Gute Katholiken beim CSD in Split: „Tötet die Homosexuellen“, „Bringt sie alle um“


Quelle: thinkoutsideyourbox.net

Hass auf Homos in Kroatien: CSD-Parade in Split endet in Gewalt

Von Robert NiedermeierSuite101.de

Steine fliegen, Regenbogenfahnen gehen im dichten Tränengasnebel unter und Menschen fürchten um ihr Heil. In Panik ergreifen sie die Flucht vor einem wütenden, übermächtigen Mob. Die hassgeschwängerten Bilder flimmern am Samstagabend über deutsche Fernseh-Bildschirme. Auf dem Nachrichtensender n-tv sehen auch Kroatien-Urlauber mit an, wie aufrechte Teilnehmer der CSD-Parade in der

10.000 religiöse Fundamentalisten und Rechtsradikale attackieren knapp 400 Teilnehmer einer lesbisch-schwulen CSD-Demonstration an der Adria-Küste.

weiterlesen

2 Comments

  1. Nicht nur die christlichen Gläubigen haben einen an der Waffel, auch die Islamisten sind total daneben. So etwas fällt dem einfachen Mann nicht ein, das wird von oben gesteuert von verbohrten alten Knackern, wie die allwissende demente Kleiderpuppe

    Muslimische Führer in Kenia welche sich im „Rat der Imame“ versammeln haben von der Kenianischen Regierung verlangt die Scharia einzuführen, um so die Geistlichen selbst urteilen zu lassen, oder die Todesstrafe für Homosexuelle für ihr „abartiges Treiben“ zu etablieren. Sheikh Mohammed Khalifa vom Rat der Imame sagte „Der Tod ist die einzige vom Islam vorgesehene Strafe für diese Menschen“. Weiter forderte er die Kenianer auf „Unternehmen und Geschäfte zu boykottieren und sie offen zu diskriminieren, um das abartige Treiben zu stoppen“.

    Gefällt mir

  2. Wen wundert es noch ? Das ist nun mal das christliche Erbe ! Es basiert auf Gewalt und Intoleranz. Hat irgendjemand etwas anderes von den Katholen erwartet ?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.