Katholischer Glaube wird kaum toleriert


Bernard-Henri Lévy, Quelle: brightonfestival.com

Der katholische Glaube ist die in Europa am wenigsten tolerierte Religion, kritisiert der französische Philosoph Bernard-Henri Levy, der sich selbst als Atheist bezeichnet.

KATH.NET

Der katholische Glaube ist die in Europa am wenigsten tolerierte Religion. Das sagt der bekannte Intellektuelle Bernard-Henri Lévy in einem Interview mit der spanischen Zeitung „ABC“.

Der prominente französische Intellektuelle, der sich selbst als Atheist bezeichnet, bedauerte außerdem die vielen ungerechtfertigten Angriffe gegen den Papst. „Die Stimme des Papstes ist sehr wichtig, aber wir sind diesem Papst gegenüber sehr ungerecht“, sagte er wörtlich gegenüber „ABC“. „Ich bin nicht katholisch, aber ich glaube, es gibt Vorurteile und insbesondere einen starken Antiklerikalismus, der enorme Ausmaße in Europa annimmt“, fuhr Lévy fort.

Bei Angriffen auf verschiedene Religionen werde mit zweierlei Maß gemessen, kritisiert Lévy. „In Frankreich wird viel über die Schändung jüdischer und muslimischer Friedhöfe gesprochen, aber niemand weiß, dass katholisch Gräber permanent entehrt werden“, beanstandet der französische Philosoph.

Natürlich gebe es ein Recht, Religionen zu kritisieren, sagte Lévy. Es gebe aber, gerade bei Intellektuellen, bedenkliche Ungleichgewichte. Lévy wörtlich: „Muslime werden in der intellektuellen Welt verteidigt, Katholiken viel weniger.“

4 Comments

  1. Für mich stehen alle theistischen Religionen auf ein- und derselben Stufe. Einer sehr, sehr niedrigen Stufe. Lediglich in der Wahrnehmung steht bei mir der Katholizismus schon immer ganz oben. Die Katholen lassen ja auch kein einziges Fettnäpfchen aus. Zu nennen wäre z.B. der Exorzismus, den der derzeitige Papst sogar noch explizit fördert, obwohl diese Praxis schon etliche Todesopfer gefordert hat. In Deutschland müßte man den Benny bei einem seiner Besuche wegen tatkräftiger Unterstützung und Förderung des Exorzismus streng genommen sogar verhaften, da der Exorzismus hierzulande zum Glück verboten wurde. Irgendjemand müßte mir mal erklären, weshalb dieser Kirchenfürst Immunität für sich in Anspruch nehmen darf ! Den Vatikan als Staat zu werten, ist doch lediglich ein fauler Trick.

    Tatsache ist, dass an der päpstlichen Universität Regina Apostolorum auf Anordung des Papstes nach seinem Dienstantritt wieder vermehrt Exorzisten ausgebildet werden. Solche und ähnliche Absonderlichkeiten liessen sich noch reihenweise anführen, aber dazu reicht der Raum und die Zeit nicht aus. Es bleibt die Erkenntnis, dass dieser Papst eine Schandfleck für Deutschland ist.

    Liken

  2. interessant finde ich die gräberschändungen… werden die katholischen gräber geschändet, eben weil sie katholisch sind?
    sind man denen an, dass es keine (in frankreich sicherliche eine winzige minderheit) protestantischen gräber sind?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.