Der Humboldt-Ring – Verbund deutscher Forschungsmuseen


Quelle: Ach du lieber Darwin!
Quelle: Ach du lieber Darwin!

Prof. Dr. Reinhold Leinfelder – Generaldirektor des Museums für Naturkunde Berlin

Blog: Ach du lieber Darwin!

Berlin/Bonn/Karlsruhe/Stuttgart/München: Der Humboldt-Ring – 75 Mio. Sammlungsobjekte als gemeinsame Ressource für integrative Forschung

Die fünf großen, international tätigen naturkundlichen Forschungsmuseen in Berlin, Bonn, Karlsruhe, Stuttgart und München unterzeichneten am 24. September 2009 ein Kooperationsabkommen zur Gründung eines neuen Verbunds, des „Humboldt-Rings“, der in seiner Gesamtheit für Deutschland einmalig ist: Die beteiligten naturwissenschaftlichen Sammlungen und Forschungsinstitute bilden mit ihren zusammen über 75 Mio. Objekten umfassenden wissenschaftlichen Sammlungen, ihren zahlreichen Laboren und Bibliotheken und über 290 Wissenschaftlern die größte naturkundliche Forschungsinfrastruktur in Deutschland.

Im Einzelnen handelt es sich bei den Mitglieder um das Museum für Naturkunde Berlin, das Zoologische Forschungsmuseum Alexander Koenig (Bonn), das Staatliche Museum für Naturkunde Karlsruhe, das Staatliche Museum für Naturkunde Stuttgart und die Staatlichen Naturwissenschaftlichen Sammlungen Bayerns (München).

Übergeordnetes inhaltliches Ziel ist die Förderung und der Ausbau innovativer, integrativer Forschung inklusive der dazu notwendigen Infrastruktur im Bereich der Biodiversität und Evolution sowie zu den Wechselwirkungen zwischen unbelebter und belebter Natur, der System-Erde-Forschung.

Der Humboldt-Ring strebt, bei gleichzeitiger Bewahrung der föderalen Eigenständigkeiten der verbundenen Institutionen eine gemeinsame Vertretung in nationalen und internationalen Angelegenheiten an. Neben den fünf Gründungsmitgliedern ist der Ring auch offen für weitere, überregional bedeutende Einrichtungen, die ebenfalls die genannten Prinzipien und Ziele unterstützen.

weiterlesen

Die fünf Gründungsmitglieder des Humboldt-Rings:
Museum für Naturkunde –
Leibniz Institut für Evolutions- und Biodiversitätsforschung an der Humboldt-Universität zu Berlin
Generaldirektor: Prof. Dr. Reinhold Leinfelder
http://www.naturkundemuseum-berlin.de

Staatliche Naturwissenschaftliche Sammlungen Bayerns
Generaldirektor: Prof. Dr. Gerhard Haszprunar
http://www.naturwissenschaftlichesammlungenbayerns.de

Staatliches Museum für Naturkunde Karlsruhe
Direktor: Prof. Dr. Norbert Lenz
http://www.naturkundemuseum-karlsruhe.de

Staatliches Museum für Naturkunde Stuttgart
Direktorin: Prof. Dr. Johanna Eder
http://www.naturkundemuseum-bw.de/stuttgart

Zoologisches Forschungsmuseum Alexander Koenig, Bonn
Direktor: Prof. Dr. Wolfgang Wägele
http://www.museumkoenig.de

Website des Humboldt-Rings: http://www.humboldt-ring.de