UFOs – die „glühende Pest“


Werner Walter sitzt (2003) telefonierend auf seinem Sessel in der UFO-Meldestelle in Mannheim. InOnline.de

Mannheim (dpa) – Eine wahre Flut von Anrufen erwartet die Mannheimer UFO-Meldestelle zur Fußball-Europameisterschaft. Grund seien bestimmte Scherzartikel, die in den vergangenen Monaten verstärkt für UFO-Alarm gesorgt hätten.

Die orange-rot glühenden Leuchterscheinungen bestünden aus Reispapier und einem Brenner und ersetzten zunehmend Silvester-Raketen. Sie seien seit Pfingsten 2007 zur „glühenden Himmelspest“ geworden, sagte der Hobby-Astronom Werner Walter vom Centralen Erforschungsnetz außergewöhnlicher Himmelsphänomene (CENAP) in Mannheim.

Nach Angaben des 50-Jährigen gingen bei dem Meldetelefon in den ersten Monaten dieses Jahres bereits mehr als 300 UFO-Meldungen ein, allein 50 davon zu Pfingsten. Auslöser seien jedoch weder „Aliensonden“ noch „geheime Militärflugkörper“ gewesen, sondern die fliegenden Scherzartikel. Nach Walters Angaben hatte es 2007 mit mehr als 400 Meldungen in Deutschland bereits einen Rekord gegeben. „Normal sind vielleicht 40 bis 70 Meldungen in einem Jahr“, sagte er.

Mehr über Werner Walter:

Der UFO-Newsticker

Die UFO-Sichtungsdatenbank

Der CENAP-Report als Zeitschrift(pdf&free)

2 Comments

  1. Sicherlich sind viele diesem Phänomen aufgesessen, aber auch das kann nicht vertuschen, daß sich UFO Sichtungen wieder häufen!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.