Casino-Katholizismus


Lebendkreuzigungen Philippinen

Vorsitzender der Bischofskonferenz: Gelder von Glücksspielorganisationen an Caritas seien „zum Wohl der Armen“ eingesetzt worden

kath.net

Die katholischen Bischöfe auf den Philippinen geraten wegen einer Korruptionsaffäre unter Druck und wehren sich dagegen. Die Bischofskonferenz wolle in der kommenden Woche über entsprechende Vorwürfe gegen einige ihrer Mitglieder beraten, kündigte der Konferenz-Vorsitzende, Bischof Nereo Odchimar, laut Medienberichten vom Wochenende an. Laut Angaben der staatlichen Wettspielwohlfahrtsbehörde (PCSO) sollen katholische Bischöfe von der früheren Staatspräsidentin Gloria Arroyo (2001-2010) sieben Geländewagen der Marke Mitsubishi erhalten haben. Mit den Autos habe sich Arroyo die Unterstützung der Bischöfe erkaufen wollen in ihrem Kampf gegen ein drohendes Absetzungsverfahren wegen des Vorwurfs der Wahlmanipulation.

weiterlesen

2 Comments

  1. Erstaunlich, dass kath.net über diesen Korruptionsfall berichtet ! Man fragt sich automatisch, was für eine Strategie wohl dahinter stecken mag ? Ist das möglicherweise als Beichte zu verstehen, die dann automatisch die Absolution nach sich ziehen soll ?

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.