Missbrauch: Kleiner Exorzismus in Sixtinischer Kapelle


Taufe, Quelle: wikipedia

Benedikt XVI. hat am Sonntag in der Sixtinischen Kapelle 21 Säuglinge getauft. Während einer Messe zum Fest der Taufe des Herrn spendete er das Sakrament wie im vergangenen Jahr vor der Kulisse von Michelangelos „Jüngstem Gericht“ Kindern von Bediensteten des Vatikans. In seiner Predigt zeigte sich Benedikt XVI. besorgt über einen wachsenden Werteverlust in der Gesellschaft und rief zu einer verstärkten Hilfe für Familien in der Glaubensvermittlung auf.

kathweb.at

Familien seien heute angesichts eines Rückgangs verbindlicher kultureller Werte und des schnellen Wandels der Gesellschaft in der Weitergabe des Glaubens an die Kinder mit erheblichen Schwierigkeiten konfrontiert, sagte der Papst. Überdies sei die Institution der Ehe von vielen Seiten „bedroht“. Vor diesem Hintergrund sei eine verstärkte Unterstützung der Familien in der Glaubensvermittlung durch die christlichen Gemeinden notwendig, hob der Papst hervor. Die Familien bezeichnete er als „kleine Hauskirchen“.

weiterlesen