Radikalisierungs-Bene liebt die Piusbrüder

Quelle: gotteswahn.info

Papst möchte Piusbruderschaft Personalordinariat anbieten
(Vatikan) Der Heilige Stuhl prüft die Möglichkeit und die Eignung, für die Priesterbruderschaft St. Pius X. ein Personalordinariat zu errichten.

Von Giuseppe NardiKatholisches

In der Frage nach einer kirchenrechtlichen Form für die von Erzbischof Marcel Lefebvre gegründete Priesterbruderschaft, scheint der Vatikan die kanonische Errichtung eines Personalordinariats anzustreben. Seit Herbst 2010 wird diese Möglichkeit von Kirchenrechtlern geprüft. Eine solche kanonische Lösung der 1988 durch unerlaubte Bischofsweihen entstandenen quasischismatischen Situation will der Heilige Stuhl der Piusbruderschaft noch vor dem Sommer vorschlagen. Dies berichtet die französische Seite Summorum Pontificum observatus.

Im französischen Bereich des katholischen Traditionalismus ist derzeit ein teils harter Schlagabtausch im Gange. Die Seite Disputationes Theologicae, die von Angehörigen des Institut du Bon Pasteur betrieben wird, bezeichnete die Gespräche zwischen Heiligem Stuhl und der Priesterbruderschaft St. Pius X. als “gescheitert”. Ähnliches hatten bereits der amerikanische Vatikanist John Allen, der französische Distriktobere Abbé de Caquera und Msgr. Williamson, einer der vier Bischöfe der Bruderschaft erklärt.

weiterlesen

Personalordinariat: eine mögliche künftige kanonische Struktur der Piusbruderschaft

JesusHouse: neue Dimension radikal evangelikaler Fundi-Mission

Quelle: trustinn.de

Freunde Gottes treffen sich zum lockeren Abend
Mit einem jungen Missionsprogramm wirbt JesusHouse unter Jugendlichen für das Christentum. Dahinter steht jedoch eine evangelikale Gruppe mit reaktionären Überzeugungen.

Von Dennis SandZEIT online

Die Sonne ist schon untergegangen als sich der kleine Raum mit Jugendlichen füllt. Einige flüstern, andere schauen gespannt auf die große, improvisierte Bühne. Dann geht es los. Die Stille wird von einer elektrischen Gitarre durchbrochen, der Verstärker summt. Als ein Sänger das Mikrofon ergreift, springen die Jugendlichen von ihren Plätzen und klatschen mit. „Na los, ihr kennt den Text“, animiert die Band das Publikum und dann singen alle im Chor den titelgebenden Refrain: „Ich bin ein Freund von Gott.“

Weiterlesen „JesusHouse: neue Dimension radikal evangelikaler Fundi-Mission“

Bayerischer Innenminister, Chef der Bundesagentur für Arbeit, Oberbürgermeister Fürth: alles Gottesknechte

Quelle: payer.de

Herrmann: „Gesellschaft gestalten in christlicher Verantwortung“
Für den bayerischen Innenminister Joachim Herrmann (CSU) leisten Polizisten in Deutschland eine zutiefst christliche Arbeit. Der Polizeidienst sei ein „elementarer Dienst am Menschen, ein Schutz für Schwache und Opfer“, sagte Herrmann auf dem Jahresempfang der Christlichen Polizeivereinigung (CPV) am Donnerstag in Nürnberg. Außerdem sollten alle Christen in der Gesellschaft „mit Mut für christliche Werte einstehen, um die Zukunft lebenswert zu gestalten“.

