No Taxes 4 Butts


wikipedia

Die Neuenburger Kirchen verlieren eine ihrer wichtigsten Geldquellen. Der Zigarettenkonzern Philip Morris bezahlt ab diesem Jahr keine Kirchensteuern im Kanton mehr.

frei denken.ch

Weil der Zigarettenkonzern Philip Morris ab sofort keine Kirchensteuern mehr bezahlt, müssen die Kirchen im Kanton Neuenburg mit 10 bis 20 Prozent weniger Einnahmen auskommen.

Wer finanziert nun die Kirchenleistungen?

Das Unternehmen habe die Kirchen anlässlich eines Treffens mit der Neuenburger Regierung informiert, teilten die katholische, die reformierte sowie die christlich-katholische Kirche des Kantons mit. Der Entscheid betreffe nicht nur die Zukunft, sondern auch das laufende Jahr, in dem die Kirchen die Einnahmen bereits fest verplant hätten.

Der Entscheid stelle den Fortbestand von zahlreichen Leistungen der Kirche für die alle Einwohner des Kantons in Frage. Zu den bedrohten Leistungen gehörten etwa Geistliche in Spitälern, Altersheimen oder Gefängnissen, aber auch Gottesdienste für Beerdigungen.

Für seine Kirche habe dieser Entscheid schwere Folgen, sagte Gabriel Bader, Präsident des Synodalrats der reformierten Neuenburger Kirche zur Agentur ProtestInfo. Wie seine Kollegen der anderen Kirchen sei er vom Entscheid überrascht worden. Er sei sich auch nicht sicher, ob der Staat die Auswirkung richtig einschätze.

weiterlesen