»August Burns Red«:Christlicher Hardrock


Seit über einer Woche befindet sich eine CD der amerikanischen Band „August Burns Red“ auf Platz eins der meistverkauften christlichen Musikalben in den USA. Die Musik der Band ist jedoch alles andere als christlicher Standard: aggressive Schreie und Schlagzeugrhythmen, so schnell wie ein Maschinengewehr. Kann das noch christlich sein?

pro Medienmagazin

„Leveler“ heißt das neue Album der Band „August Burns Red“ aus Pennsylvania. Es ist die momentan meistverkaufte christliche CD in den USA vor bekannten Künstlern wie „Hillsong United“ oder „Jesus Culture“. Außer der Platzierung in den Charts gibt es jedoch noch andere weitreichende Gegensätze zwischen diesem Album und herkömmlicher christlicher Musik. „August Burns Red“ spielen eine besonders aggressive Stilrichtung des Metal: „Metalcore“. Ihre Gitarrenriffs und Schlagzeugrhythmen sind aggressiv, rasend schnell und technisch hoch anspruchsvoll. Begleitet werden die Instrumente nicht von Gesang sondern von „Screams“ – Geschrei. Doch was hat eine solche CD in den christlichen Charts zu suchen? Kann so eine augenscheinlich extrem disharmonische Musik überhaupt christlich sein?

weiterlesen

2 Comments

  1. Nun ich gehe davon aus, dass der unverständlich gesungene Text mit der Höllenfahrt oder dem Weltuntergang zu tun hat. Jedenfalls ist der Clip gut geeignet empfindlichen Seelchen Angst einzujagen und ist somit ein gutes Werkzeug der klerikalen Verbrecher. Immer schon war Angst ihre größte Waffe.

    Liken

  2. Wenn man ein Kinderhirn hat, dann passt da auch nur Kindermucke hinein.

    Ich habe da kein Verständnisproblem oder die Szene mit den Händlern und Pharisäern im Tempel vergessen. Ihr solltet mal wieder Bibel lesen …

    Ahnungslose Weicheier.

    Liken

Kommentare sind geschlossen.