Die Christengemeinschaft: Kirche der Anthroposophen?


Quelle: http://www.brocky.ch

Die Christengemeinschaft wurde 1922 gegründet als eine Bewegung für religiöse Erneuerung und arbeitet seitdem als selbstständige Kirche. Zwischen 1941 und 1945 war sie in Deutschland verboten. Die Christengemeinschaft vertritt eine Weltanschauung, die in der Christus-Tat das entscheidende Ereignis der Menschheitsgeschichte sieht.

Kölner Stadt-Anzeiger

Ihre Entstehung verdankt sie Rudolf Steiner, dem geistigen Vater der Anthroposophie, dessen Lehre auch die Waldorf-Pädagogik begründet. Dennoch versteht sich die Gemeinschaft nicht als „Kirche der Anthroposophen“.

weiterlesen

1 Comment

  1. Antroposophisches Gedankengut wird auch von der Partei „Bündnis90/Die Grünen“ in deren Gesundheitspolitik in Bezug auf die Homöopathie und generell die Alternativmedizin vertreten. Das macht für mich diese Partei nicht mehr wählbar.

    (Auszug aus dem Partei-Programm zur Gesundheitspolitik)
    Wir GRÜNE machen uns für die Komplementärmedizin stark
    Die Komplementärmedizin, wie Homöopathie, folgt dem Bedürfnis vieler Menschen nach einem umfassenden
    Gesundheitsbegriff, danach, dass die Gesamtpersönlichkeit wahrgenommen und die Selbstheilungskräfte angesprochen werden. PatientInnen sollten daher Wahlmöglichkeiten zwischen unterschiedlichen Behandlungsformen haben. Wir Grünen setzen uns dafür ein, dass Naturheilmedizin und komplementärmedizinische
    Angebote einen gleichberechtigten Stellenwert in der gesundheitlichen Versorgung erhalten.

    Auch die Komplementärmedizin muss den Nachweis der Wirksamkeit erbringen, um im Solidarsystem neben den schulmedizinischen Verfahren bestehen zu können. Daher setzen wir uns dafür ein, geeignete Methoden zum Wirksamkeitsnachweis für die Komplementärmedizin
    zu entwickeln. (Zitatende)

    Dieser letzte Absatz ist kennzeichnend für die Inkompetenz der Grünen. Bekanntlich gibt es für die Homöopathie keinen einzigen wissenschaftlich relevanten Wirkungsbeweis. Stellt sich die Frage, welche „neuen Methoden“ denn entwickelt werden sollen, um solche Beweise endlich liefern zu können ? (Siehe auch http://www.biggy-bender.de – MDB der Grünen im Wahlkreis Stuttgart) Auf ihrer Homepage finden sich auch Hinweise, welche die Nähe der Grünen zur Antroposophie belegen.

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.