Widerstand gegen Homosexualität im Pfarrhaus


Quelle: nordbayern.de

Weiter Widerstand gegen Zulassung homosexueller Partnerschaften im evangelischen Pfarrhaus – Kirchenaustritte von bekenntnistreuen evangelischen Christen

KATH.NET

Gegen die Entscheidung der bayerischen Kirchenleitung, das Zusammenleben homosexueller Theologen im Pfarrhaus unter bestimmten Bedingungen zu erlauben, regt sich weiter Widerstand. Der Landeskirchenrat hatte Mitte November über den Beschluss informiert, und die Landessynode nahm ihn mit großer Mehrheit zur Kenntnis.

Theologisch konservative Kreise sind der Ansicht, dass das Vorgehen der Kirchenleitung gegen einen sachgemäßen Umgang mit der Bibel, gegen reformatorische Grundüberzeugungen und die Kirchenverfassung verstößt. „Der Unmut an der Kirchenbasis ist immens, das Vertrauen in die Kirchenleitung nachhaltig gestört“, so der Vorsitzende der Kirchlichen Sammlung um Bibel und Bekenntnis in Bayern, Andreas Späth (Windsbach bei Ansbach). Allein in seinem persönlichen Umfeld seien zehn Personen aus der Kirche ausgetreten.

weiterlesen

7 Comments

  1. naja, Steffi.
    Ich toleriere Homosexualität generell.
    Nur mit den Pfarrhäusern hab ich es nicht so.

    Für die Gläubigen ist doch ihr Gott zuständig. Der soll mal seine hausaufgaben machen… mach ich nicht für den.

    Liken

  2. Kicher…..
    nun ja, wenn den Herren die Anwandlungen kommen, dürfen sie doch privat Widerstand leisten. Gegen die Homosexualität.

    Aber einem anderen Vorschriften machen zu wollen, wie er sein Liebesleben gestaltet , das ist schon ziemlich abgefahren.
    Da sieht man gleich, mit wem man es zu tun hat.
    Die wollen die Betten und die Kochtöpfe kontrollieren? ei-wei…

    Liken

  3. bn ich froh nicht in bayern zu leben wahlweise auch hessen oder baden 😉
    auch bei den beiden landeskirchen gibt es diesen bigotten widerstand.

    es wäre schön, wenn sich diese deppen in gleicher weise gegen ehescheidung aussprächen – wenn schon wörtliche auslegung dann aber richtig und nicht nur die paar stellen raussuchen, die zur eigenen kleingeistigen weltsicht passen.

    Liken

  4. Ganz schön unchristlich, die Protestanten. Immerhin hat Jesus Christus das göttlich Gesetz bestätigt achim-stoesser.de/atheismus/faq.html#FrageGesetzBest, dass Homosexuelle getötet antitheismus.de/archives/91-Weltraummission-Mars-Homo.html werden müssen.

    Liken

  5. Widerstand gegen Homosexualität in Pfarrhäusern ? Wie denn das ? Diese Form der Sexualität hat doch bei den Katholen eine jahrhundertealte Tradition ? (Nur durfte das eben keiner wissen !)

    Liken

Kommentare sind geschlossen.