Von der Ausgießung des Heiligen Geistes


Quelle: ekir.de

Nach Ausgießung des Heiligen Geistes erfuhr die neutestamentliche Gemeinde sehr schnell Angriff durch den Fürsten dieser Welt. Satans Absicht ist es die „kleine Herde Gottes“ vom schmalen Weg abzubringen. Hierbei tritt er in der Gestalt eines brüllenden Löwen oder als falscher Lichtengel auf. Angst durch Gewalt von außen und Verführung durch Religionsvermischung und Philosophie von innen sind seine Methoden. Dies war in der Vergangenheit so, ist heute so und bleibt bis zur Entrückung der Gemeinde.

Von Helmut KrcalWeinheimer Nachrichten

Seit einigen Jahrzehnten haben die Christen in Europa jedoch weniger mit dem brüllenden Löwen zu tun, sondern vielmehr mit dem falschen Lichtengel. Evolutionstheorie, Bibelkritik, Ökumene, Islamdialog und Wohlfühlchristentum haben zu einem christuslosen Christentum geführt. Die Bibel nennt diesen Zustand Abfall vom Evangelium. Nun wird auch im Land der Reformation das keltische Halloween gefeiert.

Die Kelten mit ihren Druiden verehrten über 400 Götter. Samhain, Herr der Toten, war ein Hauptgott und ihm war am 31. Oktober ein Fest gewidmet. Nach ihrer Religion kam die Seele eines Verstorbenen in ein unangenehmes Zwischenreich, über das Samhain die Herrschaft hatte. Durch Tier- und Menschenopfer wollte man an diesem Kulttag den Totengott besänftigen. Des Weiteren gingen Leute von Haus zu Haus, um für Entgeld für die Seelen der Verstorbenen zu beten, damit diese schneller in den Himmel kamen.

weiterlesen

2 Comments

  1. Christen sollten wachsam sein und das wahre Gesicht von Halloween erkennen.

    Und nachdem sie die schmählichen Feier des Halloweens gebannt haben sollen die Christen ihre frei gewordene Wachsamkeit dann dem wahren Gesicht von Weihnachten und Ostern zuwenden.

    Gruß

    Gefällt mir

  2. „Des Weiteren gingen Leute von Haus zu Haus, um für Entgeld für die Seelen der Verstorbenen zu beten, damit diese schneller in den Himmel kamen.“

    Hmm, ich weiß nicht, irgendwie erinnert mich das – in ähnlicher Form zumindest – an den absurden Ablasshandel bzw. die Ablasslehre der Katholiken, oder?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.