Germanische Neue Freiheit


Die Partei „DIE FREIHEIT“ hat sich in den letzten Tagen gegründet.

Renè Stadtkewitz, der aus der CDU-Fraktion des Berliner Landtages ausgeschlossen wurde, hat nun sein Projekt, der Gründung einer Rechtspartei, verwirklicht. Zur Erinnerung, Stadtkewitz ist jene Person, welche den Rechtspopulisten Geert Wilders nach Berlin eingeladen hat.

Das Programm der Partei ist ein Konglomerat von sozialutopischen Fragmenten bis hin zu esoterischen, parawissenschaftlichen Konstrukten. Letztere Bestandteile dürften die Partei wiederum für Gabriele Pauli interessant machen, der man ja einen eindeutigen esoterischen Touch nachsagen kann.

Die Ziele der Partei wurden in den letzten Tagen sehr stark überarbeitet:

Grenzwerte von Vitaminen und Mineralien

Zivilisationskrankheiten, die über 70% aller Krankheiten ausmachen, sind nichts anderes
als Mangelfolgeschäden aufgrund einer zu geringen Vitaminversorgung. Leider sind die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung herausgegebenen Grenzwerte für Vitamine und Mineralien so niedrig angesetzt, dass selbst Affen im Zoo eine 23-mal höhere Dosis an Vitamin-C erhalten als Menschen in Deutschland.

Das erinnert  an die  Germanische Neue  Medizin von Hamer. War den Mitgliedern der Partei wohl zu abstrus und wurde nachhaltig gelöscht. Im Internet ist kein Hinweis mehr dazu zufinden.

Stadtkewitz will in Zukunft die Politik mit seiner Partei stark beeinflussen. Im Programm liest sich das dann so:

Werte der Aufklärung

[…]

Jüdisch-Christliche Wurzeln

Wir sind uns unserer jüdisch-christlichen Wurzeln stets bewusst und wollen Staat und Gesellschaft aus christlich-abendländischem Geist gestalten. Wir gehen dabei vom positiven Menschenbild aus, wie es das Neue Testament der Bibel verkündet. Mann und Frau sind gleich an Würde. Alle bürgerlichen Rechte und Pflichten, alle Menschenrechte und das Selbstverständnis des Staates basieren auf diesem Menschenbild. Die lange abendländische Tradition Deutschlands ist nicht beliebig austauschbar.

Ich nenn das mal christlich-fundamental. Es gibt keine jüdisch-christlichen Wurzeln unserer Gesellschaft. Wenn es Jesus je gegeben hat, wurde er als Jude geboren und starb auch als solcher. Schon im ersten Punkt des Programms, „Politische Leitsätze“ komme ich zur Gewissheit, nicht wählbar. Alles andere wird dann zur Lüge.

Im zweiten Teil des Programms wird es völkisch, national. Da schimmert  die braune Sosse hindurch.

Ein Volk, das seine Identität verliert, schafft sich jedoch langfristig ab.

So einen Stuss lernt man wohl in der CDU? Hitler hat mal gesagt, „ein Volk muss seine Gründungsurkunde in Blut schreiben.“ Das schimmert da ganz sanft durch. Völkische Identität, Volkskörper,

Betrachtet man, wie stark der Anpassungsdruck der Deutschen schon heute ist, bei einem moslemischen Anteil von 6,5% an der Gesamtbevölkerung ist, wird man erkennen, dass dieses Land schon sehr schnell schon nicht mehr das „Land der Deutschen“ sein wird.

Das Land der Deutschen wo ist das? Österreich, Luxembourg, Südtirol, Dänemark, Schweiz? Deutschland natürlich, mit den paar Sorben als national anerkannte Minderheit. Gut das mit schwindendem Volkskörper der Schrei nach Lebensraum nicht so deutlich artikuliert werden muss.

