Satan macht dich schwul


Kirchenfürst Bruce Hafen hält nichts von satanischen Schwulen.
Kirchenfürst Bruce Hafen hält nichts von satanischen Schwulen.

Einer der Anführer der mormonischen Kirche hat erklärt, dass Satan persönlich Menschen in die Homosexualität führe.

queer.de

Kirchen-Präsidiumsmitglied Bruce Hafen erklärte auf dem Kongress einer mormonischen Homoheiler-Organisation Evergreen International in Salt Lake City, dass Homosexualität „nicht in eurer DNS“ angelegt sei. Das berichtet die Tageszeitung „Tribune“. Satan habe aber ein Interesse an Homosexualität. Man dürfe sich daher nicht vom Teufel überzeugen lassen, dass man von Natur aus schwul oder lesbisch sei: „Wenn Sie nur fest glauben, werden Sie am Morgen der Wiederkehr von Jesus aufwachen und sich wie ein normaler Mensch vom anderen Geschlecht angezogen fühlen“, prophezeit Hafen.

Erst letzten Monat hat der amerikanischen Fachverband der Psychologen bekräftigt, dass Homosexualität nicht wegtherapiert werden kann (queer.de berichtete). Hafen kritisierte diese Aussage als „politisch motiviert“: „In den frühen 70er Jahren haben die Öffentlichkeit und die meisten Anwälte, Ärzte und Therapeuten Homosexualität nicht als normales Verhalten von Erwachsenen angesehen sondern als psychologischen Defekt“, so der 68-Jährige. „Wir wurden Augenzeugen einer aggressiven politischen Bewegung. Die Medizin und die Rechtswissenschaft haben kaum Argumente geliefert, die diese Veränderung rechtfertigen“.

weiterlesen

13 Comments

  1. Ich würde zu gerne wissen, wie der künftige deutsche Außenminister Guido Westerwelle auf den Vorhalt des Mormonen Bruce Hafen antworten würde !? Im übrigen soll es auch etliche Christen geben, die der gleichen Meinung sind wie dieser Mormonenfürst. (So soll es in der Bibel stehen ! Aber welcher normale Mensch liest schon so widersprüchliche Märchenbücher !)
    Ich meine, dass über die Parteigrenzen hinweg Berlins regierender Bürgermeister Klaus Wowereit mit Guido Westerwelle sich darin einig sind, dass dieser verbiesterte Kirchenfürst an einem größeren, offensichtlich irreparablen Dachschaden leidet.
    Dieser Wertung schließe ich mich als Hetero vollumfänglich an. Und das ist gut so !

    Liken

  2. Na jetzt soll der Satan auch noch dafür sorgen, dass Leute homosexuell werden:-)) Wie praktisch ist es doch für den kleinen Geist alles Geschehen auf höhere Instanzen zu verschieben – sei es nun irgendeiner der unzähligen Götter oder deren zahllose Antipoden, die sich die Menschheit im Laufe ihrer Existenz selbst illusioniert hat. Da muss man nicht selbst denken und das ist für Schafe doch stets die bequemste Lösung!

    Liken

  3. Fabio: „Defekte“ kommen auch bei Tieren vor, aber nicht in diesem Ausmaß, sonst wären sie schon ausgestorben.

    Aber Moment, ich sehe dass du die Evolution offensichtlich als „blöde Zufallstheorie, die hinten und vorne nicht auf geht“ bezeichnest. Da steht man wohl mit diesem Argument auf verlorenem Posten bei dir.

    Demonstrationen sind auch allgemein nicht mit Bewerbungsgesprächen zu verwechseln.
    Auch wenn man in Bezug auf den CSD natürlich unterschiedlicher Meinung sein kann.

    „Es soll sogar Leute geben die sich in Ihrer Freizeit für etwas positives einsetzen. z.B. Armen oder bedürftigen Menschen helfen.“

    Es soll auch Leute geben die ihren PC und gesamten Besitz verkaufen und persönlich bedürftigen Menschen helfen.

    „Natürlich kann man aber auch eine Lästerseite auf machen. Ist auch sehr positiv.“

    Manche können sogar beides. Und manche werden sogar fürs Lästern bezahlt. (Mixa)
    Und informier dich vielleicht erstmal über die Brights, bevor du solche Urteile fällst.

