BlackBerry: Das heilige Ding!


Segne mich Vater, für unbegrenztes Sprechen und Schreiben.

BlackBerry segnen? Was ist mit dem I-Phone? Keine Probleme damit. Das religiöse Volk findet immer ein Möglichkeit um technische Gadgets zu segnen, zu heiligen usw. Hat man in den zwei Weltkriegen auch hinbekommen. Da waren es eben Waffen, Gasflaschen, Granaten, Sprengstoff. Es gibt keine rationalen Gründe dafür, warum man Funktelefone, Laptops, NetBooks nicht segnen sollte.

Pastorin Lisa Vaughan von der anglikanischen Kirche St. Timothy in Hatchet Lake, Neu-Schottland, will heute einen speziellen Gottesdienst zum segnen all des technischen SchnickSchnacks abhalten. Traditionell nannte man es den „Pflug-Montag“, wenn die Gläubigen ihre bäuerlichen Gerätschaften und Werkzeuge in die Kirche brachten, um sie segnen zu lassen.
Die Pastorin wird die Nutzer der modernen Technik auffordern mit Geduld und Sorgfalt ihre gesellschaftlichen Kontakte zu pflegen und zu unterhalten. Für sie ist das produktiv und pflegt unterstützt die Gemeinde als Ganzes.

Zur Segnung der technischen Dinge müssen diese ausgeschaltet sein. Anrufe und simmsen sind untersagt. Warum eigentlich?

Time.com