Atheisten-und Theistenbusse in Texas


nerve.com

In Dallas fahren einige Busse mit einer atheistischen Werbekampagne herum, die besagen, dass es Millionen von Menschen ohne Gott gut gehen würde.

Doch die Gläubigen schlagen nun zurück und forderten einen Boykott dieser Busse. Zudem buchten sie religiöse Werbung auf einem eigenen Bus, der den „Atheisten“-Bus ständig verfolgte.

Die Atheisten geben nun langsam auf, denn es könne für einen Nicht-Religiösen in der Weihnachtszeit ziemlich einsam in Texas sein.

There’s a battle over the roads in Fort Worth, Texas. But unlike in, say, New York, it’s not cyclists versus the combustion engine — down in the Lone Star State, it’s atheism versus monotheism.

Oh wait, scratch that — it’s almost exactly like it is in, say, New York.

The public buses down in Dallas‘ twin city are carrying atheist messages like „Millions of people are good without God.“ The religious are retaliating with their own vehicular ads, ones that carry assurances like “I still love you. — God” and “2.1 billion Christians are good with God.”

weiterlesen nerve.com

2 Comments

  1. denn es könne für einen Nicht-Religiösen in der Weihnachtszeit ziemlich einsam in Texas sein.
    __________________________________________

    Was für eine „Weihnachtszeit“ überhaupt. Man feiert das ursprüngliche Fest, die Wintersonnwende und zwar mit Tannenbaum. Wer da einsam ist ist selber schuld.
    Es ist außerdem erwiesen das es zur „Weihnachtszeit“ die meisten Streitereien, Ehekräche usw. gibt.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.