Gerade „Gläubige“ neigen zu Verschwörungstheorien, wen wundert’s?


Quelle: izgmf.de

Verschwörungstheorien breiten sich unter Frommen aus – Evangelikaler Theologe: Teil der endzeitlichen Verführung – Die meisten Verschwörungstheorien stammen aus fünf Quellen: von Sozialisten, Rechtsextremisten, Esoterikern, Islamisten und erzkatholischen

Kath.net

Berlin (kath.net/idea)
Vor der Übernahme von Verschwörungstheorien in „bibeltreuen“ Kreisen hat der evangelikale Theologe Johannes Pflaum (Neu St. Johann/Kanton St. Gallen) gewarnt. Er werde in Gemeinden immer häufiger mit solchen Theorien konfrontiert, die „angeblich die Erfüllung der endzeitlichen Prophetie sein sollen“, schreibt er in der Zeitschrift des deutschen Bibelbunds (Berlin).

So werde etwa behauptet, dass hinter den Terroranschlägen vom 11. September 2001 in den USA, der Schweinegrippe oder der Weltfinanzkrise Geheimbünde wie die Freimaurer und die Illuminaten steckten, die die Vereinten Nationen, die Weltpolitik und die Massenmedien für ihre Zwecke benutzten. Die meisten Verschwörungstheorien stammen laut Pflaum aus fünf Quellen: von Sozialisten, Rechtsextremisten, Esoterikern, Islamisten und erzkatholischen Kreisen.

Als Hauptschuldige der Weltverschwörung würden zum einen die USA als „Abgrund allen Bösen“ genannt sowie das Weltjudentum oder der Staat Israel, die die USA und das Freimaurertum steuerten.
Halbwahrheiten und Spekulationen
Pflaum zufolge enthalten Verschwörungstheorien einzelne wahre Fakten, die mit unbeweisbaren Spekulationen, Halbwahrheiten und Wahrheitsverdrehungen kombiniert würden. Daraus entstehe ein Gebilde, das sich nicht beweisen und widerlegen lasse.

So stimme es, dass eine Reihe von US-Präsidenten Freimaurer waren: „Aus diesem wahren Kern wird dann die völlig unbeweisbare Aussage kombiniert, dass die USA von jeher und die Weltpolitik seit langer Zeit von den Freimaurern nach Belieben gesteuert werden.“ Ein Christ habe ihm – Pflaum – auch weismachen wollen, dass – wenn man die auf dem Ein-Dollar-Schein abgebildete Pyramide vergrößere – auf einem Stein der Name CVJM zu lesen wäre und diese Organisation deshalb auch zum Weltfreimaurertum zähle.

weiterlesen

2 Comments

  1. Jeder „Verschwöhrungstheoretiker“ warnt vor anderen „Verschwöhrungstheorien“ und hält nur seine für wahr.

    Der Evangelikale Theologe ist blos ein extremer Monoverschwöhrungstheoretiker, oder was ist davon zu halten das er dem Teufel oder Gott alle Schuld gibt ?

    Liken

  2. Wenn man einen Menschen erfolgreich mit der Gottes-Lüge infiltrieren konnte, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass man ihm auch jede andere, noch so bescheuerte Lüge oder Verschwörungstheorie als Wahrheit verkaufen kann !

    Liken

Kommentare sind geschlossen.