Wahl Dodo des Monats Januar 2011


Dodo des Monat Januar 2011

Die Kandidaten des Monats Januar:

  1. Katrin Göring-Eckardt, „Die evangelikale Taliban.“
  2. Dorothee Bär, „Vermindert demokratiefähig.“
  3. Joachim Wesel, „Kein Segen für Lesben.“
  4. Kurt Beck, „Bullshistic.“
  5. WDR, „Schwarz, schwärzer, WDR.“
  6. BVerfG, „Religiös befangen?
  7. Michael Brand, „Das Geschwätz eines Abhängigen.“
  8. Alois Glück, „Embryos als Objekte.“
  9. Hugendubel, „Zensur oder Herzi Jesulein-Buchhandel.“
  10. Volker Kauder, „Schauder mit Kauder.“
  11. Martin Dutzmann, „Gewaltverzicht kann Leid verursachen.“
  12. B16, Papst, „Sexualkunde ist Angriff auf Religionsfreiheit.“
  13. Wolfgang Thierse, „Meinung eines Anachronisten.“

Die Wahl läuft bis zum 06.02.2011 18:00. Mehrfachabstimmungen sind möglich.

4 Comments

  1. Der Papst mag die Auszeichnung „verdient“ haben, aber die politische Wirkung der Dodo-Vergabe an ihn, dürfte gering sein. Wirkungsvoller, gerade im Sinne dieser „Auszeichnung“ , ist es, amtierende Politiker damit zu „beehren“, weil es hilft, deren Image und wahres Denken weiter bloß zu legen.
    http://www.uwelehnert.de

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.