„Garten der Evolution“ in Gießen


Wikipedia
Der botanische Universitätsgarten in Gießen wird zum Darwin-Denkmal, der seine Evolutionstheorie bei Spaziergängen auf einem Sandweg um sein Haus entwickelt habe. Foto: Wikipedia

Deutsche Universität plant „Garten der Evolution“

G i e ß e n (idea) – Zu einem „Garten der Evolution“ baut das Botanische Institut der Justus-Liebig Universität in Gießen seinen botanischen Garten aus. Mit einem Vortrag des Botanikprofessors Wissemann (Gießen) am 30. September und der Vorstellung eines „Evolutionsdenkpfads“ beginnen die Arbeiten.

Wie der technische Leiter des Gartens, Holger Laake, idea mitteilte, gehe der Pfad auf eine Angewohntheit des englischen Naturforschers Charles Darwins (1809-1882) zurück, der seine Evolutionstheorie bei Spaziergängen auf einem Sandweg um sein Haus entwickelt habe. Diese Tradition solle der Pfad aufgreifen. 2009 jährt sich Darwins Veröffentlichung seines Hauptwerkes „Über die Entstehung der Arten“ zum 150. Mal. Anlässlich des dazu ausgerufenen internationalen Darwin-Jahres soll der Botanische Garten gänzlich der Evolution gewidmet werden.

Auf 200 Quadratmetern soll die Evolutionstheorie mit Erklärungstafeln in Kontrast zu den bis dahin geltenden Gedankenmodellen gesetzt werden. Einen anderen Schwerpunkt setzt das Bibelmuseum Wuppertal mit seiner neuen Schöpfungsabteilung. Auf 700 Quadratmetern zeigt das Museum zahlreiche Exponate wie Fossilien zur Schöpfung und zur Geschichte der Bibel. Nach Sanierungsarbeiten an der ursprünglichen Sammlung wurde das Bibelmuseum mit der neuen Abteilung Ende August wieder eröffnet.

1 Comment

  1. 🙂 Cool ! Wuppertal fossilien die eine Schöpfung belgen ! Jahrhundete lang suchte man nach Knochen mit einem „(c) by JHWH“ Stempel, und nun veröffentlicht Wuppertal seine Funde. Vielleicht finden sich auch alte Fotos der Arche Noah oder zumindest ein Frachtbrief der dafür zuständingen Reederei. 😛 (SCNR)

    Es ist interessant zu erfahren, wie man eine gewissen „Schöpfung“ aus den Funden herauslesen möchte, damit man sie gar in einem geschichtlichem Zusammenhang bringen kann. Ob dies auch mit anderen Geschichten geht ? Mit dem Islam, dem Buddhismus, dem Hinduismus oder gar dem Star-Trek Glaube ? Ach nein, der liegt ja noch in der Zukunft 😉

    Liken

Kommentare sind geschlossen.