Der Antichrist im Vatikan


Don Gabriele Amorth, Quelle: hln.be

Er ist der meistbeschäftigte Exorzist Europas, bekämpft seit fast 25 Jahren den Antichrist, wo immer er ihn findet. Nun verortet Don Gabriele Amorth den Teufel genau da, wo seine Heiligkeit der Papst zu Hause ist: im Vatikan.

SPON

Im Alter von 84 Jahren haben die meisten Menschen bereits ein paar Jahrzehnte beschaulichen Rentnerdaseins auf dem Buckel. Nicht so der offiziell beauftragte Exorzist der Diözese Rom, Don Gabriele Amorth.

Der Teufelsaustreiber, zuständig für den Bischof Roms, Papst Benedikt XVI., übt sein Amt seit 1986 aus und wird nicht müde zu betonen, dass er in nicht weniger als 70.000 Fällen erfolgreich war. Dass man nirgends vor dem Antichrist gefeit ist, untermauerte der Padre nun in einem Gespräch mit der italienischen Tageszeitung „La Repubblica“.

„Im Vatikan haust der Teufel“, sagte Amorth einem Reporter des Blattes, den er am Krankenlager empfing. Der greise Exorzist („Ich habe ein Gesicht wie ein Bulldozer“) erlitt unlängst einen Zusammenbruch und muss nun das Bett hüten – einen „unerklärlichen“ Zusammenbruch, fügt ein Vertrauer Amorths geheimniskrämerisch hinzu, als hätte der Leibhaftige selbst seinen Pferdefuß im Spiel gehabt.

„Wenn die Rede vom ‚Rauch des Satans‘ ist, der in die heiligen Räume eingezogen ist, dann ist das wahr – auch, was die jüngsten Berichte über Gewalt und Pädophilie anbelangt“, klagte Don Gabriele. Es gebe Kardinäle, die nicht an Jesus glaubten, und Bischöfe, die Verbindungen zum Teufel hätten.

Auch der Zwischenfall bei der Christmette im Petersdom 2009, als eine Frau auf Benedikt zustürzte und dieser im Getümmel zu Boden ging, ist laut Amorth auf den Satan zurückzuführen – der Vatikan-Korrespondent der „Bild“-Zeitung berichtet in der Donnerstagsausgabe des Blattes atemlos von einem „Angriff des Bösen“. Das „Gute“ habe aber am Schluss „triumphiert“, jubelt „Bild“, da der Heilige Vater die Veranstaltung habe fortsetzen können.

weiterlesen

6 Comments

  1. @Christian Alber

    Sauf weniger, lies weniger Verschwoerungsgeschrubbel, dann schlaefst du auch besser …

    PS: Lass das „Englisch“ auf Deiner Home Page mal gegenlesen!

    Liken

  2. Hallo!

    Der Vatikan = Antichrist!

    Die Bibel sagt doch schon in Offenbarung 13,18 : „Hier ist Weisheit! Wer Verständnis hat, der berechne die Zahl des Tieres; denn es ist eines Menschen Zahl, und seine Zahl ist sechshundertsechsundsechzig.“

    Wir sollen überlegen und berechnen, welcher Mensch die Zahl 666 hat!
    -Der Papst nennt sich VICARIUS FILII DEI (lat.) und wenn man die Zahlenwerte der Buchstaben zusammenzählt ergibt sich 666, das Malzeichen des Tiere, die Zahl des Antichristen.
    Das Papsttum mit der römisch-katholischen Kirche ist also der Antichrist, was auch zu den sonstigen Aussagen der Bibel über dieses Tier entspricht. Z.B. Daniel(auch ein sehr wichtiges prophetisches Buch in der Bibel) 7,25:
    „Er wird den Höchsten lästern und die Heiligen des Höchsten vernichten und wird sich unterstehen, Festzeiten und Gesetz zu ändern…“
    – Gott lästern bedeutet, sich ihm gleich zu setzen, was beim Papst der Fall ist (gibt sich z.B. das Recht, Sünden zu vergeben)
    – die Heiligen vernichten = Christenverfolgung
    Geschichtsschreiber glauben, daß das Papsttum zwischen 100 bis 150 Millionen Menschen getötet hat.
    – Festzeiten zu ändern: Die größtmögliche Änderung von Festzeiten, war die Änderung duch die kath. Kiche des in der Bibel als heilig bezeichneten Sabbattages vom Samstag zum Sonntag (womit man ursprünglich sogar den heidnischen „Sonn“engott statt den christl. Gott anbetete).
    -Gesetz zu ändern:
    Ein deutliches Beispiel liegt in den 10 Geboten; ich glaube sie haben das 2.Gebot(„Du sollst dir kein Bildnis machen.“) gestrichen ! Und stattdessen ein neues dazuerfunden.

