Evangelikaler Zionismus – Endkampf in Israel


John Hagees Gruppe "Christen gemeinsam für Israel" ist eine der am schnellsten wachsenden Lobbygruppen Amerikas. Foto: YouTube

In Washington ist am Dienstagabend die alljährliche Konferenz der Lobbygruppe „Christen gemeinsam für Israel“ (CUFI) zu Ende gegangen. Hochkarätige Geistliche sowie Politiker aus den USA und Israel forderten eine engere Partnerschaft zwischen den beiden Staaten. Als Hauptredner war der Fernsehkommentator Glenn Beck eingeladen.

pro Medienmagazin

„Christen gemeinsam für Israel“ wurde 2006 von dem texanischen Pastor John Hagee, einem Wortführer der evangelikalen Szene, als christlicher Dachverband für Israelfreunde gegründet. Die Gruppe zählt heute zu den am schnellsten wachsenden Lobbies in den USA, nach eigenen Angaben repräsentierte CUFI 2009 fast 430.000 Unterstützer. Die alljährlichen Konferenzen in der US-Hauptstadt werden von Spitzenpolitikern beider Staaten wahrgenommen, 2011 waren beispielsweise der israelische Botschafter Michael Oren und der parteilose, früher zu den Demokraten gehörende Senator Joe Lieberman zu Gast.

weiterlesen

weitergehende Artikel zum Thema:

Christians United for Israel oder Der praktische Gotteswahn

Die Armageddon Lobby

Hagee: Der Antichrist ist schwul, „teilweise Jude…“


Advertisements

9 Gedanken zu “Evangelikaler Zionismus – Endkampf in Israel

  1. Karsten

    Ich stamme aus einem katholischen Elternhaus und habe irgendwann angefangen über Werte nachzudenken. Zuerst bin ich dadurch zu einem Agnostiker geworden und habe mir eigene Moralvorstellungen erschaffen. Dies war natürlich nicht leicht, da ich viele Abwägungen vornehmen musste. Dadurch bin ich unter anderem zu dem Schluss gekommen, dass es das pure Böse ebensowenig gibt wie das pure Gute. Da hast du natürlich einen unschätzbaren Vorteil, du „weisst“ was gut und böse ist. Allerdings hast du diese Grundsätze niemals hinterfragt (etwas was ich jeden Tag tue), und bist dadurch nur eine Marionette. Wenn DU darüber nachdenkst musst du zugeben, dass gerade der Atheismus (der meine Glaubensüberzeugungen jetzt am Besten wiederspiegelt) keine Dogmen hat, sondern sich selber ständig hinterfragt und somit nicht manipulierbar ist und nicht als Grund dafür verwendet werden kann, anderen Menschen aufgrund ihrer Weltanschauung zu unterdrücken.

    Gefällt mir

  2. Mhurz

    @Karsten
    Ach komm Karsten, bevor du etwas schreibst, empfehle ich dir vorher darüber nachgedacht zu haben! 85-90 Prozent aller Serienmörder, wie der Amerikaner Ted Bundy oder der Russe Andrej Tschikatilo, waren nach dem heutigen Messverfahren des Intelligenzquotients sehr, sogar sehr intelligent. Und dies sind keine Ausnahmen! Desto verrückter und „durchgedrehter“ die Mordtat, desto mehr Intelligenz steckte dahinter! Vernunft ist eine Erfindung, die es nicht gibt! Eine Utopie! Eine Illusion! Das beweise ich dir:

    Vernunft ist für dich etwas was auf einem hohen Intelligenzquotient basiert und völlig dogmafrei ist! Du vertrittst also dieses typische nichtexistierende „Freigerstertum“.

    Du, und nicht nur du, also die europäische westliche Welt, meinen die Weisheit mit dem Löffel gefressen zu haben, und andere Staaten wo z.B. Homosexualität mit dem Tode bestrafft wird, oder überhaupt die Todesstraffe existiert, die Meinungsfreiheit mit den Füssen getreten wird, und die sogenannten „Menschenrechte“ keine Gültigkeit haben, als Idioten, Verblendete, Ignoranten oder Reaktionäre zu bezeichnen…!

    Hast du, und ihr alle hier im Forum euch jemals die Frage gestellt, wie es überhaupt zustande kommt das solche Abneigungen in eurem Hirn sich gegenüber den gerade genannten „Reaktionären“ und „Ignoranten“ formieren? Ihr meint sie entstehen aus eurem Freigestrertum? Aus eurer dogmafreien Wahrnehmung? BULL SHIT!!! Alle deine westlichen Glaubenssätze sind nichts weiter als zementierte DOGMEN!!!! Du „weißt“ doch dass Poposex ok ist, richtig? Du „weißt“ doch auch dass die Todesstrafe „inhuman“ ist und somit abzulehnen ist, richtig? Und sicherlich „weißt“ du auch, dass jeder ein Idiot und ein Dummkopf ist, der die „Menschenrechte“ missachtet, riiiiiichtig?

