Kreationismus: Die Arche Noah in Köln


Seit dieser Woche liegt die „Arche Noah“ in Köln vor Anker. Direkt neben dem Schokoladenmuseum, also in der Innenstadt, können sich die Besucher an Bord des Arche-Nachbaus biblische Geschichten näherbringen lassen. Wir haben das Schiff und seinen Besitzer, den holländischen TV-Entertainer Aad Peters, besucht.

pro Medienmagazin

1 Comment

  1. Da lob‘ ich mir die Harry Potter Ausstellung in Chicago. Dort wird einem die Story als Fiktion und nicht als Wahrheit verkauft. Ganz anders die Arche Noah-Ausstellung in Köln. Da wird den Leuten eine Fiktion als Wahrheit angedreht. Aber bei den Religioten ist man sich diese Verarschung ja längst gewohnt. Sie betreiben dieses Geschäft ja schon seit gut 2.000 Jahren.

    Es ist nun mal so: Bildung zu fördern, kostet Geld. Investitionen in Volksverdummung hingegen bringen Geld ! Wen wundert es da noch, wenn Religioten sich fürs Geldverdienen entschieden haben !?

    Liken

Kommentare sind geschlossen.