Die Memoiren der Miss Wasilla


Quelle: Wonkette.com, Sarah Palin als Schönheitskönigin

Sarah Palins Memoiren – Mutter der Nation?

„pro“ Medienmagazin

Noch bevor das Buch der ehemaligen republikanischen Vizepräsidentschaftskandidatin Sarah Palin im November veröffentlicht wurde, war es wegen massenhafter Vorbestellungen ausverkauft. Immerhin könnte die streitbare Christin aus Alaska eines Tages Präsidentin werden wollen. In Amerika sind die Memoiren eines der erfolgreichsten Sachbücher in der Geschichte, die Medien in Deutschland sind dem Buch mit großer Skepsis begegnet.

Sarah Palin, ehemalige Gouverneurin des US-Bundesstaates Alaska, sollte im Präsidentschaftswahlkampf vergangenen Jahres das Ruder für die Republikaner rumreißen. Mit der Ernennung zur möglichen Vizepräsidentin an der Seite des 72-jährigen John McCain senkte die „Grand Old Party“ den Altersdurchschnitt ihres Führungsgespanns mit einem Schlag fast auf das des Paares Barack Obama / Joe Biden. Gleichzeitig lockte Palin die konservativen Christen im Land hervor, zu denen sich Palin zählt.

Gutaussehend, gescheit, kämpferisch, schon in der Schulzeit in Anlehnung an den Raubfisch mit dem Spitznamen „Sarah Barracuda“ versehen, sollte die 44-Jährige als Kämpferin für fundamentale christliche Werte auftreten. Es hat nicht gereicht. Doch vielleicht peilt sie schon jetzt die Kandidatur für die Präsidentschaftswahlen 2013 an, mutmaßen einige Beobachter.

Palin ist Mitglied einer Pfingstgemeinde namens „Assembly of God“ in ihrem Heimatort Wasilla. Ein konservativer Radio-Talker fasste ihre Person mit drei Stichworten zusammen: „Guns, Babies, Jesus.“ „Going Rogue“ heißen ihre Memoiren. Das kann man mit „Auf eigene Faust“ oder „Aus der Reihe tanzen“ übersetzen. Der Titel bezieht sich darauf, dass Palin im Wahlkampf manches Mal ohne Skript redete und damit das Wahlkampfteam von John McCain irritiert haben soll. Ihr Buch beginnt Palin mit einem Zitat des Football-Trainers Lou Holtz: „Ich glaube nicht, dass Gott uns auf die Erde gesetzt hat, damit wir gewöhnlich sind.“

weiterlesen

1 Comment

Kommentare sind geschlossen.