Pro-Medienmagazin

Die Menschen hätten großes Vertrauen in die Polizisten: „Für Viele kommt zuerst das Gottvertrauen und gleich danach die bayerische Polizei“, scherzte Herrmann. Besorgniserregend sei jedoch, dass die Gewaltbereitschaft in der Bevölkerung zunehme: „Im letzten Jahr hat es 1875 Fälle von Körperverletzung gegen Polizisten gegeben“, sagte Herrmann.
Weiterlesen „Bayerischer Innenminister, Chef der Bundesagentur für Arbeit, Oberbürgermeister Fürth: alles Gottesknechte“

Bischof Andreas Laun: Häresie und Mord in katholischen Kreisen und Politik

KLARTEXT von Bischof Andreas Laun: Kritik an Landeshaupt Pühringer und „prominenten Wiener Priester“: Wenn nicht einmal Priester und christliche Politiker den Unterschied zwischen menschlichem und göttlichem Gesetz kennen

Kath.net

Ich bin alt genug um Zeitzeuge zu sein: Zeuge dafür, wie es dazu kam, dass weltweit die Abtreibung legalisiert wurde, vor allem auch in meinem geliebten Österreich. Zeitzeuge bin ich auch für den Kampf in den Jahren um 1970 praktisch aller Katholiken gegen die Fristenlösung, verbündet mit den evangelischen Christen, in Eintracht mit der damals sich noch christlich verstehenden Österreichischen Volkspartei (ÖVP) und mit vielen Menschen guten Willens, wenn auch verschiedener Weltanschauung, aber offen für die Stimme ihres Gewissens. Besonders wichtig waren unter denen, die die Fristenlösung vehement und mit guten Gründen ablehnten, vor allem auch manch namhafte Juristen und Ärzte.
Weiterlesen „Bischof Andreas Laun: Häresie und Mord in katholischen Kreisen und Politik“

„Eine humanistische Bibel“ von A. C. Grayling

Quelle: brucemhood.files.wordpress.com

Der britische Philosoph A. C. Grayling hat mit „The Good Book“ eine Art säkulare Bibel veröffentlicht: „Eine humanistische Bibel“ lautet der Untertitel des Werkes, das aus Weisheiten berühmter Denker wie Darwin, Aristoteles und Goethe besteht.

Pro-Medienmagazin

Der bekennende Atheist Grayling will mit seinem Buch eine Alternative zur „Heiligen Schrift“ der Christen anbieten. Daher hat er Weisheiten hunderter berühmter Philosophen, Naturwissenschaftler und Denker nach Themen sortiert zusammengestellt: Unter anderem sollen Darwin, Goethe, Aristoteles, Locke und Voltaire Ratschläge zu verschiedenen Lebenssituationen – wie etwa Trauer oder Freundschaft – geben. Auch die optische Gestaltung erinnert bewusst an die Bibel: Die einzelnen Kapitel, die gut 600 Seiten füllen, sind in Verse aufgeteilt, jede Seite ist zweispaltig bedruckt.
Weiterlesen „„Eine humanistische Bibel“ von A. C. Grayling“

Koran-Verbrennung: Terry Jones rechtfertigt sich

Quelle: derstandard.at

Der radikale US-Prediger, nach dessen Schauprozess zum Koran afghanische Islamisten sieben UN-Mitarbeiter töteten, über seine Motive, Morddrohungen und das FBI.

Von Florian FladeWELT online

Hunderte wütende Afghanen stürmten nach dem Freitagsgebet eine UN-Einrichtung in der nordafghanischen Stadt Masar i-Scharif. Sieben Mitarbeiter der Vereinten Nationen, darunter nepalesische Wachleute, ein schwedischer Anwalt und eine norwegische Pilotin, wurden vom rasenden Mob getötet. Einige der Ausländer wurden gar enthauptet.

Ein Prediger in der Blauen Moschee von Masar i-Scharif hatte die muslimische Gläubigen offenbar aufgehetzt, als er von einer Koranverbrennung in den USA berichtete. Vor knapp zwei Wochen hatte eine fundamentalistische Kirchengemeinde in Gainesville (Bundesstaat Florida) das Heilige Buch der Muslime in einem Schauprozess zum Tode verurteilt und anschließend verbrannt.

„Welt Online“ sprach mit dem Anführer der Kirchengemeinde, Pastor Terry Jones, der bereits im letzten Jahr mit einer geplanten Verbrennung des Koran weltweite Proteste ausgelöst hatte.

Weiterlesen „Koran-Verbrennung: Terry Jones rechtfertigt sich“