    Es gibt das Malzeichen vom Antichristen im Gegensatz zum Siegel Gottes .
    Was ist das Siegel Gottes ?
    -Ein Siegel besteht allgemein immer aus Titel, Name, Herrschaftsberich ,z.B. König Ludwig von Bayern. Und wo in der Bibel finden wir die Erklärung für das Siegel Gottes? -Bei den 10 Geboten im Sabbatgebot : 2.Mose 20,8-11:
    „Gedenke des Sabbattages, daß du ihn heiligest. Sechst Tage sollst du arbeiten und alle deine Werke tun. Aber am siebenten Tage ist der SABBAT des HERRN(=Name), DEINES GOTTES(Titel). Da sollst du keine Arbeit tun, auch nicht dein Sohn, deine… Denn in sechs Tagen hat der Herr HIMMEL UND ERDE GEMACHT UND DAS MEER UND ALLES WAS DARINNEN IST,(Herrschaftsbereich) und ruhte am siebenten Tage. DARUM SEGNETE DER HERR DEN SABBATTAG UND HEILIGTE IHN.“
    In diesem heiligen Tag, ist das Siegel Gottes.
    Das Gegenstück zum Sabbat (Samstag als Ruhetag) ist der aus der Katholischen Kirche stammende Sonntag, das Malzeichen des Tieres!

    Der Vatikan ist übrigens eine Weltmacht mit enormen politischen, finaziellen und gesellschaftlichen Einfluß auf der ganzen Welt. Der Papst hat nicht nur Kontrolle über die Jesuiten, sondern über viele andere Geheimbünde, wie z.B. Freimaurer(hohen Grades), Illuminaten, skill and bones,… und kann somit in dem den USA einen „religiösen“ Überwachungsstaat , geheim im ganzen Land verteilt Konzentrationslager aufbauen, auf der ganzen Welt Krieg und Ungerechtigkeit produzieren,.. ; Die CIA fördert den Terrorismus im Nahen Osten, sodaß z.B. das Unglück am 11.Semptember durch die US-Regierung initiiert wurde. Solche geplanten Terroranschläge beunruhigen die Bevölkerung und ermöglichen härtere Politik. Auch allein schon der DollarSchein offenbart einige religiöse Simbole, die zum Vatikan/Papsttum führen.
    Wer den Sonntag als Ruhetag wählt und nicht den Sabbat (Samstag) , steht unter der Herrschaft des Antichristen, Satans!

    Liebe Grüße

    Christian Alber
    URL: http://www.christian-alber.com

    Liken

  3. @ entdinglichung

    Für mich stehen Ian Paisley und der jeweils amtierende Antichrist im Vatikan so ziemlich auf der gleichen Stufe. Sie nehmen sich gegenseitig nichts. Das ist so, als ob ein Verbrecher den andern einen Verbrecher schimpft.

    Liken

  4. Weshalb ist Don Gabriele nie auf die Idee gekommen, mich nach dem Aufenthaltsort des Teufels zu fragen ? Ich hätte es ihm sagen können, aber mich fragt ja keiner.

    Leider – oder zum Glück – verlegte der Gottseibeiuns seinen ständigen Aufenthaltsort im April 2005 nach Italien. Zuvor soll er hierzulande sein Unwesen getrieben haben. Mit seinem Verschwinden aus Deutschland zerbrach schließlich die vom ihm aufgebaute Mauer des Schweigens. Dies allerdings erst 5 Jahre nach seinem Umzug nach Rom. Und so kam es, dass wir derzeit vor den Scherben seines Wirkens stehen und uns staunend vor lauter Verwunderung
    die Augen darüber reiben, was der Teufel hinter der Mauer des Schweigens und Verdrängens so alle zustande bringen konnte. Wir tun aber ungeachtet aller dieser Geschehnisse nach wie vor so, alles hätten wir von alldem nichts ahnen und wissen können. Die Macht und die Fähigkeiten des Gehörnten waren aber schon immer darauf ausgelegt, seine Taten zu verschleieren und zu verstecken. Wenn wir schon früher etwas genauer hingesehen hätten, müßte es uns eigentlich aufgefallen sein, was sich da im Geheimen so alles unter den schwarzen Kutten bewegt und tut.

    Nun ja, einige von uns haben ja schon immer geahnt, dass man die natürlichen Triebe der Menschen nicht einfach verbieten und unterdrücken kann. Beschneidet man diese Triebe, verhalten sie sich so wie ein Brombeerstrauch, der dann eben neue, ungewollte Seitentriebe hervorbringt. Daraus folgt, dass der Teufel seine Aufgabe darin sieht, das Selbstverständliche und das Natürliche zu unterbinden, damit sich die Seitentriebe umso stärker entwickeln können. Das bezeichnet man dann als Teufelswerk ! Was dabei herauskommt, hat sich jetzt ja nachdrücklich gezeigt.

    An Don Gabriele richtet sich deshalb der Vorwurf, dass er leider keine ganze Arbeit geleistet hat. Der wahre Teufel ist immer noch nicht ausgetrieben !

    Liken

  5. Vor etwa hundert Jahren,
    hat es schon “ Tolstoj, Dostojevski und Solovjef“ darüber geschrieben.
    Welch ein Unglück und geistiges Sterben für den Menschen und einer Nation,die dem Götzendienst und Abgötterei verfallen sind.
    Nichts mehr hasst Gott und sein Christus, als die religiöse Anmaßung von Menschen, die den wahren Schöpfer- Gott und seinen Christus, aus dem HEUTE und der Gegenwart, in den Himmel verfrachtet haben,
    auf dass sie vor den Menschen das Sagen haben,
    was fromm und gerecht ist,
    welch eine religiöse Zauberei und Heuchelei.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.