Der Papst ist ein Menschenfeind!


Von Richard Dawkins – Richard-Dawkins-Foundation

Ratzinger is an enemy of humanity

This is the full text of the speech that I planned to give at the London rally against the Pope, 18th Sept 2010. The speech as actually delivered in Whitehall was much shorter, mostly because the rally was so huge (an estimated 15,000) that the speeches started late and had to be curtailed.

Should Joseph Ratzinger have been welcomed with all the pomp and ceremony due to a Head of State? No. As Geoffrey Robertson has shown in The Case of the Pope, the Holy See’s claim to statehood is founded on a Faustian deal in which Mussolini handed over 1.2 square miles of central Rome in exchange for Church support of his fascist regime. Our government chose the occasion of the pope’s visit to announce their intention to “do God”. As a friend has remarked to me, presumably we should expect the imminent hand-over of Hyde Park to the Vatican, to clinch the deal?

Should Ratzinger, then, be welcomed as the head of a church? By all means, if individual Catholics wish to overlook his many transgressions and lay out the red carpet for his designer red shoes, let them do so. But don’t ask the rest of us to pay. Don’t ask the British taxpayer to subsidize the propaganda mission of an institution whose wealth is measured in the tens of billions: wealth for which the phrase ‚ill-gotten‘ might have been specifically coined. And spare us the nauseating spectacle of the Queen, the Duke of Edinburgh and assorted Lord Lieutenants and other dignitaries cringing and fawning sycophantically all over him as though he were somebody we should respect.

Benedict’s predecessor, John Paul II, was respected by some as a saintly man. But nobody could call Benedict XVI saintly and keep a straight face. Whatever this leering old fixer may be, he is not saintly. Is he intellectual? Scholarly? That is often claimed, although it is far from clear what there is in theology to be scholarly about. Surely nothing to respect.

The unfortunate little fact that Joseph Ratzinger joined the Hitler Youth has been the subject of a widely observed moratorium. I’ve respected it myself, hitherto. But after the Pope’s outrageous speech in Edinburgh, blaming atheism for Hitler, one can’t help feeling that the gloves are off. Did you hear what he said?

weiterlesen

8 Comments

  1. @petersemenczuk

    Ausserdem ist die Technik hier bei >wordpress< so gestaltet und kann verändert werden,
    dass Dein Kommentar "verwurstelt" ausgedruckt wird.

    Hm, ich kenne wordpress nur von der User-Seite her, aber mir ist das noch nicht untergekommen, weder hier noch auf anderen, WordPress-basierten Seiten.

    Woran soll das denn liegen?

    Gruß

    Liken

  2. „Skepsis“,
    das kommt davon,
    „dass natürlicche und ungeistige Menschen,
    vernehmen nichts vom Geist Gottes und seinem Ausdruck
    eines wahren Wiedergeburtschristen, wie Paulus im
    1. Korintherbrief Kapitel 2,14 schreibt.
    Ausserdem ist die Technik hier bei >wordpress< so gestaltet und kann verändert werden,
    dass Dein Kommentar "verwurstelt" ausgedruckt wird.
    WENN ich mich getrieben fühle,
    einen Kommentar zu schreiben,
    so möchte ich auch, dass er vollständig und richtig erscheint,
    aber wie ich oft sehe und wie mir sei 4 Jahren bestätigt wird, gelingt es mir und vielen anderen, es nicht! Sorry!

    Liken

  3. Arnd:
    Da hast Du recht, aber die Leseliste ist voll, und es geht nichts mehr rein, ist halt FIFO.
    Aha: Dawkin.
    Und auch ein wenig Hawkin.
    Und Harry Potter.
    Und Lord of the Rings.

    Liken

  4. Ich finde jemand der bei der Vertuschung von Verbrechen gegen Kinder aktiv beteiligt war gehört angeklagt. Da ist halt das Problem der diplomatischen Immunität… und das führt zu fragen zur Enstehungsgeschichte des Vatikanstaats.

    Du solltest echt mal mehr Dawkins lesen und weniger Benedict.

    Liken

  5. Ja. Und Dawkins wollte den Benedikt verhaften lassen und hat sich sogar einen Juristen hergeholt und vermutlich bar bezahlt!
    Oder zwei Juristen.

    Well, das kommt halt davon. Hab eine Menge Benedict gelesen und noch immer nichts von Dawkins.

    Liken

  6. @petersemenczuk

    Hallo Peter (wink, wink)!

    Wie geht’s? Alles lotrecht? Die verschwurbelten, seltsamen Formulierungen Deines Beitrags machen mir Sorge. Du fühlst dich doch hoffentlich OK? Oder hast Kopfschmerzen von den lauten Stimmen in selbigem?

    Gruß

    PS: Habe mir ein paar andere deiner Beiträge angeschaut. Die sind genau so unverständlich wie der hier. Das ist schön, weil es mich vermuten lässt, dass es dir zumindest nicht schlechter geht als sonst 🙂

    Liken

  7. Der Papst ist deshalb ein Menschenfeind,
    gleich wie der Erzengel „Luzifer“, der zum Satan und Teufel wurde aufgrund seinem Hochmut und Anmaßung,
    weil er ein >Gottesfeind und Christusfeindgeistigen Schwindel< des Papsttums erkennen und wenn er die Wahrheit Gottes liebt, dann fliehen aus
    dem Haufen der Heuchler!!!

    Liken

Kommentare sind geschlossen.