Gott von R. Crumb bearbeitet


Quelle: USTODAY
Quelle: USTODAY

truthdig

Gott zu zeichnen ist eine uralte Herausforderung. Aber der ultra-komische Illustrator R. Crumb war darauf vorbereitet.

Er hat jede Menge Tipp-Ex benutzt um seinen Job zu machen. Irgendwie scheint es zu passen.

Crumb hat sich der ersten 50 Kapitel des Alten Testaments angenommen und ihm den einfachen Titel gegeben: „Das Buch Genesis, illustriert bei R. Crumb“ und siehe es ist gut.

„Sollte Gott nur ein helles Licht sein? Sollte ich Spruchblasen benutzen? Könnte Gott eine Frau sein?

Die Antwort erschien ihm in einem Traum, sagte Crumb. „Letztendlich kam ich zu den alten Charlton Heston Stereotypen, langer Bart, sehr männlich. Ich habe jede Menge Tipp-Ex verwendet, als ich ausprobiert habe Gott zu zeichnen.“

Mit einer Mischung aus Erwartung und Angst hatte die Kunstwelt das lang angekündigte Werk Crumbs erwartet, eine 4 Jahre dauernde, mönchsartige Leistung um jedes Wort des ersten Buches der Bibel in Stift und Tinte anzupassen.