Polnische Bischöfe: Abtreibung muss komplett verboten werden, die Mutter kann ruhig verrecken


Quelle: bpb.de

Polnische Bischöfe für Reform des Abtreibungsrechts
Bischofskonferenz-Vorsitzender Michalik versteht nicht, dass Abtreibungen nach Vergewaltigungen oder Diagnose einer Behinderung erlaubt sind

Kath.net

Warschau (kath.net/KAP) Der Vorsitzende der Polnischen Bischofskonferenz, Erzbischof Jozef Michalik, hat sich für eine Reform des Abtreibungsrechts ausgesprochen. Er verstehe nicht, dass Abtreibungen nach Vergewaltigungen oder nach der Diagnose einer Behinderung beim Fötus erlaubt seien, sagte Michalik am Wochenende der polnischen katholischen Nachrichtenagentur KAI. Hier müsse das Gesetz „verbessert“ werden.

Die Familienkommission der Bischofskonferenz unterstützt eine Volksinitiative für ein totales Verbot von Abtreibung. Ein Bürgerkomitee hatte im April rund eine halbe Million Unterschriften für ein solches Gesetz dem Parlament übergeben. Michalik begrüßte diese Initiative ebenfalls. Allerdings schloss er sich nicht einem Appell an das Parlament an, die Volksinitiative umzusetzen.

weiterlesen

3 Comments

  1. Es wird mir kein Pfaffe erzählen können, daß Kinder, die bei einer Vergewaltigung entstanden sind, besonders von ihren Mütter geliebt würden. Früher oder später werden sie es spüren bekommen! Da ist das nächste elende Leben vorprogrammiert!
    Und ganz abgesehen davon – was sagt man denn so einem Kind, wenn es nach seinem Vater fragt? Und wie fühlt sich dann so ein Mensch – obwohl er dafür ja nun auch nichts kann?!
    Die Unmnenschlichkeit der Katholiken ist abstoßend!

    500!!! abtreibungen in Polen im Jahr – dann aber mal rasch nachlesen, mit welch erstunkenen und erlogenen Zahlen auf kath.net und kreuz.net herumgeworfen wird – da gibt es Millionen Abtreibungs“opfer“, mehr als geborene Kinder. Es ist eine einziger Lügenclan, diese katholische Kirche!
    In den Bäuchen der Frauen haben die Klerikalfaschisten und Klerikallustgreise nichts zu suchen!

    Liken

  2. Und? Gehts den Polen dabei schlecht? Ganz im Gegenteil. Und hier in Deutschland müssen alle leiden, damit die paar, die schon vorher gelitten haben, nicht so einsam sind. Ist das besser?

    Liken

  3. Eben. In den abrahamitischen Religionen (= Kulturen) sind Frauen doch eh nur die Brutgefäße für die Gene des Pascha. Bach hat 3 davon verschlissen für seine 20 Kinder – der fleissige Protestant. (… because his organ didn’t have any stops)

    Liken

Kommentare sind geschlossen.