Leitkulturdebatte der CDU-Senioren


Prof. Dr. Otto Wulff, Vorsitzender der Senioren-Union der CDU (Foto: http://www.marco-urban.de)

Die CDU-Seniorenunion fordert anlässlich ihrer Bundesdelegiertenversammlung in Recklinghausen strengere Maßstäbe für die Integration von Migranten: „Wem es nicht gefällt, der kann wieder gehen“, erklärte stellvertretende Vorsitzende der Organisation, Leonhard Kuckart, bei der Präsentierung ihrer „Recklinghäuser Erklärung“. Die Union geht darin auf Distanz zu Bundespräsident Christian Wulff, der den Islam als zu Deutschland gehörend bezeichnet hatte. Sie warnen vor einer „Gleichheit“ von Christentum und Islam.

das islamische Portal

„Das Fundament und die Wurzeln unserer Gesellschaft liegen im Christentum und Judentum begründet, nicht im Islam“, kritisieren die Senioren der Union Wulff. Die deutsche Kultur sei stark vom Christentum und den Überzeugungen der Kirche geprägt, dazu gehöre auch die jüdische Tradition, ebenso wie der Aufklärung und der Humanismus, „aber eben nicht der Islam“. Wer in Deutschland leben wolle, müsse sich in die deutsche Leitkultur integrieren. Andernfalls seien sie eine „Belastung für unsere Gesellschaft“. Niemand zwinge sie, in Deutschland zu leben und zu bleiben.

In dem Beschluss der Bundesdelegiertenkonferenz heißt es weiter: „Wer uns zugewandert ist, unserem Land aber nur auf der Tasche liegen will und es sich zur Lebensaufgabe macht, unsere sozialen Sicherungssysteme zu belasten und sich in einer Parallelwelt einzurichten – abgeschottet von Arbeitswelt und Gesellschaft – sollte Deutschland wieder verlassen.“ Gegen diese sogenannten Integrations- und Sprachverweigerer fordern sie härtere Sanktionen: „Konsequent durchgesetzt werden müssen Kürzungen der finanziellen Mittel, denn nur dann erhöht sich der Druck, sich integrieren zu müssen“. Auch der Entzug der Aufenthaltserlaubnis müsse in Betracht gezogen werden.

weiterlesen

7 Comments

  1. Wenn ich mich richtig erinnere, steht in der Bibel – dem Buch der Christen – folgender Satz: „Kommet alle her, die ihr mühselig und beladen seid, ich will euch erquicken…usw.“

    Hat der christliche Herr Kuckard möglicherweise eine andere Version der Bibel vorliegen !?

    Liken

  2. Alter schützt nicht vor Torheit und schon gar nicht vor ewiger christlicher Verbohrtheit. „Pfui Deiwel“ 😡

    Liken

  3. Deutschen Staatsbürgern kann mann die „Aufenthaltserlaubnis“ nicht entziehen, ansonsten wäre ich dafür Intergrationsunwilligen CDU Senioren auszuweisen. Die Verwendung des Arabischen Zahlensystemes sollte ihnen auch verboten werden, das gehört schließlich zu den Islamischen wurzeln der Gesellschaft. Kaffee und kakao ist auch gestrichen, Döner auch und die günstigen textilien bei KIK.

    Liken

  4. Das Verständnis eines CDU Politikers lautet irgendwie so:

    Unsere strahlende Kultur ist geprägt durch das glorreiche, schillernde Christentum, die heldenhafte und standfeste Kirche, das lobenswerte und besonnene Jundentum und…achja und die Auf-aUfKlÄrUnG und dieses Hu-Hu-Humandingsbums waren auch dabei.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.