ScienceBlogs-Shop – das etwas andere Angebot


Quelle: EsoBlog
Quelle: EsoBlog

Elke Reihl – RatGeber-NewsBlog

Wenn es um Aufklärung und Wissenschaft geht, gibt es im Internet eine sehr gute Quelle, um sich seriös zu informieren. Wissenschaftler aus allen Disziplinen schreiben und engagieren sich in ScienceBlogs. Auch gerade Themen wie alternative Heilmethoden, Pseudowissenschaft und Esoterik werden in der Diskussion nicht ausgeklammert, um dem Laien zu erklären, welche Thesen wissenschaftliche Anerkennung finden und welche als unseriös bezeichnet werden müssen.

[…] „Auf ScienceBlogs schreiben Forscher, was sie bewegt. Journalisten veröffentlichen unredigiert. Das ist die Basis für einen neuen Dialog aus erster Hand über die Rolle der Wissenschaft in Politik, Religion, Philosophie, Kunst und Wirtschaft.

Denn Wissenschaft prägt unsere Gesellschaft wie nie zuvor. Neue Erkenntnisse aus den Neurowissenschaften, Evolutionsbiologie und Genetik revolutionieren unser Verständnis dafür, wer wir sind, woher wir kommen und geben uns neue Zukunftsvisionen. In der Diskussion um den Planeten Erde sind Erkenntnisse aus der Weltraum-, Klima- und Umweltforschung zentral. Fortschritte in Medizin, Biotechnologie, Stammzellforschung bis hin zu den Ernährungswissenschaften haben Auswirkungen auf unsere Lebensqualität und Gesundheitsversorgung.

ScienceBlogs ist das Portal für diesen weltweiten Dialog – der digitale Salon führender Blogger unterschiedlicher Fachbereiche. Sie präsentieren, kommentieren und diskutieren aktuelle Themen.

Die internationale Plattform ScienceBlogs.com wurde im Januar 2006 von der Seed Media Group gegründet und ist längst die weltweit größte bloggende Gemeinschaft von über 70 Forschern und Wissenschaftsjournalisten. Heute zählt ScienceBlogs.com über 2.5 Millionen Besucher im Monat.

Seit Anfang 2008 ergänzt ScienceBlogs.de die internationale Community. Inzwischen sind 30 Blogs auf der deutschen Plattform aktiv. Im März 2009 startete ScienceBlogs auch in Brasilien, wo zum Start 20 Blogger mit dabei sind.“ […]

Den Blogzielen entsprechend muss es für alle Beteiligten ein Schock gewesen sein, als man aktuell feststellte, dass der zugehörige ScienceBlogs-shop Bücher im Angebot führt, die der vertretenen Anschauung der Blogger diametral widersprechen.

Unglaublich aber wahr findet sich dort folgendes:

Das große illustrierte Aura-Buch

„Die moderne wissenschaftliche Forschung bestätigt durch ihren Nachweis der Existenz von „Energiefeldern“ allmählich das uralte Wissen über die AURA. Alles Leben weist eine energetische Ausstrahlung auf, die zu allen Zeiten von hellsichtigen Menschen erkannt und beschrieben wurde. In der Neuzeit waren es vor allem Forscher wie Charles W. Leadbeater, Dora Kunz, Geoffrey Hodson, Erhard Bäzner oder Manuela Oetinger, welche die Einsichten über die Aura-Felder erheblich vertieften. Peter Michel stellt in seiner Gesamtschau die wichtigsten Forschungsergebnisse dar, ergänzt durch beeindruckende Illustrationen, die von Künstlern aufgrund der Beschreibungen hellsichtiger Menschen geschaffen wurden. So wird die feinstoffliche Welt, die hinter der materiellen Schöpfung liegt, allmählich transparent und verstehbar.“

Ein weiterer Blick auf den Vermerk „ähnliche Produkte“ lässt jedes Esoteriker-Herz höher schlagen.

