Der islamische Edelstein?


Islamkunde-Buch: "Kostbarer Begleiter" Foto: AP

Islamunterricht gibt es schon seit 1986 in Deutschland, jetzt erscheint erstmals auch ein Schulbuch. «Saphir» will die Islam-Schüler «wie ein Edelstein begleiten» und die kostbaren Seiten der Religion zum Leuchten bringen.

netzeitung

Nach den Sommerferien wird in Deutschland das erste Schulbuch für den Islamunterricht eingesetzt. Ab Mittwoch sollen Fünft- und Sechstklässler in vier Bundesländern mit dem Buch «Saphir» die Botschaft des Koran verstehen lernen.

Das Schulbuch soll den Jugendlichen dabei auch zeigen, was die christliche und muslimische Lebenswelt verbindet. So werden sich Schüler in Nordrhein-Westfalen, Bayern, Bremen und Niedersachsen nun mit Hilfe dieses Werkes mit den wichtigsten muslimischen Begriffen und Ritualen auseinandersetzen.

Was es heißt, als Muslim in Deutschland zu leben

Zudem gebe «Saphir» Einblicke dazu, was es heißt, als Muslim in Deutschland zu leben. Im Vorwort zu dem Buch heißt es: «Wie ein Edelstein soll es euch begleiten und seine kostbaren Seiten nach und nach zum Leuchten bringen.»Islamunterricht gibt es bisher nur vereinzelt an deutschen Schulen, Vorreiter ist Nordrhein-Westfalen. Schon seit 1986 wird in dem bevölkerungsreichsten Bundesland Islamkunde angeboten, seit 1999 auch als eigenständiges Unterrichtsfach in deutscher Sprache. Rund 65 muttersprachliche Lehrer und 20 Islamwissenschaftler unterrichten nach Ministeriumsangaben etwa 8000 Schüler an 120 Schulen.

weiterlesen