    Liken

    1. Homosexualität ist Natur, auch wenn es schwerfällt. Es sind keine Defekte. Wenn zwei homosexuelle Pinguine im Zoo Bremen ein Ei bebrüten, welches von den hetereosexuellen Eltern nicht angenommen wurde, anschließend Brutpflege betreiben und das Kücken füttern, so erhalten sie auf homosexuelle Art und Weise, die Art.
      Folgt man der Diktion von Fabio, dass solche Defekte auch bei Tieren vorkommen, wäre zu allererst anzuerkennen, dass der Mensch auch ein Tier ist.

      Liken

  4. @Fabio

    Einen schönen Tag meinerseits 😉 .

    das Argument mit den Tieren ist aber leider keines. Auch wenn es gerne angeführt wird. Denn Tiere leiden auch unter anderen „Defekten“. Also schnell mal etwas neues ausdenken. Und wenn es Fehler beim Menschen gibt, wieso dann nicht bei den Tieren?

    Kein Problem. Wie wär es mit der Frage, an was man erkennen kann, dass es sich hier um „defekte“ handelt ? Einen Nachweis, dass es einen Chromosomenfehler dafür verantwortlich gemacht werden kann, ist der Wissenschaft leider noch nicht gelungen. Es gab viele Berichte, aber noch keine einzige Bestätigung. Alleinig der „Glaube“ führt dazu, dass man schnell und unverifiziert solche Notanker annimmt. Und nun schnell zu den anderen neu ausgedachten Argumenten …

    Der Schöpfer ist perfekt. Die Schöpfung ist es nicht. Alles nachzulesen in der Bibel ohne irgendwelche eigenen Theorien dazu entwickeln zu müssen.

    Und Peter Parker verwandelt sich in Spiderman, nicht Spiderman in Peter Parker. Alles nachzulesen in Stan Lees Comic, ohne irgendwelche Zwischenmärchen zu erfinden 😉 .

    Und es gibt noch Meinungen zwischen Lebenslang weg sperren und Heisasa Feiern und für die angebliche Normalität mit Paradiesvogel Paraden oder bunten Gay Communities zu werben.

    Ja… Karneval. Oder das Paradiesvögel die selben Menschen wie Du und ich sind… nur eben mit einer anderen „Haarfarbe“ bzw. sexuellen Orientierung. Und solange sie weder mich noch Dich „anmachen“, sollten sie genauso gleichberechtigt unter uns leben dürfen, wie alle andere Menschen auch. Sie mit Fantasie-Negativmerkmale auszustatten, sie auszugrenzen mit Märchenargumenten, ist nicht die Schuld der „Ungläubigen“ 😉 .

    Wenn ich um Akzeptanz und Seriosität werben möchte, schwing ich mich auch in mein Pobackenfreiese Lederhöschen. So gehe ich auch immer zu Bewerbungsgesprächen.

    Ich hatte bis zum Abitur mit 2 Homosexuellen Unterricht gehabt. Einer hatte den „männlichen“ Part und war von einem anderen Schüler nicht im geringstem zu unterscheiden. Und der andere hatte eher weibliche Züge. Bei ihm war die Intonation der Wörter tatsächlich wie bei den Parodien im TV, nur nicht so ausgeprägt 😉 .
    Achja… einer wurde Biologe, der andere Dachdecker. Interessanterweise kann ich mir kaum bis gar nicht vorstellen, dass z.Bsp. die Bundeskanzlerin sich am Karneval mit roter Pappnase bei der UNO-Delegation trifft. Die Annahme, dass Homosexuelle sich mit pobackenfreie Lederhosen bewerben ist zwar lustig, aber nicht haltbar. Hast Du etwa tatsächlich Erfahrungen mit solchen Personen gemacht ? Und wenn ja, hast Du sie mal über den Dresscode aufgeklärt, den man bei bestimmten Anlässen lieber befolgen müsste ? Also ich hätte dies gemacht und ihn beigebracht, dass eben gewisse Erwartungen erfüllt werden müssen. Doch die sexuelle Orientierung bleibt weiterhin ein extrem privates Thema und bedarf keiner „Defektmachung“. Wenn man nicht einmal die Freiheit besitzt, sich seine Sexualpartner aussuchen zu dürfen, ist etwas gehörig schief im Grundgesetz 😉 .

    Und intelligente Menschen suchen sich andere Hobbies, als sich über bestimmte Menschen lustig zu machen.

