Mit dem Bibelbus zur Bildungsmesse


Quelle: http://www.gemeindedienst-ekm.de

Mit einem Bibelmobil wird sich die Stiftung Deutsche Bibelgesellschaft an der Bildungsmesse didacta beteiligen. Zu der Messe vom 22. bis 26. Februar werden in Stuttgart 90.000 Besucher erwartet.

idea.de

Das 2009 in Betrieb genommene Bibelmobil ist ein umgebauter Doppelstock-Reisebus. Er beherbergt eine Bibelausstellung, ein Klassenzimmer, einen Buchladen und ein Informationszentrum. „Wir wollen zeigen, dass im Verlag der Deutschen Bibelgesellschaft für Schulen mehr vorhanden ist als die klassische Heilige Schrift im schwarzen Einband“, sagt Generalsekretär Pfarrer Klaus Sturm. Zum Angebot gehört die neue Übersetzung Basisbibel. Zum 500 Titel umfassenden Verlagsprogramm der Bibelgesellschaft zählen ferner Kinderbibeln, Ausgaben für die Schulen, Unterrichtsentwürfe, Bibelsoftware und wissenschaftliche Ausgaben. Die didacta ist nach eigenen Angaben mit rund 800 Ausstellern die größte internationale Bildungsmesse.

weiterlesen

1 Comment

  1. Da sage mal einer, in unserem provinziellen Stuttgart sei nichts los ! Seit Monaten tummeln sich die „Stuttgart 21“-Gegner demonstrierend in der Stadt und dokumentieren der großen Welt da draußen, wie sich das geistige Kleinbürgertum gegen den Fortschritt stemmt. Und dann auch noch die „Kosmos Rudolf Steiner“-Ausstellung, die das Vermächtnis dieses esoterischen Idioten (finanziert mit Steuergeldern) verkündet. Dessen nicht genug bekommen wir hier in Stuttgart jetzt auch noch einen Bibelbus. Nicht zu vergessen, die Landtagswahl im März, die schon jetzt ihre Schatten voraus wirft. Gut möglich, dass wir dann einen „Grünen“ Landesvater erhalten.

    Also, über Äktschen können wir uns in Stuttgart wirklich nicht beklagen. Da ist zur Zeit echt der Bär los !

    Liken

Kommentare sind geschlossen.