Neuigkeiten aus dem religiösen Paralleluniversum


Quelle: bruedergemeinde.de

„Vorhof der Völker“ konkret
[…]Der erste „Hof der Völker“ wird nun vom 24. bis 25. März 2011 in Paris stattfinden. Die Wahl für den Beginn des Projektes fiel auf Paris, da sie die Stadt im Erbe der Aufklärung ist. Auch das erste Treffen wird sich mit dem Thema „Aufklärung, Religionen und gemeinsame Vernunft“ beschäftigen und an drei Orten von Symbolcharakter stattfinden:
Am Nachmittag bei der UNESCO, weil dieser Dialog zutiefst eine kulturelle und internationale Frage ist. Am Freitagmorgen an der Sorbonne, weil der Dialog auf universitärer Ebene geführt werden soll. Am Freitagnachmittag dann im Französischen Institut, weil alle Wissensbereiche und alle Disziplinen von den fünf Akademien repräsentiert werden[…]

„Christen verhindern Einzug der NPD in Landtag“
[…]Magdeburg (kath.net/idea) Bei der Landtagswahl in Sachsen-Anhalt am 20. März waren es die Christen, die den Einzug der NPD in den Landtag in Magdeburg verhindert haben. Das geht aus einer Untersuchung der Wahlforscher von infratest/dimap (Berlin) hervor. Während unter den Konfessionslosen und Angehörigen anderer Religionen 6 Prozent ihre Stimme der NPD gaben, waren es unter Katholiken 4 Prozent und unter Protestanten 2 Prozent. Insgesamt erzielte die rechtsradikale Partei 4,6 Prozent der Stimmen und scheiterte damit an der Fünf-Prozent-Hürde[…]

Kardinal Meisners unheimliche Phantasien zum Zölibat
[…]Nochmals erinnerte dann Kardinal Meisner, dass ein Priestertum ohne Jüngerschaft nicht möglich sei. “Ich kann das Priestertum nur ausüben, so glutvoll, wenn ich ein Jünger Jesu bin und wo ich antworten auf “Ich nenne dich nicht mehr Knecht sondern Freund” Ein solches Echo auf diese Freundschaft sei der Zölibat.“ “Christus kann einen Menschen so nah kommen, dass man das Heiraten vergisst! Im Grunde genommen ist das ein Geschenk. Wenn die Christusnähe nicht da ist, sollte man heiraten oder eine Firma gründen und auf dieser Weise das Reich Gottes in der Welt bauen” … “Der Zölibat ist der stringenteste Beweis für die Gegenwart Gottes. Und zwar nicht ein Gott, der in weiter Ferne wohnt, sondern Gott, der den Menschen so nah auf den Leib rücken kann, dass er in die Planung eines Lebens eingreift. Darum sind wir manchen Leuten unheimlich.” Das ganz sei schon “ein wirklicher Beweis für die Gegenwart Gottes”[…]

Konfessionslose, die potentiellen Kirchenmitglieder der Zukunft??
Hannover (idea) – Wie wird die evangelische Kirche in knapp 30 Jahren aussehen? Auf jeden Fall wird sie voraussichtlich zahlenmäßig wesentlich kleiner sein. Das sieht die EKD in ihrer Kirchenmitgliederprognose voraus … Die EKD wird die Mitgliederentwicklung nicht tatenlos hinnehmen. Wie Kayser schreibt, will sie dem Negativtrend durch eine innere und äußere Erneuerung im Rahmen ihres Reformprozesses entgegenwirken. Zwar lasse sich der Bevölkerungswandel kurzfristig nicht ändern, aber die Kirche habe trotzdem Chancen. Kayser: „Je größer die Gruppe der religiös ungebundenen Menschen ist, desto größer ist aber auch das Potential, das man mit der christlichen Botschaft erreichen und damit für die Kirche gewinnen bzw. zurückbringen kann“[…]

Ach wie nett, Religiot Stefan Mappus betet täglich
[…]Der evangelische Christ Stefan Mappus betet nach eigenen Worten täglich – aber nicht extra für einen Wahlsieg der CDU. „Ich bete jeden Tag, und zwar völlig unabhängig von Wahlen“, sagte der CDU-Landeschef gegenüber dpa in Stuttgart. „Ich bin so erzogen worden.“ Im Hause Mappus in Pforzheim werde diese Tradition fortgesetzt: „Auch meine Frau hat das von ihrer Familie her mit auf den Weg bekommen und unsere Kinder werden auch so erzogen“ erklärte Mappus, „Insofern hat das nichts mit der Wahl zu tun. Ich werde es auch in Zukunft machen, bis zu meinem Lebensende, egal, wie lange ich in der Politik bin“[…]

Christliche Sonderrechte: Kino in der Kirche
[…]Niemand darf ohne Weiteres Musik-CD’s oder Filme aufführen, dafür sorgt das Urheberschutzgesetz in Deutschland. Wer jedoch in einer Predigt, bei Veranstaltungen mit Jugendlichen, in Kindergottesdiensten oder im Hauskreis einen Film zeigen möchte, kann sich bei der christlichen Lizenzagentur CCLI (Christian Copyright Licensing International) die Erlaubnis holen[…]

Vatikan: Mehr Philosophie für Theologen
[…]In den ersten zwei Jahren des Theologiestudiums sollen künftig 60 Prozent der Semesterwochenstunden der Philosophie vorbehalten sein. Diese und andere Neuerungen sind in einem vatikanischen „Dekret zur Reform der kirchlichen Studien der Philosophie“ festgelegt. Die Reform gilt für alle Universitäten und Hochschulen weltweit, die katholische Theologen ausbilden[…]

Protestanten: Pfarrermangel spätestens ab 2020
[…]So soll verstärkt für den „sehr attraktiven Pfarrberuf und ein überaus spannendes Studium“ geworben werden. Mit einem Masterstudiengang Theologie sollen Menschen erreicht werden, die bereits Erfahrung in anderen Berufen haben und noch einmal umsatteln wollen[…]

 

1 Comment

  1. Mappus betet täglich, wie er selbst bekundet. Aber das wird ihm am 27. März (zum Glück) auch nicht helfen. Nach diesem Sonntag hat er dann noch mehr Zeit zum Beten.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.