Neuigkeiten aus dem religiösen Paralleluniversum


Vatikan: weltweite religiöse Welle erwartet

[…]Christen auf der ganzen Welt sind eingeladen, sich über kreative Formen der „Neuevangelisierung“, ihren platz in Kirchen und Gemeinden Gedanken zu machen. Die Bischöfe sollen ihre Diözesen mit gezielten Fragen und Initiativen zur Reflexion über das Thema „Neuevangelisierung“ anregen[…]

Gottesland NRW: erste evangelische Integrierte Gesamtschule
[…]Mit der Unterzeichnung des Vertrags kann die bestehende staatliche Gesamtschule mit Beginn des neuen Schuljahres im August von der Kirche übernommen werden. Geplant ist eine fünfzügige Ganztagsschule mit einem Schulgeld von 45 Euro im Monat, das bei Bedarf aber ermäßigt werden oder ganz entfallen kann. „Die finanzielle Situation der Eltern darf keine Rolle spielen“, sagte Bürgermeister Rolf-Axel Eberhardt (CDU). Allein mit staatlicher Unterstützung sei eine Ganztagsschule mit Oberstufe, guter Ausstattung und individueller Förderung der Schüler nicht möglich[…]

Katholiban fühlt sich von Gabriel beleidigt
[…]Berlin (kath.net/pm) „Primitive Feindseligkeit gegen die katholische Kirche“ hielt am Sonntag der Vorsitzende des „Forums Deutscher Katholiken“, Professor Hubert Gindert, dem Chef der SPD, Sigmar Gabriel, vor. Gabriel hatte nach Pressemeldungen bei einem Empfang der Aleviten in Berlin die Angehörigen dieser türkischen an den Koran glaubenden Religionsgemeinschaft als „besser integriert“ bezeichnet als die katholischen Christen.
Gindert: „Der SPD-Bundesvorsitzende verdrängt den unüberbietbaren Beitrag des katholischen Christentums zur Kultur- und Geistesgeschichte unseres Landes ebenso wie die Bedeutung der Katholiken zur Stabilität unserer Demokratie; Katholiken neigen nur unterdurchschnittlich zu einem linken oder rechten Extremismus. Vielleicht aber ärgert sich Gabriel egozentrisch darüber, dass seine Partei unter Katholiken nur geringen Erfolg hat. Sein eigenes, nun derart demonstriertes Verhalten ist der schlagende Beweis dafür, dass katholische Christen für ihre traditionelle Zurückhaltung gegenüber dem demokratischen Sozialismus ihre guten Gründe haben[…]

Katholische Frauenbewegung rebelliert
[…]Die Frauenkommission, das Frauenreferat und Funktionäre der Katholische Frauenbewegung der Diözese Innsbruck stellen sich in einer Aussendung gegen Rom und fordern die Frauen-Weihe[…]

USA: Sex ist out?
[…]Junge Erwachsene im Alter zwischen 15 und 24 Jahren wurden befragt. Die Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass im Zeitraum 2006 -2008 unter den Männern dieser Altersklasse der Anteil jener, welche noch in überhaupt keiner Weise sexuellen Kontakt mit einer anderen Person gehabt hatte, bei 27% lag (zum Vergleich: 2002 bei 22%). Bei den Frauen derselben Altersklasse waren es sogar 29% (eine Steigerung von 7% seit 2002)[…]

Bayern: Religioten sehen freien Sonntag in Gefahr
[…]Unter dem Motto „Bayern – Laptop, Lederhose, Ladenschluss“ startete die Sonntags-Allianz am 3. März eine Kampagne für den Sonn- und Feiertagsschutz. Sie protestiert auch gegen die Absicht mehrerer bayerischer Kommunen, am „Tag der Arbeit“ (1. Mai) Sonntagsöffnungen zu erlauben. Die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di kündigte an, gegen diese aus ihrer Sicht rechtswidrigen Verordnungen zu klagen[…]

Tony Blair erhält Medaille für seinen christlichen Fundamentalismus
[…]Am Ende des Gesprächs überreichte Rick Warren seinem „guten Freund“ Blair die „PEACE“-Medaille. Die von Warren ins Leben gerufene Auszeichnung ehrt Menschen, die im Namen Gottes einen positiven Unterschied in den Bereichen Bildung, Armuts- und Krankheitsbekämpfung, Versöhnung und Führungskraft gemacht haben. Bisherige Preisträger sind der ehemalige US-Präsident George W. Bush und Paul Kagame, der Präsident von Ruanda[…]

Kabarettisten und Satiriker – die sündigen Hassprediger
[…]In so genannten „Kabarett-“ oder „Satiresendungen“ im Fernsehen werden Politiker aus Regierung und Opposition auch jenseits der „Fünften Jahreszeit“ nicht nur veralbert, sondern regelrecht beschimpft und ihrer Würde beraubt. Statt Humor strahlt so mancher „Kabarettist“ zuweilen Wut, Verachtung und blanken Hass aus.
All dies verstößt nicht nur gegen den menschlichen Anstand, sondern auch gegen die Maßstäbe Gottes. Die Bibel fordert uns mehrfach auf, staatliche Obrigkeit zu respektieren – die Amtsinhaber werden als „Diener Gottes“ bezeichnet. Wer Autoritätspersonen ehrt, ehrt damit Gott. Der Theologe John Bevere schreibt in seinem Buch „Der Lohn der Ehre“, dass viel von Gottes Segen verloren geht, wenn das göttliche Prinzip der Ehre missachtet wird[…]