In 30 Tagen „brights“


Das Kreuz mit den Religionen
Das Kreuz mit den Religionen

Der folgende Post ist eine Parodie auf das esoterische Buch »In 30 Tagen Optimist«

Von EsoFee

Buchvorstellung: „In 30 Tagen Bright“

Ein Auszug

INHALT:

Seite 1: Widmung – „Ich danke …“

Seite 2: Inhalt

Seite 3: Vorwort

Theoretischer Teil:

Seite 4:  Was ist Brightstum?

Seite 6:  Warum sind Brights wichtig?

Seite 7:  Brights denken anders

Seite 9:  Was Brights bewegen

Seite 11: Was Brights so anziehend macht

Seite 12: Bright werden – das ist ganz einfach!

Seite 13: Wichtige Hinweise zum Übungsteil

Praktischer Teil: Ihr 30 Tages-Programm

Ihre Tagesentscheidungen:

Seite 15: 1. Entscheidung: „Ich bin ein Bright!“

Seite 17: 2. Entscheidung: „Ich übernehme Verantwortung für die Prinzipien der Brights!“

Seite 19: 3. Entscheidung: „Ich sage „Ja“ zum naturalistischen Weltbild!“

Seite 21: 4. Entscheidung: „Ich denke frei von übernatürlichen und mystischen Elementen!“

Seite 23: 5. Entscheidung: „Ich bin normal!“

Seite 26: 6. Entscheidung: „Ich bin ein Mensch!“

Seite 28: 7. Entscheidung: „Ich orientiere mich immer an Lösungen, die evidenzbasiert sind!“

Seite 30: 8. Entscheidung: „Ich schaue nach allen Seiten!“

Seite 33: 9. Entscheidung: „Ich folge meinem Verstand!“

Seite 35: 10. Entscheidung: „Ich bin gelassen!“

Seite 37: 11. Entscheidung: „Ich weiß, was ich nicht will!“

Seite 39: 12. Entscheidung: „Ich habe ein objektives Ziel!“

Seite 42: 13. Entscheidung: „Ich lasse mich nicht verblöden!“

Seite 44: 14. Entscheidung: „Ich glaube an den Zufall!“

Seite 46: 15. Entscheidung: „Ich bin mit ganzem Hirn dabei!“

Seite 48: 16. Entscheidung: „Ich tu was!“

Seite 50: 17. Entscheidung: „Ich bin voller Intelligenz!“

Seite 52: 18. Entscheidung: „Ich bin ein Denker!“

Seite 54: 19. Entscheidung: „Ich gebe keine Ruhe, wenn es sein muss!“

Seite 56: 20. Entscheidung: „Ich bin unangepasst!“

Seite 58: 21. Entscheidung: „Ich bin offen für wissenschaftliche Innovationen!“

Seite 60: 22. Entscheidung: „Ich bin nicht lieb!“

Seite 62: 23. Entscheidung: „Ich konzentriere mich auf Atheisten, Humanisten und Skeptiker!“

Seite 64: 24. Entscheidung: „Ich bin voller Skeptizismus!“

Seite 66: 25. Entscheidung: „Ich bin standhaft!“

Seite 68: 26. Entscheidung: „Ich erkenne jede Scharlatanerie und Quacksalberei!“

Seite 70: 27. Entscheidung: „Ich zeige die Zähne!“

Seite 72: 28. Entscheidung: „Ich lebe genüsslich!“

Seite 74: 29. Entscheidung: „Ich nutze meine Freizeit!“

Seite 76: 30. Entscheidung: „Ich bin gottlos!“

Anhang:

Seite 79: Einige Brights Vorbilder

Seite 82: Lösungen der Übungen von S. 43 und S. 65

Seite 83: Danke

Seite 84: Kontaktadresse

Seite 85: Der Autor

Vorwort

„Eine neue Art des Denkens ist notwendig, wenn die Menschheit weiterleben will.“

(Albert Einstein)

Herzlich willkommen in meinem Buch, mit dem Sie ab heute lernen, ein Bright zu werden. …..

Heute schreiben wir den Sommer 2009, ein Zeitpunkt, an dem die Welt sich gerade verändert. Niemand wagt eine Zukunftsprognose. Alle stehen vor der Frage: Wie wird es weitergehen?

Bislang operieren die Pseudoexperten an der falschen Stelle. Sie versuchen mit allen Mitteln, vor allem mit esoterischen und religiösen, genau diese Löcher zu stopfen, die die Krise hinterlassen hat. Dass diese Taktik auf Dauer nicht gut geht, ist wohl jedem einleuchtend.

