Relisoterik – ein Vergleich


In Australien ist eine neue Studie erschienen, die vergleicht wer den größeren Knall hat: Esoteriker oder Religiöse.

Die Grafik zeigt die relative Wahrscheinlichkeit (im Vergleich zu Atheisten) mit der die Religiösen und die New Ager einer irrationalen Erklärung zustimmen.

Von Der zweite Knall : Alles hat eine natürliche Ursache. Alles!

new_agers_mental

Die gute Nachricht für Atheisten ist, dass sie niedrigere Werte für wahnhafte Überzeugungen als die Religiösen oder die New Ager erzielten.

Insgesamt gesehen haben die Esoteriker die größeren Wahnvorstellungen. Sie glauben mit höherer Wahrscheinlichkeit, dass Menschen nicht die sind, die sie zu sein scheinen, dass sie verfolgt werden, dass elektrische Geräte wie Computer ihre Gedanken kontrollieren und sie hören ihre eigenen Gedanken als Echo.

Gläubige haben allerdings ihre eigenen Wahnvorstellungen. Sie glauben mit höherer Wahrscheinlichkeit an eine unmittelbar bevorstehende Apokalypse und sie glauben eher, dass sie elende Sünder sind.

13 Comments

  1. @sergej_k

    ok, ich sollte nicht unsachlich sachlichkeit fordern =), dadurch stell ich mich mit „euch“ auf die gleiche stufe.

    ich hab auch jetzt erst verstanden, dass „ihr“ brights euch in einer opferrolle seht. hab ich vorher nicht so wahrgenommen.

    Liken

  2. @Wald

    Niemand behauptet (auch die Studie nicht), das Menschen sich nicht entwickeln. Die Frage ist nur wohin – manche entwickeln sich weiter, andere in die entgegengesetzte Richtung.

    Religion kämpft darum Mainstream zu sein. Wenn man zu verrückt ist, findet man es schwerer sich anzupassen – und endet als Teil des „New Age“. Mit anderen Worten, wenn man aus der organisierten Religion ausscheidet, aber entsprechend wahnhaft ist, dann wechseln einige auf den Glauben an Hexen oder Telepathie. Aber wenn du nicht genug verdreht bist wechselst du einfach zum Atheismus.

    Wenn Du so „helle“ wärst wie Du behauptest, hättest Du das auch selbst herausfinden können. Falls jemandem im Artikel etwas unklar ist, gibt es ein schönes Hilfsmittel das sich „Verlinkung“ auf den Originalartikel nennt. (Oder einfach im Kommentar nachfragen.)

    PS: Das Motto von „Der zweite Knall“ ist: Wer den (ersten) Knall nicht gehört hat bekommt noch eine zweite Chance.

    Liken

  3. Zwar habe ich die deutsche Übersetzung „verbrochen“, aber auch für mich ist es nicht einfach da durchzublicken. Die Einteilung in Gruppen erfolgte wohl hiernach:

    Basically, they just asked them two simple questions: „Do you believe in God?“ (Yes/No/Unsure), and „Do you believe in a higher power?“ (Yes/No/Unsure). This latter group they designated ‚New Agers“.

    Wer mit „unsicher“ geantwortet hat kam in die Gruppe „New Ager“. Naja…?

    Was die Ergebnisse angeht bin ich davon ausgegangen, da „relativ zu den Atheisten“, das die Atheisten vermutlich die Nullinie bzw. die linke senkrechte Linie darstellen sollen (Oder die mittlere Linie?). Da bin ich noch etwas unsicher.

    „Unsicher“. Oops, bin ich jetzt auch „New Ager“? 🙂

    Liken

  4. In der Legende steht das „R“ zur hellblauen Darstellung für „Religöse“, das „N“ (dunkelblau) steht für „New-Agers“.
    Atheistische Überzeugungen sind nicht explizit geplottet.

    Zur Skala (aus dem verlinkten Original):
    „What I’ve plotted is actually called the odd ratio. The scale goes up to 250%.“

    Ablesebeispiel (aus dem verlinkten Original):
    „So the religious are 60% more likely than an atheist to agree to the statement that „Things in magazines or on TV are written especially for you“, and New Agers 50% more likely.“

    Das Abgrenzungs-/Definitionsproblem wird nicht näher erläutert, so dass wir leider nicht wissen, wie hier z.B. New-Agers genau definiert wurden (oder gar Atheisten 😉 ).
    Im verlinkten Original steht „The graph up top is not particularly easy to understand!“. Dem kann ich vorbehaltlos zuzustimmen: Die Skalen sind nicht klar, und was ein forest plot ist (vgl. http://en.wikipedia.org/wiki/Forest_plot ), sollte man auch vor dem Lesen wissen.

    Liken

  5. @Tom:

    „…Bilden Atheisten mit ihrem senkrechten Strich genau die Grenze zwischen Disagree und Agree??…“

    Ja.

    „…Wäre es nicht einfacher gewesen, den Anteil derjenigen aus jeder Gruppe anzugeben, die die entsprechenden Aussagen befürworten. In Prozentzahlen…“

    Sehe ich auch so.

    Liken

  6. Ich versteh‘ nicht wirklich die Aussagekraft der Grafik. Bilden Atheisten mit ihrem senkrechten Strich genau die Grenze zwischen Disagree und Agree?? Ist der Strich der Mittelwert der Meinung der Atheisten, d.h. bejahen/verneinen Atheisten die Aussagen zu gleichen Teilen?? Was bedeuten die horizontalen Striche bei den „Wahnbehafteten“? Warum sind Atheisten überhaupt die Berechnungsgrundlage für das Verhältnis? Wäre es nicht einfacher gewesen, den Anteil derjenigen aus jeder Gruppe anzugeben, die die entsprechenden Aussagen befürworten. In Prozentzahlen z. B. könnte jeder Betrachter selbst die Relationen erkennen, wohingegen jetzt nicht deutlich wird wieviel Prozent der Atheisten/Religiösen z. B. mit „People are not what they seem“ übereinstimmen und wieviele der New Ager. Wenn es bei ersteren 20% und bei letzteren 40% sind, besteht ein signifikanter Unterschied. Stimmen 2% der Atheisten/Religiösen und 4% der NewAger zu, ist der wirkliche Unterschied vernachlässigbar. In der Grafik sieht aber beides gleich aus.

    Im jetzigen Stadium kann man also nur erkennen, daß die Religiösen häufiger als die Atheisten an das Jüngste Gericht und die Sündhaftigkeit des Menschen glauben. Das sind sehr überraschende Erkenntnisse…

    Liken

  7. @Michal Wald:

    „…den größten knall haben die, die nicht verstanden haben dass menschen und gesellschaften sich entwickeln. wirklich helle bewahren respekt…“

    Wenn Du selbst wirklich helle wärst, müsstest Du die, welche nicht verstanden haben, respektieren. Da Du dies aber nicht fertigbringst, bist Du nun, gemäß Deiner Definition, selbst ein Mitglied der „größten Knaller“. Herzlichen Glückwunsch!

    Liken

  8. den größten knall haben die, die nicht verstanden haben dass menschen und gesellschaften sich entwickeln. wirklich helle bewahren respekt…

    Liken

  9. Cool wäre gewesen, wenn die/wir Atheisten in dem Artikel nicht nur mit „sind nicht so bekloppt“ betitelt würden, sondern evtl. auch in der Grafik auftauchen würden, oder überhaupt in der Statistik …

    Liken

Kommentare sind geschlossen.