    Nö… kein Bock. Wahlfreiheit, Religionsfreiheit, Meinungsfreiheit, Pressefreiheit und alle anderen Freiheiten zuliebe, lasse ich mir mein Hobby auch frei von meinem Geiste wählen. Und wenn gewisse Händefalter eben solch abstrackte Gedankengänge besitzen, dass sie eine unnachweisliche Zauberkraft mit Hörnern auf dem Kopf für das verantwortlich machen, dann bin ich ganz Dieter Nuhr und überziehe den Schei.. die amüsante Möglichkeit und zeige auf, dass dies wohl einem kranken falsch nachdenkdem Hirn entsprungen sein müsste 😛 .

    Da sind Leute die sich über Christen lustig machen als Hobby nicht besser als welche die auf schwule schimpfen. Also erstmal an die eigenen Nasen fassen.

    Angefasst… und nun ? Soll man solche öffentliche Äußerungen unkommentiert freien lauf lassen, nur damit Bibelumblätter sich wieder bestätigt fühlen können ? Tut mir leid, aber auf diesem Planeten existiert die Kritik und die Satire, und ich nutze beide mit Liebe und Leidenschafft voll aus 😉 . Falls Du Dich vielleicht als möglicher Homosexuellenhasser verletzt fühlst, dann tut es mir leid. Aber ansonsten akzeptiere, dass es eben verschiedene Meinungen zu einem Thema gibt. Der eine der behauptet, dass „defekte“ für die sexuelle Orientierung verantwortlich sein soll. Bei denen frage ich mich, ob unterschiedliche Augenfarben oder Muttermale ebenfalls als „defekte“ gelten. Und es gibt Menschen, die mit der Furcht vor eingebildeten Pferdefuß-Entitäten spielen und eine Einwirkung dieser Zauberenergien auf das Liebesspiel von Individuen annehmen. Auch bei denen stellt sich die Frage, ob sie mal ein paar Fotos vorweisen können. Zumindest ein paar Energieausschläge oder eine Formel, die eine Einwirkung möglich macht. Doch ausser der Annahme, das die böse Stiefschwester mit dem vergifteten Apfel ja „sein muss“, weil es im Buch steht, bleibt nicht viel übrig 😉 . Darüber mache ich mich liebend gerne lustig 🙂 . Insbesondere wenn solche Menschen „auf Teufel kommt raus“ jeglichen Bibelvers wortwörtlich in die heutige Zeit übertragen wollen und sich sogar die Evolution „wegbeten“ wollen 🙂 .

    Dann macht man noch Werbungen für solche Idioten wie Dawkins. Leute die so schlau sind Leute die nicht an eine blöde Zufallstheorie zu glauben die hinten und vorne nicht auf geht und dann eben mit noch ein paar Millionen Jahren und Zufällen ausgebessert wird, mit Judenverfolgern gleich zu setzen.

    Die Evolution ist nicht wahr. Aber sie ist so oft mit Fossilien und ihren „Zwischenstufen“ nachgewiesen worden, dass es als extrem unwahrscheinlich gilt, dass der Bibel-JHWH vor ein paar Jahren Dinosaurier auf die Erde hexte, nur um sie kurze Zeit später alle gemeinsam zu ermorden 😉 . Auch die „Neandertaler“, also unsere Vorfahren wurden mit der Evolution einen Sinn ergeben. Aber wenn Du annehmen willst, der Adam der Vergangenheit wanderte umher und starb an Lungenkrebs, weil Gott ihm die Last der Nikotinsucht auferlegt hatte und somit erst sein „auserwähltes Volk“ überleben konnte… bittesehr. Schreibe einen Roman hierzu oder zeichne einen Comic. Eine Fiktion mehr auf der Welt 😉 .

    Das Niveau erwartet man eher in der Kneipe am Eck.

    Ich danke Dir, dass Du es mit Deinen „leichten Plattitüden“ auf Blogniveau gebracht hast 🙂 .

    Es soll sogar Leute geben die sich in Ihrer Freizeit für etwas positives einsetzen. z.B. Armen oder bedürftigen Menschen helfen. Natürlich kann man aber auch eine Lästerseite auf machen. Ist auch sehr positiv.

    Jedem sein Hobby. Ich rate Dir mal, dich mit Menschen wie Jürgen Becker, Wilfried Schmickler oder Dieter Nuhr zu treffen. Sie sind  Kabarettisten. Sie füttern zwar nicht die Armen und bedürftigen Menschen, noch schreiben sie an Flashprogramme für den (IMHO hervorragenden) Apple, aber sie setzen den verblendeten Glaubensbrüdern den Spiegel der Satire vor die Nase. Und dies machen sie grandios ! Sehr positiv, meiner Meinung nach.

