Der Bundestag verkommt zum bayrisch-fränkischen Bierzelt


dank Guttenberg.

 

5 Comments

  1. Eine Bewertung ist immer subjektiv und der Bewertete kann sich kaum gegen Willkür zur Wehr setzten. Dem Zeugnis von Firmen für ihre Bewertungen von Angestellten sind daher Grenzen gesetzt und es gibt Wirderspruchsmöglichkeiten.
    Bewertungen sollten daher nur mit Genehmigung des Bewerteten möglich sein.

    Gefällt mir

  2. In der Gegend war Napoleon leider nicht so gründlich und hat die von und zu Guttenberger teilweise ungeschoren gelassen.
    Unseren Fürstbischof hat er nicht weit von hier mitsamt einem möglichen Trohnfolger ausgehoben und den Gerichten zugeführt 😀

    Gefällt mir

  3. Ist der Herr Guttenberg denn immer noch nicht zurückgetreten ? Adelige in früheren Zeiten hätten einen solchen Skandal zum Anlaß genommen, sich von der Welt zu verabschieden. Das soll er um Himmelswillen nicht, es genügt, wenn er sein Amt abgibt und seinen Parlamentssitz freimacht. Aber das möglichst sofort.

    Ist die CDU/CSU denn von allen guten Geistern verlassen ? Das ist doch eine klassische Steilvorlage für die Opposition. Der Herr Guttenberg sorgt doch dafür, dass die ganze Regierung bei der nächsten Bundestagwahl fortgefegt wird. Ich hoffe, dass die deutschen Wähler dies erkennen und diese Regierung, die an einem Plagiateur festhält, in die Wüste schicken.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.