Evangelikaler Homo-Heiler auf Abwegen


Pfarrer Rekers scheint einen gleichbleibenden Männergeschmack zu haben: "Chaz" (Anfang der 90er Jahre) und Jo-Vanni R. in einem aktuellen Bild. Bild: chazonator.com

QUEER.de

Der evangelikale Homo-Heiler George Rekers hat sich offenbar nicht nur mit einem Callboy vergnügt: „Chaz“ erklärte nun, dass er bereits 1992 mit den jetzt 63-Jährigen gegen ein Entgelt „Blümchensex“ hatte.

„Chaz“, der in seiner beruflichen Karriere schon als Stripper, Stricher und Pornodarsteller gearbeitet hat, schrieb am Freitag in seinem Blog, dass er damals Rekers gegen ein Honorar von 150 Dollar in einem Hotel nahe des Flughafens von Chicago sexuell befriedigte. „Rekers wollte eine Ganzkörpermassage mit leichtem sexuellen Kontakt“, erklärte „Chaz“. „Er sagte über sich selbst, er liebe ´Blümchensex´, also weder Oral- noch Analverkehr. Als Escort waren mir damals diese Kunden am liebsten, da man so am einfachsten Geld verdienen kann. Ich habe also seine Wünsche erfüllt und am Ende der Session gab es bei ihm kein einziges Körperteil, das ich nicht berührt habe.“

Er habe Rekers auch über seine Pornokarriere erzählt, berichtet „Chaz“ weiter. Obgleich der evangelikale Christ großes Interesse zeigte, war er irritiert über Details aus harten Sex-Szenen mit Analverkehr. „Ich spürte, dass George mit seiner Sexualität Probleme hatte, aber ich hatte keine Ahnung, dass er in Wirklichkeit ein Monster ist – bis jetzt“, resümiert „Chaz“.

weiterlesen

3 Comments

  1. Vielleicht zur Erinnerung, dass die Religious Right in den USA eine ganze Reihe von Sexskandalen, die nicht nur um etliches „saftiger“ waren als die m.M. alberne Clinton-Lewinsky-Geschichte, sondern auch um etliches haeufiger als bei den ach-so-verdorbenen Moderaten und Nicht-Religoesen. Max Blumenthal fasst diese Skandale zusammen:

    Gefällt mir

  2. aber kann mir jemand sagen, warum solche alten religions-säcke immer mit jüngeren ins bett gehen? ist das irgendwo in der bibel oder sonst einem „heiligen buch“ vorgeschrieben?

    Wer möchte schon mit einem 63-jährigen ins Bett gehen? 😎

    Gefällt mir

  3. tja… immerhin er bleibt seinem typ treu. „lucien“ – den er zum kofferschleppen angeheuert hat – sieht ganz ähnlich aus.

    aber kann mir jemand sagen, warum solche alten religions-säcke immer mit jüngeren ins bett gehen? ist das irgendwo in der bibel oder sonst einem „heiligen buch“ vorgeschrieben?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.