„Eine Schisma-Pfarre im Erzbistum Freiburg“ LOL


Quelle: wir-sind-kirche.de

„Ökumenische Pfarrei St. Peter in der römisch katholischen Erzdiözese Freiburg“ nennt sich eine Freiburger Pfarre ab sofort – UPDATE: Erzbistum Freiburg zu KATH.NET: Es laufen bereits Gespräche

Kath.net

Bruchsal (kath.net) Eine römisch-katholische Pfarre im Erzbistum Freiburg will offensichtlich nicht mehr römisch-katholisch sein. Die „unsägliche Spaltung der Christenheit“ erklärt der Pfarrgemeinderat von St. Peter in Bruchsal als „für uns beendet“. Die bisher katholische Gemeinde will sich in Zukunft als „ökumenische Pfarrei St. Peter in der römisch katholischen Erzdiözese Freiburg“ bezeichnen.

Weiterhin lädt der Pfarrgemeinderat von St. Peter ausdrücklich zur gegenseitigen, also konfessionsübergreifenden Gastfreundschaft am „Tisch des Herrn“ ein, da Jesus Christus niemanden auslade, der in seiner Nachfolge stehe: „Diese gegenseitige Gastfreundschaft erklären wir hiermit ausdrücklich“, heißt es auf der Website.

weiterlesen

2 Comments

  1. Eine frohe Botschaft ! Pest und Cholera gehen eine ökumenische Symbiose ein ! Ratze XVI. wird „not amused“ sein !

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.