Wer um Gottes Willen braucht Religion?


B16-RatzeBene beantwortet Kinderfragen:

[…]Alessandro: Was nützt es im Alltagsleben, wenn man zur heiligen Messe geht und die Kommunion empfängt?

Es dient dazu, die Mitte des Lebens zu finden. Wir sind in unserem Leben von so vielen Dingen umgeben. Und die Menschen, die nicht in die Kirche gehen, wissen nicht, daß ihnen gerade Jesus fehlt. Aber sie fühlen, daß in ihrem Leben etwas fehlt. Wenn Gott in meinem Leben nicht gegenwärtig ist, wenn Jesus aus meinem Leben ausgeschlossen ist, dann fehlt mir ein Führer, mir fehlt eine wesentliche Freundschaft, mir fehlt auch die Freude, die sehr wichtig ist im Leben. Auch die Kraft, als Mensch zu wachsen, meine Fehler zu überwinden und menschlich zu reifen. Also, wenn wir zur Kommunion gehen und Jesus begegnen, sehen wir nicht sofort die Wirkung; man sieht sie mit der Zeit. So wie man im Lauf der Wochen, der Jahre immer stärker Gottes Abwesenheit, Jesu Abwesenheit spürt. Es ist eine grundlegende und zerstörerische Lücke. Ich könnte jetzt leicht von den Ländern sprechen, in denen jahrelang der Atheismus geherrscht hat, wie er die Seelen und auch das Land verwüstet hat. Da können wir sehen, daß es wichtig, ja, ich würde sagen, grundlegend ist, sich in der Kommunion von Jesus zu nähren. Denn er ist es, der uns Licht schenkt, der uns in unserem Leben führen will, er ist ein Führer, den wir dringend brauchen.[…]

6 Comments

  1. Zu der Aussage von Huber zum Beginn des Videos:

    Religion ist die Antwort des Menschen auf seine eigene Endlichkeit

    kann ich nur Jürgen Becker zitieren:

    Religion ist, wenn man trotzdem stirb

    😀

    @Peter
    Ach Peterle, ab und zu hast Du ja mal auf meine Fragen geantwortet, nur um eine hast Du dich immer rumgedrückt. Und die hat Argus7 auch schon wieder angeschnitten. Wieder auf’s Tapet gebracht: Du kannst mit Hilfe der Bibel weder wissen, ob Du in Besitz der Wahrheit bist noch ob ‚unser‘ Bene der Antichrist ist. Punktum. Es sei denn, Du hast Privatoffenbarungen. In dem Fall nehme ich natürlich alles zurück und behaupte das Gegenteil.

    Gruß

    Liken

  2. @ petersemenczuk

    Sagen wir es mal so: Am Anfang war die Religion ! Das war gleichsam die Geburtsstunde der historischen biblischen Lügen ! Darüber brauchst du mich nicht aufzuklären, die Widersprüche in diesem von vielen Autoren zusammen geschusterten Machwerk sprechen für sich. Ich weiß inzwischen, dass du davon ausgehst, im Besitze der alleinigen wahren Religion zu sein. Schade, dass du es auch mit 76 Jahren noch nicht geschafft hast, selbstkritisch und vorallem realistisch zu denken. Das von dir erschaffene Bild von Gott und der Welt, ist in Wahrheit so abstrus und verwegen, dass man an deinem Geisteszustand ernsthaft zweifeln muß. Hinzu kommt die selbstgerechte Arroganz, mit der du uns dein zusammen fantasiertes Religionskonstrukt als die alleinige Wahrheit verkaufen möchtest. Man müßte ein Volltrottel sein, um deinen religiösen Wahn auch nur ansatzweise für voll zu nehmen. Vergiß bitte nicht: In diesem Blog bist du als ausgewiesener Religiot längst erkannt. Du genießt hier sozusagen Narrenfreiheit.

    Liken

  3. Argus7,
    mündlich von Mensch zu Mensch,könnte ich dir vieles erklären, aber bei der Technik unser Computer und Internet, läuft vieles daneben.
    Was die eine wahre Religion betrifft,die es unter dem Himmel gibt,WISSE:
    Gott anerkennt nur seine gesandte >Religion<, welche ist die Religion des Heiligen Geistes unter dem Himmel.
    Die mit Jesus Christus und mit dem Heiligen Geist, aus dem Schoss des Vaters und Himmel, auf die Erde und zu den Menschen kam.
    Bleibt mir gesonnen zum guten, wenn ich euch in Berlin besuche.P.S.

    Liken

  4. @ Peter: Ich lese deine Kommentare schon eine ganze Weile mit einer Mischung aus Faszination und Entsetzen. Aber was du jetzt schreibst hat keinen erkennbaren Zusammenhang mit dem Artikel, dem Kommentar von Argus7, noch irgendeiner halbwegs nachvollziehbaren Realitätswahrnehmung. Bei dem Hinweis auf dein Alter hoffe ich wirklich, dass du entsprechend versorgt bist. Ernsthaft.

    Liken

  5. Argus7,
    Die heutige >ReligionGottes-StimmeIris und Isis,
    die sie aus Ägypten um einer Frau willen(leopatra) importiert haben.
    Wünsche euch Guttes Gelingen im Namen meiner Gottheit,der ich 76 Jahre lang diene!

    Liken

  6. Religion ist der untaugliche Versuch, etwas Nichtexistentes, Nichtzubeweisendes als unumstößliche Wahrheit zu verkaufen. Somit werden aus unkritischen Gläubigen automatisch – ohne, dass es ihnen bewußt wird – entmündigte Betrogene. Das wiederum ist die Voraussetzung dafür, Macht über die Köpfe der Menschen zu gewinnen.

    Dazu ein Wort von Jean-Jacques Rousseau: „Die Religion ist die grundlegende Quelle von Krieg und Machtmißbrauch !“ Daraus folgt: Die Menschheit braucht die Religion nicht; aber zur Machtausübung – und zur Kontrolle des menschlichen Denkens – ist sie ein probates Instrument und somit offenbar unverzichtbar.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.