Bullshit Department: Scharfe Kritik an Nobelpreisvergabe


Quelle:Lupe, der SatireBlog

Den Medizinnobelpreis für den Briten Robert Edwards hält der Vatikan für falsch. Edwards trage Mitschuld an der Vermarktung von Eizellen.

WELT ONLINE

Der Vatikan hat die Ehrung des Pioniers der künstlichen Befruchtung, Robert Edwards, mit dem Nobelpreis für Medizin kritisiert. Die angekündigte Verleihung des Preises an den Briten sei „überhaupt nicht in Ordnung“, sagte der Leiter der päpstlichen Akademie für das Leben, Ignacio Carrasco de Paula, der italienischen Nachrichtenagentur Ansa. Ohne den britischen Wissenschaftler gäbe es „keinen Markt, auf dem Millionen von Eizellen verkauft werden“. Auch würde „nicht eine Vielzahl von Kühlschränken gefüllt mit Embryonen“ existieren, kritisierte der Geistliche, der sich im Namen des Vatikan zu ethischen Angelegenheiten äußert.

Eizellen und Embryonen würden in den meisten Fällen aufgegeben und dann sterben, kritisierte Carrasco de Paula. Für dieses Problem sei Edwards verantwortlich. Außerdem sei die künstliche Befruchtung sehr teuer und keine wirkliche Lösung des Problems der Unfruchtbarkeit.

weiterlesen

3 Comments

  1. Es ist wie immer:

    Die Kirche macht ein riesen Gezeter um ungeborene Zellhaufen, sind die Kids aber erstmal auf der Welt, sind sie der Kirche als potenzielle Menschen erstmal ziemlich egal. Mit 18 bzw. sobald sie anfangen Geld zu verdienen, werden sie dann wieder interessant.

    Irgendwie war mir in dem Moment als ich die Nachricht über den Medizin-Nobelpreis im Radio hörte sofort klar, der Vatikan wird seinen ungefragten und unreflektierten Senf dazu geben.

    Total Off-Topic:

    Autsch! Gibt es eigentlich Stubenfliegen, die „beissen“? Grad sass mir eine auf der Hand, den Rüssel stramm gegen meine Haut gedrückt, ich glaube es war genau in einer Pore. Das hat gezwickt wie eine saugende Bremse! Ich hab‘ sie dann mal ’ne Zeitlang machen lassen. Beim Plätten ist daraufhin _kein_ Blut gespritzt …, das ist mir aber auch schon vorgekommen …

    Kennt sich da jemand aus? Besteht Ansteckungsgefahr? Ich meine, kann die Fliege sich da was Ernstes holen? 😉

    Liken

  2. „Eizellen und Embryonen würden in den meisten Fällen aufgegeben und dann sterben, kritisierte Carrasco de Paula. Für dieses Problem sei Edwards verantwortlich“

    klar, und diese jesus ist verantwortlich für die vielen absterbenden eizellen und embryonen, die sich garnicht erst einnisten oder frühzeitig absterben – wann unternimmt der vatikan endlich was gegen diesen horror????

    Liken

  3. Der Vatikan hat doch längst die Berechtigung verloren, sich als moralische Instanz aufzuspielen. Beispiele zu dieser Feststellung setze ich als allgemein bekannt voraus. Die Ethik der Katholen ist doch sowas von hirnrissig und verlogen, dass einem beim blossen Gedanken daran das große Kotzen überkommt !

    Rein persönlich verdanke ich Roberts Ewards einen inzwischen 9jährigen, gesunden Enkel, den es ohne das Wirken von Edwards nie gegeben hätte. Ich werde meinem Enkel zeitig beibringen, wer gegen seine Existenz opponiert hat ! Weltweit sind es übrigens mindestens 4 Mio. Menschen, die Edwards ihr Leben verdanken. Sollte einer dieser Menschen katholisch sein, sollte er irgendwann erfahren, wer seine wahren Feinde sind !

    Liken

Kommentare sind geschlossen.