Gesundheit ein wichtiges Thema. Das fängt dann sogleich mit verschwörungstheoretischen Verdächtigungen an:

Wir erkennen desweiteren einen Geldfluss in dreistelliger Millionenhöhe von den Pharma-Konzernen an das Gesundheitsministerium und fragen uns, ob es hier einen Zusammenhang gibt mit Entscheidungen, wie zum Beispiel dass nach der letzten Reform Konzerne den Nutzen ihrer Medikamente nicht mehr nachweisen müssen, sondern durch teure Studien für jedes einzelne Medikament nachweisen muss, dass es nicht wirkt, während gleichzeitig Naturheilkräuter, deren Wirkung seit Jahrhunderten bekannt ist, infrage gestellt werden.

Ich sehe Herrn Stadtkewitz schon mit güldener Druidensichel durch Hain und Flur streifen um seinen Parteimitgliedern einen ordentlichen Kräuteraufguss zu fertigen. Wohl beachtend, dass keine Chemtrails-Streifen sichtbar und sonst übelwollende Subjekte der Pharma-Unternehmen nicht in der Nähe sind.

Oftmals benötigen allein die Nebenwirkungen der Medikamente weitere Behandlung; man nennt dies iatrogenetische Krankheiten, also jene, die durch das System der Schulmedizin selbst verursacht wurden. Selbst Medikamente, die wirken, entfernen nur die Symptome, nicht die Ursache. Diese liegt hauptsächlich in der mangelhaften Ernährung unserer Gesellschaft.

Aufgrund der Beschaffenheit des menschlichen Körpers treten Symptome schlechter Lebensführung oftmals erst zutage, wenn es zu spät ist. Die logische Konsequenz aus dieser Erkenntnis wäre den Schwerpunkt im Gesundheitswesen auf die Prävention zu verlagern und es somit erst gar nicht zu Krankheiten kommen zu lassen, wofür aber gegenwärtig lediglich ein Prozent ausgegeben wird.

Hier sind wohl die entsprechenden Streichungen zum Viatmin C erfolgt.

Jetzt kommt das Mörderkapitel:

Schulmedizin und Dogmatik

Überall, wo Andersdenkende mit Gewalt und Diffamierungen mundtot gemacht werden, anstatt sie anzuhören und ihre Argumentation zu prüfen, ist höchste Vorsicht geboten. Ähnlich der Islamkritik oder dem Infragestellen der CO2-Theorie, wird die Schulmedizin auf dogmatische Weise zwangsverordnet, obwohl nachgewiesen ist, dass es zum einen für den Großteil der Behandlungen keine wissenschaftliche Basis gibt und zum anderen Alternativen vorhanden sind, die beachtliche Erfolge zu verzeichnen haben. Wir stellen uns gegen jeden Versuch, den freien Diskurs und die kritische Debatte über die Schulmedizin zu unterbinden und fordern eine transparente Untersuchung und Evaluation alternativer Heilmethoden, keiner Einschränkung der Naturheilkunde sowie einem freien Zugang zu allen Heilkräutern.

Freier Zugang zu allen Heilkräutern? Marijuhana, Coca-Blätter, Schlaf-Mohn, Datura, Schnapskopf-Pilze uvam. Junkies dieser Welt lobet und preiset die Partei „DIE FREIHEIT“, sie öffnet der Dummheit Tür, Tor und Hirn. Andersdenkende werden mit Gewalt und Diffamierungen mundtot gemacht. Diese Welt ist schlecht, dreckig, einsam und ungerecht. Nicht-Ärzte debattieren mit Ärzten über die Funktion eines ductus papillares, weil der Nicht-Arzt Schwierigkeiten beim pinkeln hat.