„Probleme kann man niemals mit derselben Denkweise lösen, durch die sie entstanden sind.“

(Albert Einstein)

Eine Ausrichtung auf die verlässlichen Werte wie Naturalismus, Humanismus, Skeptizismus, Atheismus, usw. ist vonnöten. Hier besteht auch die große Chance für einen Neuanfang – im Großen wie im Kleinen.

Ende des Jahres 2008 war für mich persönlich klar, wohin die Reise geht. Daher möchte ich meinen Beitrag leisten, damit es den Menschen hier in diesem Land und – falls es dazu kommt, dass dieses Buch in andere Sprachen übersetzt wird – vielen Menschen weltweit gelingt, dieser Krise mit einem neuen Bewusstsein zu begegnen. Als Bright gehöre ich nicht zu den Menschen, die sich aus der Verantwortung stehlen und nichts tun. Nein – ich möchte mit diesem Buch und einer groß angelegten Aktion dazu beitragen, Sie in Ihrem Brightstum zu bestärken und Ihnen dabei helfen, frei von übernatürlichen und mystischen Elementen zu leben….

Die Brights sind die Verehrer des Verstandes.

Es gibt einen Bright des Vereins und einen der Bewegung.

Der Erstere versteht es, geregelt vorzugehen

und der Letztere durch Aktionen zu unterstützen.

…. Die grundlegende Überzeugung eines Brights ist es, dass die Umstände – so problematisch sie auch sein mögen – nicht von langer Dauer sein dürfen. Genau dieses Gedankengut, dass die Welt grundsätzlich gefährliche fundamentalistische Strömungen birgt und jedes solche Problem aus der Welt geschafft werden muss, ist die Basis für eine positive Veränderung der Gesamtsituation.

Vorab – ich möchte Sie hier nicht dazu animieren, zu einem „Alles-ist-schlecht“-Redner zu werden. Nein! Zu einem echtem Bright gehört auch Optimismus. Dinge oder Situationen sind, wie Sie sind. So wollen wir auch nicht bedingungslos alles schlecht und unschön reden, denn auch schöne Dinge gehören zum Leben dazu.

Sie können aber entscheiden, ob Sie sich von der allgemeinen Stimmung einfangen lassen, sich esoterischen und religiösen Heilsversprechen hingeben oder einen klaren Kopf bewahren, mutige Entscheidungen treffen, innovative naturalistische Ideen entwickeln und bereit sind, neue Ziele zu setzen und zukunftsorientierte Wege zu gehen.

Sie entscheiden, wie Sie Ihre Welt sehen wollen! Natürlich kann man sich nicht von heute auf morgen verändern und die Dinge in einem anderen Licht betrachten. Aber das lässt sich lernen – mit diesem Buch. In 30 Tagen können Sie sich, Ihr Leben und das Leben vieler Menschen um Sie herum positiv verändern.

Gelingt es uns, möglichst viele unserer Mitmenschen mit unserer Idee zu erreichen, können wir eine Trendwende im Denken schaffen, die unser Land in eine positive Richtung lenkt. Und wenn Sie dieses Buch weiterempfehlen, dann kann – nein, dann wird – eine neue Generation von naturalistischen Denkern entstehen, die unser Land, unsere Welt wieder in eine ehrliche und gesunde Welt steuern können.

„Denkt einer allein naturalistisch, ist es nur ein Traum.

Denken viele gemeinsam so, ist es der Anfang von etwas Neuem.“

(Aus Brasilien)

In diesem Buch finden Sie einfache und leicht umsetzbare Lösungsansätze, wie Sie mit Krisen umgehen müssen.

Wagen Sie sich in eine andere Welt und fangen Sie an zu spüren, wie Sie durch Ihre täglichen Entscheidungen dazu beitragen können, dass Prognosen nicht immer so eintreffen müssen wie vorhergesagt…..

„An kleinen Dingen muss man sich nicht stoßen,

wenn man zu großen unterwegs ist.“

(Friedrich Hebbel)

Bereits vor Kauf des Buches könnten Sie etwas tun:

Schreiben Sie Ihre Tagesentscheidungen auf einzelne Kärtchen und verteilen Sie diese in Ihrer Wohnung, Ihrem Büro, Ihrem Auto und wo immer Sie sich aufhalten. Konfrontieren Sie sich mit Ihren Brights-Affirmationen rund um die Uhr, dazu legen Sie nachts alle Kärtchen unter Ihr Kopfkissen. So wird es sehr wahrscheinlich sein, dass Sie es nie schaffen – In 30 Tagen Bright!

2 Comments

  1. psssst… ich arbeite bei dem Verlag, der »In 30 Tagen Optimist« herausgebracht hat als Grafikerin… jetzt hab ich mir auch noch eingehandelt, einen Optimisten-Kalender zu gestalten … grade ich o_O … es ist eh witzig hier zu arbeiten als absoluter Atheist ^_^

    Liken

Kommentare sind geschlossen.