Muslimischer Kreationismus Import


Die Lehrer sind erschrocken...
Richard Dawkins: Die Lehrer sind erschrocken...

Kreationistische Theorien werden in England durch gläubige Muslime in den Unterricht eingeführt.

mail-online

Die Ursachen sieht Richard Dawkins in der politischen Korrektheit der Demokratie in England. Diese Korrektheit führt zur Förderung der „Mythologie“ des Kreationismus. Richard Dawkins:“ Der Islam ist der führende Importeur des Kreationismus in diesem Land. Die meisten frommen Muslime sind Kreationisten. Kommen íhre Kinder in die Schule, setzen diese dass fort, was ihnen zu Hause vorgedacht wurde.“

„Durch die Regierung könnte mehr dagegen unternommen werden. Sie will es aber nicht, sie hält fanatisch am Multikulturismus fest und versucht die verschiedenen kulturellen Traditionen zu vereinen. Unter Tony Blair dachte die Regierung, dass es gut sei Kinder in den Familien zu besitzen, in alllen traditionellen Bereichen der Gesellschaft. Ich nenne es Gehirnwäsche.“

Wer etwas gegen den Islam sagt, dem wird sofort rassistisches oder islamophobes Denken vorgeworfen. In England sei es fast unmöglich geworden irgendetwas gegen den Islam zu sagen. In diesem Zusammenhang tritt Dawkins für das unterrichten der Evolutionstheorie für Kinder ab dem achten Lebensjahr ein. Dawkins zieht einen konsequenten Trennstrich zwischen der Evolutionstheorie und der kirchlichen Schöpfungslehre (Genesis). Für ihn ist es wichtig und interessant, Kinder wissenschaftlich kontrovers zu erziehen und zu bilden, aber nicht religiös zu missbrauchen. Die Royal Society, Englands renommierteste „Bildungs-Gesellschaft“ sieht es ähnlich. „Jugendliche sind schlecht beraten, wenn sie sich wissenschaftlicher Erkenntnisse verweigern und religiöse Überzeugungen bevorzugen.“

1 Comment

  1. Da Bildung die einzige Ressource ist, die neben billigen Arbeitskräften in Zukunft von Belang ist, ist die Entwicklung beunruhigend.

    Ob die Wissenschaftler gegen die vorherrschende Meinung wirklich ankommen?

    Gegen die Diktatur des „Multikultirats“ bzw. die „Auch-die-Inkas-dürfen-ihre-Kindopferungen-durchführen-Gleichberechtigung“, wird erst eine ganz neue Generation von Politkern ankommen. Das werden diejenigen sein, die aus den Paralllelgesellschaften kommen, selbst einen Migrationshintergrund haben und den „Geist der 68er“ in diese Gruppen hineintragen können oder gar in die islamische Welt. (Schöne Fiktion?) – Oder viel eher die Schmelztigel werden „Harlems von Europa“. (Bessere Annäherung der Wirklichkeit)

    Liken

Kommentare sind geschlossen.