    Jetzt könntest du meinen ich hätte paranormale Fähigkeiten und hätte deine Gedanken gelesen…. Wow, denkst du…

    Nein…!

    Du bist nichts weiter als ein dogmatischer Roboter! Du folgst nichts weiter als deinen indoktrinierten und infiltrierten, von außen hinzugefügten Programmen der Westlichen Welt! Nehmen wir doch mal als klassisches Beispiel die Menschenrechte! Wir meinen, ja ja, Gott kann man nicht beweisen, die Bibel sei unwahr usw. und sofort, kennen wir alle… Aber was ist mit deinen „Menschenrechten“? Wo hast du Mensch irgendwelche Rechte? Ich hatte noch nie was von den Ausgrabungen gehört auf denen die Menschenrechte auf den Kontinentalplatten graviert gefunden wurden… Ist es vielleicht möglich dass das eine Erfindung ist??? Ein Gedankenkonstrukt??? Ein Gedankengebilde? JA! Und NICHTS WEITER!!! Mit deinem indoktrinierten Programm läufst du in der Welt herum und plapperst genauso ein vorgekautes Zeug wie jeder Fundamentalist! Mögen die religiösen Fanatiker von Dogmen ihrer heiligen Schriften geleitet sein, doch du bist es genauso! Du plapperst genauso nichtiges Zeug! Deine Dogmen, Gebote und Verbote sind die Ideologie des Humanismus! Ganz einfach! Hat es was mit Intelligenz zu tun??? NEIN, ganz und gar nicht! Du hältst es für intelligent weil du von Kindheit auf damit infiltriert bzw. indoktriniert worden bist! Und somit bist du gezwungen jede andere ideologische Sichtweise die deiner Widersprichst als „krank“ oder „geistesgestört“ zu bezeichnen! DU MUSST ES TUN!!!

    Dann wird auch so gerne von Atheisten gesagt, dass der Unterschied zwischen religiösen Fanatikern und den so hoch rationalen Atheisten der ist, das Atheisten ihren EIGENEN VERSTAND benutzen, und religiöse Menschen NUR IHRER SCHRIFT folgen, das heißt ohne den GEBRAUCH IHRES EIGENEN VERSTANDES! Ist das wahr? Nun, wie ich gerade gezeigt habe, ist das eine ILLUSION!!! Du als Atheist, folgst genauso deinen indoktrinierten Dogmen des Humanismus! Genauso wie die damaligen Atheisten des Ostblocks sich für die Inkarnation des Rationalismus hielten und in Wirklichkeit ihrer Unterminierung bzw. Indoktrination der Ideologie des Kommunismus folgten und haufenweise Menschen umbrachten!

    Was lernen wir daraus?

    Wir lernen:

    1. Rationalismus ist eine Illusion!
    2. Vernunft ist eine Illusion!
    3. Freigeistertum ist eine Illusion!

    Und wenn du doch noch die letzte Frechheit besitzen solltest und dann sagst: „Naja dann muss die Ideologie des Humanismus die einzig richtige sein, da sie niemandem Schadet…“

    Dann muss ich dir auch hier wiederum sagen: AUCH DAS IST EINE ILLUSION!!!! Ohne die Existenz einer objektiven Wahrheit (GOTT) ist alles völlig relativ! An Mord und Totschlag ist somit nichts verkehrt und nichts dumm; es ist wie es ist! Und das ist alles! Die Wirklichkeit bzw. die Realität ist wertneutral! All deine Benennungen von GUT und BÖSE sind nichts weiter als neuro- bzw. biochemische Prozesse in deinem Kopf! Fällt dir ein Stein auf den Kopf, so schwinden auch all deine Benennungen von davon! Denn außerhalb deines Verstandes ist die REALITÄT WERTLOS bzw. WERTNEUTRAL!!!

    Daran erkennst du, wie fanatisch religiös die Atheisten an sich eigentlich sind! Sie glauben an irgendwelche transzendente, metaphysischen Prozesse wie das Vorhandensein einer Vernunft , das Vorhandensein von intelligenten und dummen Handlungen, das Vorhandensein von allgemeingültigen Menschenrechten usw. usw. ALLES ILLUSION!!!! Ohne einer OBJEKTIVEN WAHRHEIT (GOTT), ohne einer ALLGEMEINGÜLTIGEN, GESETZGEBENDEN INSTANZ (GOTT), ist alles völlig RELATIV!!!! NONSENS!!! NIHILISMUS!!!! BULL SHIT!!!!

