Bundestag: weltweite Religionsfreiheit gefordert!


brightsblog

Dann lasst uns dort anfangen, im Bundestag!

Unmittelbar vor der Weihnachtspause hat der Bundestag die Bundesregierung aufgefordert, sich weltweit für Religionsfreiheit einzusetzen.

evangelisch.de

In einer ausführlichen Debatte waren sich die Abgeordneten am Freitag in Berlin fraktionsübergreifend darüber einig, dass die freie Religionsausübung ein universales Menschenrecht ist. Für einen Antrag der Regierungskoalition stimmten insgesamt 374 Abgeordnete. Die Grünen hatten zuvor angekündigt zuzustimmen. Die SPD wollte sich enthalten. Die Linke lehnte ihn ab. Insgesamt stimmten 69 Abgeordnete dagegen, 127 enthielten sich.

weiterlesen