Münchner Erzbischof predigt gegen die Evolutionstheorie


shortnews.de
Quelle:shortnews.de

In seiner Ansprache zum ersten Weihnachstfeiertag predigte der Erzbischof von München, Reinhard Marx, die Auffassung, dass der Mensch nicht, wie Charles Darwins vertritt, aus der Evolution hervorgegangen sei.
„Es sei mindestens ebenso vernünftig, zu glauben, dass Gottes wirkungsmächtiges und schöpferisches Wort den Kosmos und den Menschen geschaffen habe“, äußerte sich der Erzbischof der katholischen Kirche vor den katholischen Gläubigen .
Der Bischof bekennt sich damit zu der Theorie des „intelligent Design“, deren Anhänger wissenschaftliche Erkenntnisse zum Werden des Lebens ablehnen und statt dessen an der Genesis der Bibel festhalten und Gott als den Schöpfer allen Lebens einsetzten.

shortnews.de

Advertisements

10 Gedanken zu “Münchner Erzbischof predigt gegen die Evolutionstheorie

  1. Rolo

    Herr Marx spricht von „vernünftig“ und weis ganz genau (und weis es sicher auch sehr zu schätzen), dass damals in der Steinzeit, irgendwo in der Wildnis (im heutigen sogenannten Heiligen Land ), irgendwelche verunsicherten Träumer den Grundstein zur Macht (natürlich auch zu seiner eigenen) gelegt haben. Die Evolutionstheorie bedeutet für ihn nichts anderes als Konkurrenz. Mit Glauben hat das wenig zu tun. Er ist schließlich ein, vor allem theologisch, gebildeter Mann. 😉

    Gefällt mir

  2. Das Stadtmagazin München 24 ist keineswegs nur ein Veranstaltungskalender, sondern ein lokales News-Magazin, welches das Thema aus der oben zitierten Bistums-Quelle aufgearbeitet hat. Die Bewertung, dass die Predigt fundamentalistisch war, darf doch wohl durchaus gezogen werden, wenn im 21. Jahrhundert ein Kirchenmann die wissenschaftlichen Erkenntnisse von Darwin für unvernünftig hält.

    Gefällt mir

  3. [C]Arrowman

    >Es stimmt schon, wenn man es genau liest, zweifelt Marx anscheinend die wissenschaftliche Relevanz der Evolutionstheorie nicht an

    Was der Linie der RKK entspricht. Wer ist Mixa schon, dem Papst zu widersprechen?

    Gefällt mir

  4. Wenn Sie sich das Blog genauer anschauen, werden Sie feststellen, dass hier hauptsächlich Quellen zusammengetragen werden. Es geht nicht primär darum, diese Quellen alle kritisch zu kommentieren und sämtliche Fehler und Fehlschlüsse herauszustellen. Das gilt für religions- bzw. kirchenkritische Beiträge genauso wie für die Beiträge der anderen Seite (etwa solche von pro oder idea).

    Die kritische Kommentierung findet in den Kommentaren statt. So wie Sie es für diesen Beitrag getan haben!

    Gefällt mir

  5. Peter Joern

    @nickpol

    Mich interessierte die Sache anfangs nur insofern, als vor einigen Jahren tatsächlich ein Wiener Kardinal Schönborn von parallel zur Evolutionstheorie in Schulen ! zu unterrichtenden „Intelligent-Design“-Konzepten sprach, sich damit von früheren päpstlichen Dokumenten abhob und so die Grenze zur Naturwissenschaft gefährlich verwischte.

    In dieser Marx-Predigt finden sich keine Aussagen, die in
    diese Richtung gehen. Natürlich glaubt er an Schöpfung.

    Das Stadtmagazin München ist die von mir zitierte short-news-Quelle.(s.o.). Dort wird in zwei, drei Sätzen behauptet aber nicht begründet. Wusste im übrigen nicht, dass hier Evaluierung von Originalquellen mit Hilfe eines Münchner Veranstaltungskalenders vorgenommen werden.

    Gefällt mir

  6. Pingback: Marx predigt Kreationismus | Seelsuche - Naturalismus, Humanismus, Aufklärung

  7. Peter Joern

    Weder bestreitet Reinhard Marx die Richtigkeit der Evolutionstheorie, in deren Zuständigkeitsbereich die Frage nach der Existenz irgendeines wie auch immer gearteten Gottes gar nicht gehört noch übernimmt er gar das abstruse, katholisch gar nicht kompatible Intelligent-Design-Konzept amerikanischer Freikirchen. Würde Marx nicht glauben, dass am Anfang aller Evolution „ein schöpferisches Wort den Kosmos erschaffen habe“ wäre er ja (fast) ein Bright und kein Katholik 😉
    Genauigkeit, was die Aussagen des Gegenübers angeht, nützt beiden Parteien. Warum übernehmen Sie die nachweislich falsche Intelligent-Design Behauptung von Shortnews.de kritiklos und behaupten, Marx predige gegen die Evolutionstheorie ?
    Das hat er doch gar nicht.
    Nichts für ungut: Sowas nervt mich auch als Atheist und Naturwissenschaftler.

    Zum Vergleich:
    Originalquellen:

    http://www.erzbistum-muenchen.de/EMF009/EMF000828.asp?NewsID=15154

    http://www.erzbistum-muenchen.de/EMF317/EMF031658.asp

    Und die Quelle von Short-News.de:

    http://www.region-muenchen.de/index.php?site=news&news_ID=11831&metanewstitel=M%FCnchen:-Erzbischof-Marx-stellt-Evolutionstheorie-in-Frage

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.