Die Deutschland Theokraten!


Im evangelikalen Gottesstaat scheint alles paletti. Erstaunlich wie Politiker sich andingen, um ihre religiösen Überzeugungen lauthals zu verkünden.

Dr. Karl-Theodor zu Guttenberg, unser aller Bundesverteidigungsminister erklärt dann im Februar nächsten Jahres wie man globale Krisen überwindet.

Mit Theokratie meine ich nicht jene, im Sinne der Herrschaft der Ayatollahs im Iran, die christliche Theokratie ist wesentlich moderner geprägt, flexibler und die Protagonisten auswechselbarer. Die Politiker geben die Marionetten, die der dummen Plebs das Gefühl einer Demokratie vermitteln. Scheitern die Politiker, ändert sich nichts, die Theokratie bleibt bestehen, die handelnden Akteure werden ausgewechselt. Für gesellschaftliche Fehlentwicklungen trägt das politische Kasperle-Theater die Verantwortung, der Gott des neuen Testaments ist der Gütige, mit dem man das Volk den großen Lümmel einschläfern kann.

Der Kongress christlicher Führungskräfte ist der größte Wertekongress mit christlichem Bezug in Deutschland.

Er dient der Orientierung, der Motivation und dem Erfahrungsaustausch von Führungskräften aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik, Kirchen und Diakonie und hat auf diese Weise Vorbildcharakter.

Auf der Grundlage von biblisch-christlichen Werten spricht er Menschen an, die Verantwortung in unserer Gesellschaft übernehmen …

… Veranstaltern und Teilnehmern wird die Möglichkeit gegeben, ihren christlichen Glauben zu bezeugen. Der Kongress ermutigt zu einer überzeugenden und beispielhaften Glaubenshaltung im Alltag.