    „Wenn Gott nicht existiert, gibt es nur das freie Spiel der Machtwillen“ (Friedrich Nietzsche)

    Solltest du oder auch andere jetzt Widerwillen gegen mein Schreiben verspüren, und mich als dumm, ungebildet, verblendet, reaktionär, pathologisch oder auch sonst wie bezeichnen wollen; so kannst du das auch gerne tun wenn es deinem Ego kitzelt! ABER: Vergiss nicht, dass jeder deiner nur kleinsten Gedanken gegen mich, auf deine religiös, dogmatisch, indoktrinierte Determinierung zurückzuführen sind, den HUMANISMUS! Eine RELIGION!!!

    „Argus7“ würde dich jetzt einen „Religioten“ nennen…

    Mazel Tov!

    Gefällt mir

  3. Karsten

    @ Murz
    Es gibt natürlich nicht „die Vernunft“, was jemand für Vernunft hält hängt sehr stark von seiner persönlichen Bildung und Intelligenz ab. Dazu bedarf es natürlich logischem Denken, welches keiner Beeinflussung durch Dogmen und Fabelwesen unterliegen darf. Was mich so pessimistisch stimmt ist das wenige Menschen diese Vernunft besitzen und das ein grosser Teil dieser Menschen diese Vernunft nicht durchsetzen, weil sie entweder aus der jetzigen Situation persönlichen Vorteil ziehen oder einfach aufgegeben haben, da die Venunft so oft dem Schwachsinn der Massen unterliegt.
    P.S. „ich einer dem TOD ausgesetzten, und somit einer völlig nichtigen Daseinsform keine Beachtung schenke“
    Kennst du eine Daseinsform, die nicht dem Tod ausgesetzt ist? Wäre mir neu…

    Gefällt mir

  4. Mrutz

    @Argus7

    Es gibt „EINE VERNUNFT“ ??? Machst jetzt einen auf Transzendent? Auf religiösen Spinner?

    Zeige mir DIE Vernunft! Wo hält sie sich auf? Im Himmel? Unter der Erde? Auf einem Berg? In einer Höhle? Wo versteckt sie sich? Neeeeeeein, sag bloß nicht In deinem Kopf??? Sicherlich werden Sie, Herr EGOzentrikus, Verständnis dafür haben, dass ich einer dem TOD ausgesetzten, und somit einer völlig nichtigen Daseinsform keine Beachtung schenke… Aber wer weiß, vielleicht irre ich mich ja, und du, entschuldige, SIE, zeigen mir tatsächlich die Vernunft; schließlich hätte ich gerne gesehen wie diese Vernunft aussieht, was für Kleider sie trägt, wie dick, dünn oder klein bzw. groß sie ist!

    Gefällt mir

  5. Argus7

    @ Murz

    Ich habe offensichtlich versäumt zu erwähnen, dass auch das sich christlich nennende Volk zweifellos nicht mit vorbildhafter Vernunft ausgestattet und gesegnet ist. Füge dich getrost in die lange Reihe derjenigen ein, die mit ihrem verlogenen, hirnrissigen religiotischen Gebabbel bisher noch keinen Krieg, der in unserer Welt geführt wurde, verhindert oder auch nur versäumt haben. Im Gegenteil: Die meisten Kriege in der Geschichte der Menschheit waren religiös motiviert und begründet. Auf diese Tatsache wäre ich als Christ nicht besonders stolz. Dazu kann ich nur sagen: Was für ein Glück, dass ich kein Christ bin.

    Dass es doch so etwas wie die Vernunft gibt, kann ich dir glaubhaft versichern. Vernunft war aber noch nie ein Bestandteil des christlichen Denken und Handelns und somit ist für mich verständlich, dass dir diese Eigenschaft unbekannt ist und ein Buch mit sieben Siegeln darstellt.

    Gefällt mir

  6. Randifan

    Alles was duese evangelikalen Zionisten tun, machen sie, damit die Rahmenbedingungen für die Wiederkehr Jesus und dem tausendenjährigen Reich stimmen. Israel soll nur solange existieren, bis der Antichrist kommt. Dies ist die Logik hinter der Unterstützung Israels.

    Gefällt mir

  7. Murz

    @Argus7

    Ooh ja, stimmt, wie einfach!!!! DIE VERNUNFT!!!!

    Wenn es so etwas wie „DIE VERNUNFT“ gäbe… Traumtänzer…

    BODENLOSES (ATHEISTISCHES) GESCHWÄTZ!

    Gefällt mir

  8. Argus7

    Die CUFI wird es auch nicht schaffen, Israel den Frieden zu bringen. Da ist nicht christliches Denken und Handeln gefragt, sondern lediglich simples Vernunftdenken. Das aber fehlt sowohl den Juden als auch den Palästinensern.

    Gefällt mir

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.