Dies ist jedoch nur die Spitze des Eisbergs. Der EsowatchBlog schreibt:

[…]“Im ScienceBlogs-Shop findet man alles, was das esoterische Herz begehrt, von „Akashachronik“, L. Ron Hubbards „Dianetik“ (der Bibel der Scientologen) über typische Heilsteinschwurbeleien bis zu den obskuren Impf- und Rassenvorstellungen des Gerhard Buchwalds, dessen Verschwörungstheorien wie „Impfen, Völkermord im 3. Jahrtausend“ ebenso im Repertoire sind wie Hörbücher mit Eso-Nazi Jan van Helsing (Pseudonym von Jan Udo Holey).“ […]

Bleibt nur zu hoffen, dass sich dieses Angebot schleunigst ändert, wobei man annehmen kann, dass die Scienceblogger selbst geschlossen dafür sorgen.

8 Comments

  1. Hinweis: Wir haben die beanstandeten Produkte entfernt und zusätzlich hunderte weitere Titel aus der Esoecke rausgenommen.

    Falls wir Artikel übersehen haben, dann bitte eine Mail an die SB-Redaktion. Wir werden dann weitere Löschungen vornehmen.

    Gefällt mir

  2. Um auf die Frage von Nickpol zurückzukommen:

    Die Anglo-Amerikaner haben keinen richtigen shop,
    es gibt lediglich einen Hinweis auf T-Shirts und Tassen mit dem Scienceblogs Label

    Dummerweise gibt es aber einen shop im Net, der alles Unwissenschaftliche vertreibt und der unter dieser
    Web-Adresse zu finden ist:

    http://store.scienceblog.com/shop.php

    Gefällt mir

  3. @Florian und Marc

    Danke für die Erklärungen.

    Ich hätte aber sowieso niemals
    vermutet, dass die Science-Blogger etwas mit dem Shop zu tun haben könnten. Deshalb schrieb ich ja auch, dass es für diese ein Schock gewesen sein muss.

    Gefällt mir

  4. Das ist schon klar, ich kann mir nicht vorstellen, dass auf Astrodictum oder Echolot und den anderen guten Blogs Werbung für derartige „Tertiar“-Literatur betrieben wird. Interessant wäre die Frage, betrifft das nur den deutschsprachigen Teil von Scienceblogs oder aber auch den englischsprachigen. Wenn ja, stelle ich mir vor, PZ Myers macht ungewollt Reklame für Scientology, dann spring PZ im Karee. :mrgreen:

    Gefällt mir

  5. Naja, bei AMAZON und dergleichen erwarte ich auch das obskureste Angebot. Auf SB aber eben nicht.

    Klar, war das keine Absicht, aber schön ist es dennoch nicht, wenn man zweifelhafte Schriften aus zweifelhaften Quellen direkt beim SB finden kann.

    Gefällt mir

  6. So, jetzt auch gerne nochmal an dieser Stelle (ich hatte gestern auch schon im esowatch-Blog kommentiert):

    Wir (also die Redaktion und Projektleitung von ScienceBlogs) sind genauso überrascht und verärgert, daß solche Artikel bei uns im Shop zu finden sind. Wir sind gerade dabei eine Liste von Artikeln aufzustellen, die wir löschen werden.

    Technisch ist das nicht ganz so einfach, da das Produktsortiment von einem unserer Partner (http://www.claudio.de) eingespielt wird. Insgesamt sind mehr als 400.000 Artikel im Shop enthalten. Deshalb wußten wir selbst nicht, daß solche obskuren und indiskutablen Titel enthalten sind. Man möge uns naiv schimpfen, Absicht war es nicht.

    Wir sorgen natürlich schnellstmöglich für Abhilfe, was aber dennoch 1-2 Tage dauern kann.

    Zum Schluß noch ein kleiner Hinweis: auch bei Amazon findet man genau dieselben Titel. Uns war schlicht nicht bewußt, daß Scientology-Unfug und ähnliches dort zu haben ist.

    Gefällt mir

  7. Keine Angst, an der Lösung dieses Problems wird schon gearbeitet. Wir Blogger selbst haben mit dem Shop eigentlich nichts zu tun. Im Laufe der Zeit ist einigen schon das eine oder andere fragwürdige Buch aufgefallen, dass dann auch rausgeflogen ist. Aber bei den Zehntausenden Artikeln dort findet man natürlich nicht alles.

    Die SB-Redakation arbeitet jedenfalls schon daran…

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.