Ricky Gervais(Strohmberg) ist Atheist


Der britische Comedian Ricky Gervais will eine Fernsehserie über einen Atheisten starten Foto: YouTube

Ricky Gervais ist nicht nur einer der begnadetsten und erfolgreichsten Comedians unserer Zeit. Der Brite ist auch bekennender Atheist. Nach seinem religionskritischen Film „Lügen macht erfinderisch“ vor zwei Jahren will er nun eine Serie starten, die von einem Atheisten handelt, der in den Himmel kommt.

pro Medienmagazin

Ricky Gervais hält nicht damit hinterm Berg, was er vom Glauben an einen Gott hält. In Interviews erklärt er die Vorzüge des Unglaubens, in einem langen Artikel im „Wall Street Journal“ legte er im vergangenen Dezember dar, warum er nicht an Gott glaubt, und sein letzter Film war eine ätzende Satire gegen den Glauben.

Der Schauspieler, Autor und Regisseur trat erst als Stand-Up-Comedian auf und wurde vor allem bekannt durch seine Fernsehserie „The Office“. Darin spielte er einen Büroleiter, der verzweifelt versucht, sich bei seinen Mitarbeitern beliebt zu machen und es damit meistens nur noch schlimmer macht. Die Figur wurde in zahlreiche andere Länder in anderen Serien übertragen. In Deutschland etwa wurde sie in Form von Bernd Stromberg, dem Leiter der Abteilung Schadensregulierung M bis Z der erfundenen „Capitol“-Versicherung bekannt. Verkörpert wurde sie hier vom Schauspieler Christoph Maria Herbst. Eine weitere Serie des Briten war „Extras“ (2005-2007), in denen Gervais einen Nebendarsteller beim Film verkörpert. Zahlreiche bekannte Schauspieler spielten sich in dieser Serie selbst.

weiterlesen