 2007 in einem Artikel des Ärzteblatts harsche Kritik an der Arbeit von Heilpraktikern. Im Magazin “Kontraste” des RBB wurde ein Bericht gesendet, welcher die Risiken inkompetenter Behandlungen durch Heilpraktiker aufarbeitete. Auch die Redaktion von Kontraste wurde mit E-Mails überhäuft. Trotzdem sah sich niemand veranlasst, das Internetangebot zu entfernen. Dieses ist bis heute einsehbar.

Da kochen Wunderheiler ein Gebräu aus unzähligen, unsinnigen, und inhaltslosen Texten und das ZDF springt mitten hinein in den wohlig bereiteten Hexenkessel und zensiert sich selbst. Kein besonders stilvoller Abgang, sondern ein Armutszeugnis.

 

Es war eine ausgezeichnete Sendung auf dem gewohnt hohen Niveau von Joachim Bublath. Es ist tragisch und beschämend, dass sich das ZDF derart einfach dazu bewegen lässt, den Pfad der Objektivität zu verlassen.

weiterlesen

 

 

13 Comments

  1. Mal so ’ne grundsätzliche Frage: Hat schon mal jemand sich über seinen Dodo beklagt, gab es überhaupt irgendwelche Reaktionen von Betroffenen?

    Liken

  2. @nickpol et al.
    lol=): der arme Bublath, die Leute in der Sendung haben eigentlich ALLE, ABSOLUT „eine an der Klatsche“, naja mal von Bublath und dem Parapsychologen abgesehen.
    Ich lag zeitweise vor Lachem unterm Tisch (ernsthaft). Wie auch immer, man sollte sich ernsthaft Sorgen über die Qualität der deutschen öffentlichen Sendeanstallten machen, nicht das die privaten besser währen.
    Armes Deutschland!!!!

    Liken

  3. die maischberger-sendung wird am kommenden samstag (3.11.) um 23:30 auf 3sat wiederholt – sofern nicht noch eine programmänderung kommt 😉

    Liken

  4. Würdet ihr bitte auch dem ZDF mitteilen, dass sie diesen Preis erhalten haben?

    Ich würde es ja selbst machen, aber momentan versinke ich in Arbeit.

    Liken

  5. Bedauernswertes ZDF, „Willkommen im Club der Wirbellosen“ und herzliche Gratulation zum Dodo des Monats.

    Liken

  6. Ja, herzlichen Glückwunsch ans ZDF. Die haben sich letztlich dem Druck des Marktes gebeugt, ich möchte nicht wissen wieviele Mrden. dort umgesetzt werden. Das ZDF ein Werkzeug der Gegen-Aufklärung.
    Bublath bei Maischberger

    Dass der Wissenschaftsredakteur des ZDF, Joachim Bublath, das Maischberger-Gequatsche verließ, einfach aufstand und sagte: „Ihr könnt mich mal“ – dem kann ich nur jubelnd zustimmen. Quatschen ist quatschen. In dieser Talkshow war kein Engel, es herrschte der Teufel der Dummheit

    Dem ist nichts hinzu zufügen.

    Liken

  7. „Aufklärung ist ein Ärgernis. Wer die Welt erhellt macht ihren Dreck deutlicher.“ (Deschner)

    Schade, dass sich beim ZDF der Dreck durchgesetzt hat. Der Dodo ist wohlverdient!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.