Christen-Mobbing


3 Comments

  1. Ich schätze mal, hier muss einfach der Gesetzgeber regulierend eingreifen und dafür sorgen, dass Einwanderer aus bestimmten Gebieten innerhalb bestimmter Brennpunkte in den ersten zehn Jahren oder so keine Wohnungen mieten oder kaufen dürfen.
    Wenn sich eine türkische Familie in Berlin niederlassen möchte, kann sie genauso gut nach Charlottenburg oder Weißensee. Ein Anrecht auf Neukölln oder Kreuzberg hilft niemandem, wenn sich dort Brennpunkte entwickeln.

    Gefällt mir

  2. Wieso denn Christen-Mobbing? Der Junge sagt doch, dass er nicht an Gott glaubt. Der korrekte Titel wäre also „Atheisten-Mobbing“. Nur das Mädchen sagt von sich, Christ zu sein.

    Wie wäre es also mit „Nicht-Muslimen-Mobbing“?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.