    Ich beende diesen amüsanten Post. Habe noch etwas sehr wichtiges zu tun. Muss arme Menschen aus einem brennenden Haus retten und danach ’nen Brötchen essen. Ciao 😉 .

    Liken

  5. Nabend allerseits,

    das Argument mit den Tieren ist aber leider keines. Auch wenn es gerne angeführt wird. Denn Tiere leiden auch unter anderen „Defekten“. Also schnell mal etwas neues ausdenken.

    Und wenn es Fehler beim Menschen gibt, wieso dann nicht bei den Tieren? Der Schöpfer ist perfekt. Die Schöpfung ist es nicht. Alles nachzulesen in der Bibel ohne irgendwelche eigenen Theorien dazu entwickeln zu müssen.

    Und es gibt noch Meinungen zwischen Lebenslang weg sperren und Heisasa Feiern und für die angebliche Normalität mit Paradiesvogel Paraden oder bunten Gay Communities zu werben. Wenn ich um Akzeptanz und Seriosität werben möchte, schwing ich mich auch in mein Pobackenfreiese Lederhöschen. So gehe ich auch immer zu Bewerbungsgesprächen.

    Und intelligente Menschen suchen sich andere Hobbies, als sich über bestimmte Menschen lustig zu machen. Da sind Leute die sich über Christen lustig machen als Hobby nicht besser als welche die auf schwule schimpfen. Also erstmal an die eigenen Nasen fassen. Aber ist doch schön, wenn man denkt man ist so schlau dass man den ganzen Tag lustig über andere lachen kann. Dann macht man noch Werbungen für solche Idioten wie Dawkins. Leute die so schlau sind Leute die nicht an eine blöde Zufallstheorie zu glauben die hinten und vorne nicht auf geht und dann eben mit noch ein paar Millionen Jahren und Zufällen ausgebessert wird, mit Judenverfolgern gleich zu setzen. Das Niveau erwartet man eher in der Kneipe am Eck.

    Es soll sogar Leute geben die sich in Ihrer Freizeit für etwas positives einsetzen. z.B. Armen oder bedürftigen Menschen helfen. Natürlich kann man aber auch eine Lästerseite auf machen. Ist auch sehr positiv.

    Gute Nacht.

    Liken

  6. Och göttchen ! Herr Hafen hat es mal wieder versäumt, sich bei Herr Satan zu informieren. Ich habe ihn mal angerufen und mir erklären lassen, dass keiner seiner Mitarbeiter jemals seine Finger in die sexuelle Orientierung der Seelen hatte. Das Bild, dass eine „veränderte“ Orientierung sich entgegen des Wollens eines „alle liebenden Wesens“ stelle und das eine freundliche, offene und liebenswerte Person – welche als einzigste Sünde die Liebe und die Zuneigung des eigenen Geschlechtes sucht – von einer unterirdischen (sic!) Entität „besessen“ polarisieren lässt, grenzt an Schwachsinnigkeit. Ich vermute mal, bei den Mormonen sind die Schlipsträger von allen guten Geistern verlassen 😉 .

    Aber wir wissen ja … die Sintflut spielte sich in den Rocky Mountains ab, die UFOs landen mitten in Utah und Jesus sprach neben Aramäisch noch amerikanisches Englisch, mit einem Hauch NY-Dialekt 🙂 .

    Mormonen … stets für einen dodoistischen Witz zu gebrauchen 🙂 . Ich liebe dieses „verqueere“ Völkchen von „Kurzzeitduschern“ (http://www.queer.de/detail.php?article_id=2461) 🙂 .

    Liken

  7. „Wenn Sie nur fest glauben, werden Sie am Morgen der Wiederkehr von Jesus aufwachen und sich wie ein normaler Mensch vom anderen Geschlecht angezogen fühlen“

    Oder aber wenn die Hölle zufriert.

    Liken

  8. Nicht nur die Mormonen allein vertreten diese Meinung. Darüber hinaus empfehlen beispielsweise die Zeugen Homosexuellen ein lebenslanges Gebet und Selbstverleugnung, der Psychologie sei ohnehin nicht zu vertrauen.
    Die Tatsache, dass allerdings Homosexualität auch bei anderen Spezies unter Vögeln und anderen Säugetieren besteht, wird von homophoben Kirchenvertretern sehr gerne ignoriert. Schließlich ließe sich diese Tatsache nur schwer mit dem Glauben an die Vollkommenheit eines (launischen?) Schöpfers verbinden.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.