Die Schulpflicht ist ausnahmslos durchzusetzen und mit Sanktionen für die Eltern zu ahnden, sollte das Kind unentschuldigt fehlen. Den Lehrern steht es frei, eine Entschuldigung von einem Amtsarzt einzufordern, sollten Zweifel an einer krankheitsbedingten Abwesenheit bestehen. Schlechtes Benehmen wird nicht geduldet und kann vom Lehrer über Schulleiter bis hin zum Jugendamt geahndet werden und Konsequenzen für die Eltern haben, sollte der Schüler uneinsichtig sein. Des Weiteren sind wir für die Einführung von einheitlicher Schulkleidung.

Darf ich raten, die Schuluniform leicht braun, der Klassenbeste trägt die Standarte der Klasse. Herr Stadtkewitz gab es alles schon mal in diesem Land. Das Erstaunliche am Programm ihrer Partei ist wirklich die Frechheit mit der Sie ihr rechtes Gedankengut unters Volk bringen.

13 Gedanken zu “Germanische Neue Freiheit

  1. tischl

    @esofee:
    „…Das ist populistischer Dreck durch und durch…“

    BTW: Möchte mal wissen, was hier nicht als „…populistischer Dreck…“ gilt? Vielleicht die Grünen oder gar die PDS?

    Also Esofee, welche wählbare, politische Organisation ist nicht „…populistischer Dreck…“?

    Gefällt mir

  2. Skepsis

    @Marti:

    Naja, über die Kommentare kann man streiten. Allerdings beziehen die sich auf konkrete Zitate des Programms. Und für das ist nickpol ja nun wirklich nicht verantwortlich zu machen.

    Kleine Analogie: Wenn jemand nackend über die Straße rennt braucht er sich nachher auch nicht darüber beschweren, wenn man sich über seinen kleinen Schwanz lustig macht (ich nehme an, Du verstehst, dass das nur eine Analogie ist und das eigentliche Körperteil der Parteiprogrammverfasser, über das sich hier lustig gemacht wird, ein wenig höher sitzt. Als Richtlinie: so ungefähr zwischen den Ohren).

    Gruß

    Gefällt mir

  3. Esofee

    Das ist populistischer Dreck durch und durch, weil ein paar Ego-Typen in ihrer bisherigen Position zu wenig Macht und Ansehen erreicht haben und nun in der momentan politisch-gesellschaftlichen Stimmung ihre große Chance sehen.

    Gefällt mir

  4. Arnd

    Find’s mal wieder klasse, dass bei Geert Wilders natürlich sofort wieder die Klassifizierung „Rechtspopulist“ kommt. Da ist die deutsche Presse absolut gleichgeschaltet. Bin zwar kein Fan von Wilders… aber er ist sicher kein Rechtspopulist. Was ist das überhaupt?

    Gefällt mir

  5. Wer sich die Freiheit nimmt, zu behaupten, auf „jüdisch-christlichen Wurzeln“ zu stehen, die Freiheit (i.S.v. „Faktenfreiheit“) so etwas wie „jüdisch-christliche Wurzeln“ überhaupt zu fingieren, der hat ganz klar gestellt, worum es ihm geht:

    Die dritte abrahamitische Religion zu bekämpfen.

    Gefällt mir

  6. tischl

    Völlig wirr dieses Programm (Version 1.0). Die viel beschworene neue rechte Partei wird das auf jeden Fall nicht. Wenn man sich die Kernforderungen
    http://www.diefreiheit.org/wp-content/uploads/2010/10/Kernforderungen-Die-Freiheit.pdf
    durchliest, hat man nicht das Gefühl, dass die selbst wissen, was sie eigentlich wollen.

    Ein Gründungsmitglied, der ehemalige Pirat Aaron Koenig, scheint auch schon wieder auf dem Absprung…
    http://aaron-koenig.blogspot.com/2010/10/zum-grundsatzprogramm-der-freiheit.html

    „…man nennt dies iatrogenetische Krankheiten, also jene, die durch das System der Schulmedizin selbst verursacht wurden…“

    „…iatrogenetisch…“ – LOL
    http://de.wikipedia.org/wiki/Iatrogen

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.