Jesus ist kein Kulturstifter


Quelle: wikipedia.org

Der Theologe und Jesus-Forscher Klaus Berger hat sich in einem Beitrag im aktuellen „Focus“ gegen eine christliche Leitkultur ausgesprochen. Bedenklich sei, so Berger, dass mit diesem Begriff, „Bestände an Macht und Vorherrschaft zu Prinzipien hin ideologisiert werden“. Berger fragt deswegen, ob eine christliche Leitkultur zur Konsequenz habe, dass die Gesamtheit der Muslime Weihnachtsbäume kaufen müsste.

pro Medienmagazin

Aus Sicht des Theologen wollte Jesus keine Kultur stiften: „Es hilft nicht viel, einfach zu erklären, Rechtsstaat und Rechtsverständnis hätten wir dem Christentum zu verdanken.“ Im Alten Testament seien zwar Verfassungsentwürfe enthalten, von Menschenrechten sei in der Bibel und bei den Kirchenvätern keine Rede. „Statt vergeblicher Versuche, die Verfassung zu taufen, sollte man den Blick darauf lenken, dass Judentum, Christentum und Islam ein historisch sehr wirksames gemeinsames Verständnis von Gerechtigkeit haben“, fordert Berger.

Das Christentum werde vor allem durch Bibelstellen wie Epheser 5 („Der Mann soll eine Frau lieben, wie Christus die Kirche geliebt hat“), „für die sozialen Fragen der Gegenwart kostbar“. Diese Stelle verknüpfe eine soziale Institution direkt mit der Religion. „Das ist in der Umwelt weit und breit nicht der Fall, sieht man vom jüdischen (und christlichen) Gebet für die Obrigkeit ab.“

Islam als Mega-Irrlehre

Den Streit, ob der weltanschauliche Gegner zu „einem dazugehört oder ob er bleibend fremd ist“, hält Berger für müßig, „weil die Differenzen nicht überbrückbar sind“. Als Religionsgeschichtler sei er geneigt, von außen her den Islam als eine Mega-Häresie (Irrlehre) zu betrachten, „das heißt als eine Gestalt nachbiblischer Religion, die zu Stande kommt, wenn man die Gottheit Jesu Christi ablehnt.“

weiterlesen

1 Comment

  1. Berger fragt deswegen, ob eine christliche Leitkultur zur Konsequenz habe, dass die Gesamtheit der Muslime Weihnachtsbäume kaufen müsste.
    ……………………………………………………………………….
    Es gibt keinen Weihnachtsbaum, nur einen Tannenbaum der mit dem Christentum überhaupt nichts zu tun hat. Dieser Jesus hat jedenfalls niemals einen Tannenbaum gesehen, das ist ein mittel und nordeuropäischer Kult. Das Lied „Ohh Tannenbaum…“ ist ja auch schön unchristlich.
    ………………………………………………………………………………..

    Liken

Kommentare sind geschlossen.